Schlafen Eure Babys wirklich nachts durch?!

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von jd83 09.03.11 - 20:51 Uhr

Hallo ihr Lieben,

in meinem Freundeskreis haben viele ein Baby und sagen immer, dass ihre Mäuse nachts durch schlafen. Sie legen sie wohl gegen 20/21 Uhr hin und die Kleinen schlafen bis 6 Uhr oder sogar länger...nur mein Louis nicht #schwitz

Ich lege ihn gegen 20 Uhr hin und stille vorher noch mal. Dann gehe ich gegen 22 Uhr schlafen und wenn er zappelt, leg ich ihn noch mal an...ansonsten wecke ich ihn nicht, sondern warte, bis er aufwacht. Das ist dann meist gegen 0 Uhr der Fall...und dann wieder 3 Uhr, 5 Uhr, 7:30 Uhr... und dann ist höchstes Eisenbahn und er will aufstehen... #schrei

so schlepp ich mich nun von Nacht zu Nacht...manchmal auch alle 2h #schock Versteht mich nicht falsch, ich liebe meinen kleinen Mann und natürlich stehe ich nachts für ihn auf (liegt neben mir im Korb), aber wenn man Andere so hört, zweifelt man an sich. Ist meine Milch nahrhaft genug? Oder machen die anderen Muttis was anders? #kratz

Ich lerne nebenher noch, so dass ich mich über 5 h Schlaf sowas von riesig freuen würde #huepf

Naja es wird besser, wenn er isst oder? #koch #schein

Alles Liebe von der müden Mama mit ihrem Schnuffelhäschen
Louis 14 Wochen #baby

Beitrag von anela- 09.03.11 - 20:56 Uhr

Unsere Kinder habe ich beide monatelang alle 2 Stunden gestillt -Tag und Nacht.

Du machst nichts falsch. JEdes Kind ist anders. Ich habe auch mal gelesen, daß es von der Natur gar nicht vorgesehen ist, daß so junge Babys schon durchschlafen. Das Aufwachen soll wohl vor dem plötzlichen Kindstot schützen. So gesehen, freu dich, daß er ab und zu aufwacht. ;-)

Beitrag von shadow-91 09.03.11 - 20:57 Uhr

Mein kleener ist nun 10 Wochen alt und schläft auch noch nicht durch, nachts bekommt er 2 Mal die Flasche.

Mach dir keinen Kopf, das kommt noch.

Beitrag von yvonnche31 09.03.11 - 20:57 Uhr

Huhu,

genau das Frage ich mich auch immer...

Bei uns ist es genau wie bei Dir. Würde mich auch mal über 4 Stunden schlaf freuen;-)

Also, Du bist nicht allein mit einem Kind, das nicht durchschläft! Müssen wohl noch etwas durchhalten.

Liebe Grüsse Yvonne#winke

Beitrag von schlange100000 09.03.11 - 20:58 Uhr

Huhu #winke

unsere Motte hat mit ca. 5Wochen von 22°°-6°° geschlafen u. dann kurze Zeit drauf bis 8°°!!

Jetzt lege ich sie immer um 19°° hin u. sie schläft bis 7.30!! :-)


Lg
Schlange

Beitrag von gutgehts 09.03.11 - 21:01 Uhr

Hi,

als Johanna 14 Wochen alt war, da war das teilweise auch so. Jetzt mit 6 Monaten ist es etwas angenehmer.
Sie geht abends um 19 Uhr ins Bett, bekommt vorher noch etwas zu trinken und dann wacht sie 1 oder 2 x nachts auf und will Milch. Eine Rutsche schläft sie also schon gut 6 Stunden und das ist für mich schon Durchschlafen. Mir macht das nichts aus. Gebe ihr die Flasche im Liegen und sie schläft sofort weiter. D. h. ich bin vielleicht 20 min wach und schlafe dann sofort weiter...

Sie schläft dann meist bis 6/7 Uhr morgens....

LG
Lydia

Beitrag von caya-marlene 09.03.11 - 21:03 Uhr

Hallo,

also mein Sohn hat mit 14 Wochen definitiv noch nicht durchgeschlafen. Ist ja auch immer irgendwie eine Definitionssache. Eine Bekannte von mit sagt immer ihr Kind schläft durch und zwar von abends um elf bis morgens um fünf, halb sechs. Das ist für mich kein Durchschlafen #kratz

Mein Zwerg geht gegen sieben ins Bett, bekommt um halb elf nochmal sein Fläschchen und schläft dann bis ca. acht, halb neun - es gab aber auch ganz andere Zeiten, da war nicht wirklich an Schlaf zu denken #schwitz
Ich denke, das ist auch von Kind zu Kind verschieden...

Liebe Grüße

Beitrag von anela- 09.03.11 - 21:30 Uhr

Klar ist das Durchschlafen. Durchschlafen von Babys wird etwa so definiert, daßsie ca. 6 Stunden am Stück ab 11/12 Uhr schlafen.

