Maxi Cosi Priori Kindersitz Erfahrungen ?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von dejavue31 09.03.11 - 20:55 Uhr

Hallo zusammen,

wir überlegen ob wir uns den Maxi Cosi Priori Kindersitz zulegen sollen. Eigentlich finde ich es ganz gut das man ihn in 4 verschiedene Positionen verstellen kann, da wir mit dem Auto in den Urlaub fahren.

Hat jemand von euch Erfahrungen mit dem Kindersitz?

Liebe Grüße

Deja

Beitrag von jazzmin84 09.03.11 - 20:59 Uhr

Hihi
also wir haben den Sitz und sind im Großen und Ganzen zufrieden.
Unser Kleiner sitzt gut und gern in seinem Sitz, mich stört nur etwas das der Gurt sich nur ziemlich schwer straff ziehen lässt... Preis-Leistungs-Verhältnis ist aber ok (wir haben 100 € gezahlt).

LG
jazzmin

Beitrag von littleblackangel 09.03.11 - 21:02 Uhr

Hallo!

Erstmal kopiere ich dir meine Antwort hier rein, auf die selbe Frage, von vor ein paar Tagen:

Priori SPS, XP oder FIX?

Wir haben hier den Priori SPS, den Priori XP und den Tobi.
Den SPS würde ich nicht nochmal kaufen, da das Befestigungssystem großer Mist ist. Um ihn als Frau wirklich fest zu bekommen, brauchst du mehr als nur viel Kraft. Dazu kommt, das die Befestigungsklips an den Seiten sehr schnell ausleiern. Die Gurtverstellung dauert ewig, da du die Gurte hinter dem Sitz ausfädeln musst. Auch der Bezug ist von minderer Qualität und war schon nach nichtmal einem Jahr sehr ausgebleicht...

Der Priori XP ist vom Bezug und der Qualität schon deutlich anders. Auch das Befestigungssystem ist wesentlich besser! Die Gurtverstellung geht relativ schnell und einfach von vorne und man zerkratzt sich dabei nicht die Hände.

Mein Sieger ist der Tobi!
Der Bezug und die Verarbeitung ist besser als bei den anderen beiden Sitzen. Die Befestigung ist ohne Kraftakt Bombenfest! Die Gurtverstellung ist in einem Handgriff getan!

Die Schlafposition ist bei allen dreien die selbe, einfach den Griff unten drücken und schon liegt das Kind. Vom "bequemen" her ist der Tobi beim Schlafen besser, da der Kopf dann selbst in der Sitzposition nicht zur Seite oder nach vorne fällt!

-------

So, dann noch eine Ergänzung...fast jeder Kindersitz der Gruppe 1(9-18kg) lässt sich in mehrere Positionen bringen, bzw. in Schlafposition.

Willst du dich denn nur informieren, oder willst du deinen 7Monate alten Sohn reinsetzen? Er hat im Prinzip noch mindestens ein halbes Jahr Zeit, bevor er in einen Sitz der Gruppe 1 wechseln sollte.

LG Angel mit Lukas 2,5J. und Anna 19M., die noch im Maxi-Cosi Cabriofix unterwegs ist!

Beitrag von dejavue31 09.03.11 - 21:13 Uhr

Vielen Dank für deine Antwort.

Natürlich möchte ich meinen 7 Monate alten Sohn jetzt noch NICHT in den Sitz setzen, aber es ist nicht schlecht sich im Vorfeld mal zu informieren.

Sei mir nicht böse, aber warum können hier nicht einfach mal nur die Fragen beantwortet werden, ohne das man noch nen schlauen Kommentar abgeben muß ????

Gruß
Deja

Beitrag von littleblackangel 09.03.11 - 21:19 Uhr

Hallo nochmal!

Ich wollte ja nur helfen! Viele wissen es nicht besser und diese Personen sind eigentlich im Großen und Ganzen sehr Dankbar für solche Hinweise!

Lieben Gruß

Beitrag von susasummer 09.03.11 - 21:49 Uhr

Weil es leider ganz viele gibt,die das machen.
Nicht immer ist das Hinweis böse gemeint ;-)
lg Julia

Beitrag von robbyfrau 09.03.11 - 21:50 Uhr

Naja,

leider stimmt Deine Nutzungsdauer mit dem MaxiCosi leider nicht ganz oder zumindest nicht für alle Kinder.
Mein Sohn ist gerade 9Monate geworden und fährt aus Sicherheitsgründen noch im MC, aber nur, weil ich ihn nach dem Reinsetzen und Anschnallen nochmal an den Füßen nach unten ziehe, damit der Kopf tiefer rutscht, ansonsten würde er etwa 1cm mit dem Kopf über den Rand kommen...

Beitrag von claerchen81 09.03.11 - 22:27 Uhr

Hi,

meines Wissens nach können die Kinder im MC fahren, bis die die Ohrspitze auf Höhe der oberen Kante ist - also noch einige Monate mehr. Auch scheint es nicht sinnvoll, dass man den Kleinen "nach unten rutscht" - dann stimmt doch irgendwas nicht mit der Position?

Wir bekamen mit einem normal-großen Junge nach 18 Monate Platzprobleme - und zwar mit den Beinen.

Gruß, C.

PS: Wir haben den Priori und ich würde ihn nie wieder kaufen: Anschnallsystem hakt ständig & Bezug ist nach 2x Waschen unansehnlich und kaputt!

Beitrag von susasummer 09.03.11 - 22:37 Uhr

Da würde ich lieber einen anderen sitz kaufen.Gibt ja noch den concord ultimax,britax first class und Reboarder.Müsstest du halt schauen,was sich für euch lohnt.Denn die ersten beiden sitze sind ja auch nur bis 13kg rückwärts.
lg Julia

Beitrag von anela- 09.03.11 - 21:24 Uhr

Zu dem Sitz kann ich dir leider nichts sagen, wir kaufen Römer.
Aber mit der Sitz-Frage solltet ihr euch noch mindestens 5-6 Monate Zeit lassen.

Babys sollten mindestens bis zum 1. Geburtsag rückwärtsgerichtet im Auto mitfahren!!!!! Auf keinen Fall euren Kleinen jetzt schon in einen nach vorn gerichteten Sitz stecken.

Es geht nur nachranging um die Körpergröße und das Gewicht. Schon bei einer Vollbremsung in einem nach vorn gerichteten Sitz wäre der Kopf noch viel zu schwer und würde "nach vorn geschleudert".
- Genickbruch -
Daher sollten Kinder bis 1 Jahr (besser 1,5) rückwärts gerichtet transportiert werden. Der Kopf von Babys ist ja im Verhältnis noch viel größer und schwerer. Also es geht nicht darum, daß das Kind sitzen können muß oder die Kilos und Größe hat.

Beitrag von carlaarm 07.09.15 - 13:42 Uhr

Hallo zusammen,

der Kindersitz ist vom Preis-Leistungsverhältnis ideal. Wurde auch so getestet:
http://www.kindersitztests.com/maxi-cosi-priori-xp-test-kindersitz-isofix/

Wenn man mehr Geld übrig hat würde ich als Folgesitz einen Reboarder kaufen, da rückwärtsfahren auch bis zum 2. Jahr sicherer ist. Die liegen meist aber um die 400€.

Viele Grüße