Wann beginnen mit dem Nestreinigungstee?

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von jovigirl3 09.03.11 - 20:20 Uhr

Guten Abend zusammen,

hat jemand Erfahrung mit dem Nestreinigungstee?
Muss man beim Beginn mit dem Tee etwas beachten? Also sollte man am ersten Zyklustag beginnen oder kann man auch mittendrin einsteigen? Habe bisher noch keine Info dazu gefunden hier.

Dankeschön!

Schönen Abend noch!

LG

Beitrag von lucky-13 09.03.11 - 20:21 Uhr

Was ist das? Oder für Was ist der?

Beitrag von jovigirl3 09.03.11 - 20:40 Uhr

Das ist eine Kräuterteemischung, die den Zyklus regulieren soll, ähnlich wie eine Fastenkur, die den Körper reinigen soll.

Wenn du mal googelst, findest du noch mehr Infos dazu.

Klingt interessant und schaden tut es sicher auf keinen Fall. :-)

Beitrag von kecke77 09.03.11 - 20:29 Uhr

Hallo,

ich habe mitten im Zyklus (Tag 14) angefangen.

Habe 3 EL mit 750 ml kochendem Wasser übergossen und 10 Minuten ziehen lassen. Eine Tasse habe ich gleich getrunken, den Rest in eine Thermosflasche getan und über den Tag verteilt getrunken.

Man muss ihn heiß trinken, sonst wird er bitter #schock

Mein ES hat sich zwar um ein paar Tage nach hinten verschoben, aber ich bin 8 Tage nach der 1. #tasse schwanger geworden #huepf

Habe den Tee bis zum pos. SST weiter getrunken und dann abgesetzt.

LG und viel Glück
Kecke (5+1)

Beitrag von jovigirl3 09.03.11 - 20:36 Uhr

WOW!
Na das war ja dann ein voller Erfolg! Glückwunsch! :-)
Darf ich fragen, wie lange es vorher nicht geklappt hatte?

Ich bin jetzt eh schon beim 21. Zyklustag angekommen. Bisher hatte ich aber anscheinend keinen Eisprung, wenn man der Temperaturmessung glauben kann. ;-)

Dann danke ich dir für deine schnelle Antwort und wünsche dir alles Gute!

LG
Jovigirl

Beitrag von kecke77 09.03.11 - 20:41 Uhr

War unser 1. ÜZ!!!

Hatte eigentlich damit gerechnet, frühstens im Sommer #schwanger zu werden (bin "schon" 33, nicht gerade schlank und habe Verdacht auf PCO).

Schiebe den schnellen Erfolg echt auf den Tee...

#winke

Beitrag von jovigirl3 09.03.11 - 20:47 Uhr

Das klingt ja echt toll!
Es gibt auch noch positve Berichte - schön!

Ich nehme schon seit letztem Jahr April keine Pille mehr. Aber ich denke, bei uns ist oft zu viel Stress im Spiel. Es kann ja so viele Ursachen haben. Es war einfach noch nicht die richtige Zeit. Bin aber zuversichtlich. :-)

#winke

Beitrag von romina-celin 09.03.11 - 20:36 Uhr

Wo hattest du den Tee gekauft oder mischen lassen????hast du ein Rezept??????
#gruebel

Beitrag von kecke77 09.03.11 - 20:39 Uhr

Habe ihn hier bestellt:

http://www.phytofit.de/cgi-bin/shop/front/shop_main.cgi?func=det&wkid=39366620493321115&rub1=Haustee%20Spezialtee&rub2=&artnr=2571&pn=0&sort=&all=

Ging super fix.

Schätze, 200 g reichen für einen Monat...

Beitrag von jovigirl3 09.03.11 - 20:43 Uhr

Ich habe ihn hier bestellt: http://www.phytofit.de/cgi-bin/shop/front/shop_main.cgi?nocache=1299699701

Das Rezept:

2 Teile Brennnesselblätter
2 Teile Goldrutenkraut
3 Teile Gundelrebenkraut
3 Teile Frauenmantelkraut
2 Teile Schafgarbenblüten
1 Teil Stiefmütterchen
2 Teile Storchschnabel
3 Teile Taubnesselkraut mit Blüten
Alle Kräuter mischen und zwei Teelöffel der Mischung mit etwa 200 ml kochendem Wasser überbrühen, cirka 10 Minuten ziehen lassen, abseihen und mindestens vier Wochen lang täglich drei Tassen trinken.
(Rezept aus "ALCHEMILLA - Eine ganzheitliche Kräuterheilkunde für Frauen" Margret Madejsky, Goldmann Verlag, München 2000)