Trinken

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von honeys-84 09.03.11 - 19:53 Uhr

Hallo zusammen

mein Sohn ist jetzt ein Jahr und ein sehr schlechter trinker... ich biete ihn alles mögliche an asaft tee wasser schorlen kaba aber nix trinkt er... er will nicht aus der normalen flasche trinken auch nicht aus der schnabelflasche oder nuby flasche oder flasche mit strohhalm... schon alles ausprobiert... hin und wieder trinkt er aus einem glas aber auch nicht immer... was kann ich tun damit das trinken für ihn interessanter wird...

Danke

Beitrag von schwilis1 09.03.11 - 19:56 Uhr

trinkt er noch milch?

wenn ja, dann entspann das ganze ein wenig. und biete ihm immer was an. (ich lass die trinkflasche hier ganz gerne rumliegen, so dass er sich selber bedienen kann)
aber mein kleiner liebt es aus dem Becher zu trinken und das lass ich ihn immer zu den mahlzeiten und zwischendurch wenn ich dran denk.

Beitrag von honeys-84 09.03.11 - 20:07 Uhr

nein er trinkt keine milch mehr die mag er nicht mehr....

Beitrag von ephyriel 09.03.11 - 19:56 Uhr

Das hatte Madlen auch eine Zeit lang.

Irgendwann fing sie an zu trinken :-)

Hab es einfach trotzdem täglich mehrmals angeboten!

Sorgen brauchst Du keine haben. Sie scheint wohl genug Flüssigkeit anderweitig zu bekommen oder nicht so viel zu brauchen.

LG
Billa

Beitrag von karin3 09.03.11 - 20:11 Uhr

Hallo,

meine Tochter hatte am Anfang nur lauwarmen Tee getrunken. Tee hatten wir relativ schnell raus, aber die Temperatur #augen
Außerdem wollte sie immer aus meinem Glas trinken, von daher habe ich zeitweise auch aus einer Kindertasse getrunken, inzwischen "darf" ich wieder aus einem Glas trinken.

Gruß Karin

Beitrag von cori0815 09.03.11 - 21:52 Uhr

Ich finde nicht, dass Trinken interessant sein muss, sondern es muss einfach deutlich werden, dass Trinken notwendig ist und einen festen Platz im Tagesablauf hat. Wir haben darum für alle in der Familie Trinkpausen eingeführt, immer wenn es sich anbietet. Dann setzen wir uns kurz an den Tisch und jeder trinkt was (was er möchte, meist dünne Saftschorle oder Wasser). Und wir quatschen kurz oder auch nicht und dabei trinken wir. Und dann stehen wir wieder auf und machen weiter mit dem, was wir bis dahin taten.

Es hat funktioniert, die Kinder gehen selbständig trinken (bei uns wird immer noch NUR am Tisch getrunken, das war mir sehr wichtig, damit sie nicht immer mit ihren Flaschen/Gläsern durchs Haus flitzen).

Und: meine Kinder haben besser getrunken, als sie selbst aus dem Glas/Becher trinken durften. Klar, es geht anfangs schon mal was daneben, aber egal.

LG
cori