6 Tage altes Baby schreit nur

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von wunschmamiii 09.03.11 - 20:08 Uhr

Hallo!

Bislang war unser Nils immer total entspannt und ausgeglichen, heute schreit er den ganzen Tag sobald er mal in den Stubenwagen gelegt wird. Lediglich wenn er etwas zu essen bekommt oder er bei mir auf der Brust liegen kann beruhigt er sich. Wisst ihr einen Rat? Er tut mir so leid!!


Ich stille nicht, er bekommt pre humana Nahrung. Hab auch ihm auch schon Fencheltee gegeben. Dachte vielleicht wird sein Bauch dann bessser... aber bislang ohne Erfolg....

wunschmamiii mit Nils *03.03.2011

Beitrag von tragemama 09.03.11 - 20:13 Uhr

Das ist völlig normal, gib ihm den Körperkontakt, wenn es sein muss, 24 Stunden.

Beitrag von dynastria 09.03.11 - 20:14 Uhr

Hallo!

Hey, dein Kleiner ist erst 6 Tage alt!
Er war 9 Monate geschützt in deinem Bauch und muss jetzt plötzlich mit der großen weiten Welt zurecht kommen.
Ich glaube, er will einfach deine Nähe. Und die gibst du ihm nun mal durch schmusen, tragen, usw. Er will bei dir sein!
Gib ihm die Nähe, die er verlangt. Lass ihn auf deiner Brust schlafen.


LG, Dynastria

Beitrag von swety.k 09.03.11 - 20:15 Uhr

Meine Güte, er braucht Körperkontakt! Wenn Du nicht stillst, dann kuschel wenigstens ganz viel mit ihm. Und wenn er nur auf Deiner Brust ruhig ist, dann laß ihn da liegen.

Gruß von Swety

Beitrag von traumangel 09.03.11 - 20:17 Uhr

Hast du Sab-Tropfen zu Hause ????
Ich würde ihm ein Kirschkernkissen warm machen und auf den Bauch legen ..... oder die Fliegerhaltung hat bei meinen auch immer geholfen ..... oder mit Öl sein Bäuchlein massieren aber immer im Uhrzeigersinn ......da gibt es in der Aphoteke das 4 Windeöl das ist auch super !!!!!

So würde ich erst mal anfangen !

Viel Glück und eine Ruhige Nacht!

LG Barbara

Beitrag von wunschmamiii 09.03.11 - 20:18 Uhr

Genau das habe ich auch schon zu meinem Mann gesagt... er braucht bestimmt diese Nähe.... leider lag er auch nacht der Geburt erst auf der Kinderstation und das hat ihn bestimmt auch ziemlich mitgenommen!
Dann werd ich ihn einfach bei mir halten und gaaaaanz viel weiter schmusen!
Danke!

Hab mir schon Sorgen gemacht das ich irgendwas falsch mache.... :(

Beitrag von dynastria 09.03.11 - 20:20 Uhr

#liebdrueck

Nur Mut, hör auf dein Gefühl.
Ich hab anfangs auch Angst gehabt, dass ich an dem winzigen Menschlein irgendwas kaputt mache oder irgendwas falsch mache.

Das schaffst du schon!
Gib ihm viel Nähe, knuddel deinen kleinen Sohn und genieß einfach die Zeit.


LG, Dynastria

Beitrag von traumangel 09.03.11 - 20:19 Uhr

...und natürlich ganz viel Mama hilft auch ;-)

Beitrag von seluna 09.03.11 - 20:21 Uhr

Hat er denn einen harten Bauch? Fühlst du am besten wenn er entspannt liegt.

Ansonsten, pucke ihn (Anleitung bei You tube) und lege ihn dann zum schlafen und ansonsten...Körperkontakt, Körperkontakt und nochmal Körperkontakt.

Beitrag von debbie-fee1901 09.03.11 - 20:50 Uhr

Also ich habe meine Hexe immer ausgezogen und ich mich auch und ab ins bett!!! KKKUUUUSSSCHHHEEELLLNNNN!!!!!!

Das hat wahre wunder gewirkt.
Nur Windel anlassen:-)

ER braucht dich und deinen körperkontakt, nur bei dir fühlt er sich absolut geborgen.
Bonding ist für ihn und dich sehr wichtig!!

Haushalt und Familie und freunde können erstmal hinten anstehen.

Ich wünsche euch noch eine wunderschöne Kennenlern zeit!!

Debbie

Beitrag von debbie-fee1901 09.03.11 - 20:50 Uhr

Ausser dein Mann natürlich, der sollte mitkuscheln!