Wieviel sollte ein Stillkind in der woche zunehmen???

Archiv des urbia-Forums Stillen & Ernährung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Stillen & Ernährung

Muttermilch oder Flasche? Was schmeckt kleinen Kindern aufs Brot? Hier könnt ihr Fragen zur Säuglings- und Kleinkindernährung, aber auch zu eurer eigenen Ernährung während der Stillzeit stellen. Unsere Stillberaterin Christina Law-Mclean beantwortet eure Fragen täglich in unserem Expertenforum.

Beitrag von debbie-fee1901 09.03.11 - 21:07 Uhr

Hallo, meine frage steht ja schon da oben!
Meine Tochter ist jetzt 18 wochen alt und hat am 17.Jan. 5850 gr. gewogen. Heute also 7 wochen später 6700 gr.
Das ist eine gewichtszunahme von 850gr.

Das wäre eine zunahme in der woche von ca. 120gr

Ist das ok???

Danke für eure antworten.

LG Debbie

Beitrag von mamafant 09.03.11 - 22:11 Uhr

Hallo,

bei einem Stillkind gibt es keine feste Norm, wie es zunehmen sollte. Diese ganzen Gewichtszunahmetabellen und Empfehlungen gelten für Flaschenkinder. Die nehmen für gewöhnlich gleichmäßig an Gewicht zu, wohingegen es bei Stillkindern meist schubweise ist. Also mal 1 bis 2 Wochen recht wenig und dann wieder überdurchschnittlich viel.

Wenn deine Tochter einen gesunden und fitten Eindruck macht, dann war die Gewichtszunahme auf jeden Fall ok :-)

LG

Beitrag von nsd 10.03.11 - 08:35 Uhr

Meine Hebamme hat gesagt, dass in den ersten Wochen 110-220g in Ordnung sind. Also im Schnitt, es kann auch sein, dass mal eine Woche weniger ist und in der anderen viel. Ich glaube ab 3 Monat ändert sich diese Norm und die Kleinen nehmen weniger zu.