Beitrag von caya-marlene 09.03.11 - 21:52 Uhr

Ja, das hab ich auch mal gehört. Ich schrieb ja auch, daß das für MICH kein Durchschlafen ist!
Ich bin froh, daß mein Lütter mittlerweile länger schläft.

Beitrag von kathanguyen 09.03.11 - 21:10 Uhr

Hallo,

du machst bestimmt nichts falsch und deine Milch ist bestimmt nicht weniger nahrhaft als der anderen Muttis. Jedes Kind ist eben unterschiedlich. Meine Erstgeborene(Jetzt 17Mon.alt) wollte nachts genauso oft gestillt werden wie dein Louis. Mein Zweitgebohrener (Jetzt 11Wochen alt) dagegen wacht seit seiner Geburt Nachts nur ein mal zum Stillen auf. Sein letztes nächtliches Essen ist gegen 19/20Uhr, danach will er erst zwischen 3.00/4.00 Uhr frühs an die Brust und dann wieder um 6.00/7.00Uhr. Dann beginnt unser Tag und ab dieser Zeit will er auch alle drei Stunden an die Brust. Allerdings schläft er Tagsüber sehr wenig (Es sei denn es ist schönes Wetter und ich lass ihn draussen im Kinderwagen vor meinem Fenster schlafen), weil er es viel Blähungen zu tun hat und der Lärmpegel durch seine Schwester etwas hoch ist.. Und ja, es wird besser sobald dein Kleiner festes Essen oder sättigende Flaschenmilch bekommt. Bis dahin wünsch ich dir Durchhaltevermögen!
LG

Beitrag von moeriee 09.03.11 - 21:12 Uhr

Hi! #winke

Nein, die Nächte schläft unser Louis nicht durch. Er hat zwar einen groben Rhythmus, aber fest ist der nicht. Louis schläft 11 Stunden am Stück, aber das kann ab 14 Uhr sein oder auch ab 20 Uhr. Da muss ich mich jeden Tag auf's Neue überraschen lassen. Dafür haben wir momentan andere Probleme: Unser Kleiner betreibt Clusterfeedig. Heute hat er 9 Stunden am Stück getrunken. #augen Ich bin richtig kaputt jetzt. #gaehn Du siehst: Jeder hat sein Päckchen zu tragen. Und alles geht irgendwann vorbei.

Liebe Grüße #herzlich

Marie mit #baby-Louis (13 Wochen alt) #verliebt

Beitrag von wir3inrom 09.03.11 - 21:12 Uhr

Ich bin jetzt fast 35 Jahre alt und weißt du was?






Ich schlafe auch noch nicht durch!! #aha

Beitrag von myszka76 09.03.11 - 21:28 Uhr

#pro#pro
super!
Recht hast Du!
Geht mir manchmal auch so!!! #rofl
Nur, dass wir unsere Bettnachbarn nicht mehr bemühen müssen! :-)

Beitrag von emilia82 09.03.11 - 21:49 Uhr

Genau!#ole

Beitrag von daisy80 09.03.11 - 23:04 Uhr

*lach* Geht mir auch so ;-)

Aber wir rufen nicht laut nach Mama oder Papa und wollen eine Flasche oder die Brust *g*

Beitrag von wir3inrom 09.03.11 - 23:05 Uhr

Ich hab die Flasche Wasser neben dem Bett stehen.
Meine Tochter hat meine Brust neben sich liegen.

Kein Unterschied. ;-)

Beitrag von daisy80 10.03.11 - 08:02 Uhr

Jaaah, okay. Da ist was dran *g*

Beitrag von nele27 10.03.11 - 09:43 Uhr

Mein Mann auch nicht!

Und der würde ziemlich schreien, wenn ich nachts die Küche abschließe, wenn er was essen will :-)

Beitrag von ina175 09.03.11 - 21:14 Uhr

Ich bin auch irgendwie von Muttis umgeben wo die Babys durchschlafen. Das war schon so bei Marius, der hat erst mit 16 (!!!) Monate durchgeschlafen. Durchschlafen war für uns, dass er nachts nichts mehr trinken wollte.

Julia ist jetzt 12 Wochen und schläft natürlich nicht durch. Sie kommt so gegen 1 Uhr dann 4 Uhr und so gegen 6.30 Uhr.

Julia wird so gegen 20.30 Uhr in die Wiege gelegt und wenn ich so gegen 22 Uhr ins Bett gehe lege ich sie nach Bedarf an. Manchmal wird sie aber nicht wach und schläft weiter.

Ich habe mal gelesen, dass Kinder die wenig Schlaf brauchen intelligenter sind :-p Außerdem schützt es vor dem plötzlichem Säuglingstod.

Ich versuche mir wenigstens einmal die Woche den Luxus zu gönnen und tagsüber mit Julia bisschen zu schlafen. Wir haben noch einen Sohn und das geht dann nicht immer.

LG, Ina

Beitrag von elea 09.03.11 - 21:17 Uhr

Hallöchen!

Ich kann deine zweifel verstehen, habe aber bei beiden kindern wirklich großes glück gehabt, beide schlafen toll. laura hat mit 4 monaten durchgeschlafen, finja schon viel früher. ganz aktuell wacht die kleine nachts manchmal auf,sie erlebt tagsüber so viel,dass sie nicht richtig isst (viel zu beschäftigt in der gegend herumzuschauen,als den löffel im mund wichtig zu finden) und hat also nachts nochmal hunger. das ist aber nicht jede nacht so, sondern nru manchmal.

es kann also gut sein,dass deine bekannten auch gut schlafende kinder haben - aber was verstehen die darunter? ich finde 6 stunden schlaf am stück erst erholsam (für mich persönlich) für andere ist das ewig lange, denen reichen 3 stunden.

es hat bei uns übrigens keinen unterschied gemacht, als wir zum gläschen umgestiegen sind, da man ja am mittags anfängt, spielt das für den nachtschlaf keine rolle denke ich.

ich drücke die daumen auf baldigen ruhigen nachtschlaf!

Lg

Alexandra

Beitrag von roxy262 09.03.11 - 21:24 Uhr

huhu

also meine maus ist ein flaschenkind und schläft durch seitdem sie neun wochen alt ist!
anfangs waren es max. 10h...

mittlerweile schläft sie spätestens halb acht und max. bis halb neun früh schläft sie dann... meistens kommt sie aber so gegen acht!

lg

Beitrag von maylu28 09.03.11 - 21:46 Uhr

Hallo,

also Tom geht so um 19.30 Uhr ins Bett, er bekommt seine Flasche dann schläft er so bis 2 Uhr recht gut....danach wird er unruhig, was ich noch vor ein paar Wochen fälschlicher Weise halt Hunger verstanden hab...aber ich war eine Nacht mal voll fertig und hab ihm einfach den Schnuller reingeschoben und er ist prombt wieder eingeschlafen und hat dann locker nochmal 2 Stunden geschlafen....seitdem versuche ich nachts immer erst den Schnuller, wenn er ihn wieder ausspuckt und weint, dann bekommt er natürlich sein Nachtfläschen, aber ist bisher erst einmal vorgekommen...Momentan schläft er ohne Flasche bis 5 Uhr, aber wie gesagt er ist schon ab und zu kurz wach....

Davor hab ich langsam versucht die Abstände etwas zu vergrößern, auch tagsüber, da er immer sehr halbherzig seine Flasche getrunken hat....jetzt sind wir tagsüber bei 4-5 Stunden ohne das er Hunger hat, dann meckert er und trinkt dann aber sehr gut.......
Nachts ist es erst besser geworden, als ich die Abstände tagsüber verlängert habe.....dann sind die Abständer in der Nacht auch größer geworden..
Noch vor 3 Wochen hat er um 19.30 Uhr getrunken, dann um 23.30 Uhr, dann um 3 Uhr, dann um 5.30 und dann um 9 Uhr....
Tom ist mein 2. Kind und bekommt halt die Flasche. Mein erste Sohn war ein Stillkind und ist nachts auch häufiger gekommen....auch noch mit 9 Monaten....
LG Maylu

Beitrag von coconut05 09.03.11 - 21:50 Uhr

Vom Durchschlafen sind wir meilenweit entfernt.

Mein Kleiner hat die ersten 2 - 3 Monate recht gut geschlafen und kam Nachts nur zwei- bis dreimal.
Aber danach ging der stündliche Stillmarathon los und hat jetzt, mit 8 Monaten, leider auch noch nicht geendet #schwitz

Ich habe auch immer das Gefühl nur von Mamas umgeben zu sein deren Kinder super schlafen.

Naja, was solls, irgendwann schlafen sie alle durch :-P

LG Sandra

Beitrag von sandra7.12.75 09.03.11 - 21:54 Uhr

Hallo

Klar schlafen andere Kinder immer schneller durch,auch schreien die nie oder haben Mucken beim zahnen gemacht.Trocken waren die auch viel früher.#rofl#rofl#rofl

Du machst es sowieso alles falsch,aber mache dir nichts draus ich auch;-) und ich habe das 5.Kind bekommen#verliebt#verliebt.

Theresa schläft schonmal durch,aber auch nur 5 Stunden.Aber oft auch so das ich 3-4 mal die Nacht raus muß,kommt natürlich gut wenn man trotz der anderen Kinder jeden Morgen früh raus muß#gaehn.

lg

Beitrag von sarahjane 09.03.11 - 22:02 Uhr

Unsere Maus schlief mit 8 Wochen durch (d. h. mindestens 6 Stunden am Stück).

Du kannst versuchen, Dich noch besser zu ernähren.

  • 1
  • 2