Wirklich 3 Monate warten?

Archiv des urbia-Forums Frühes Ende.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Frühes Ende

Manche Schwangerschaft geht leider vorzeitig zu Ende. Es kann helfen, sich hier mit anderen über das Erlebte auszutauschen; aber auch Fragen zu medizinischen Themen sind willkommen. Hilfreich können auch diese urbia-Artikel sein: Fehlgeburt und Sternenkinder.

Beitrag von sweety-mary83 09.03.11 - 21:43 Uhr

Hallo Zusammen,

ich habe am So in der SSW 5+6 Blutungen bekommen. Eine SS konnte nicht mehr festgestellt werden. :-( Heute wurde mir Blut abgenommen. Morgen erhalte ich die Egebnisse. Blutung ist nicht mehr so stark. Hoffe nun das ich um in AS herumkomme. Denn die macht mir Angst. Gibt doch sicher Risiken bei einer AS oder?

Nun zu meiner eigentlichen Frage. Ist es besser 3 Monate zu warten nach einer FG in der 5/6 SSW? Oder gilt das eher für SS die weiter waren?

Danke für eure Hilfe!

Beitrag von herzblatt77 09.03.11 - 21:55 Uhr

hallo sweety,

erst mal mein Beileid. Ich hatte auch am Montag Blutungen bekommen bei 8+3 und hab mein Krümel verloren. Hatte am gleichen Abend noch eine AS.

Ich weiss, 3 Monate hören sich lang an. Aber ich denke, es ist sehr realistisch. Bis deine Regel wieder eintritt kann es bestimmt ein paar Wochen dauern und dann bis sich dein Körper von der Schwangerschaft wieder erholt hat und deine GS wieder aufgebaut ist können gut 2-3 Monate vergehen.

Hör auf dich und auf deinen Körper. Wenn es früher klappt ist es gut.
ich drück dir die daumen.

LG
herzblatt

Beitrag von hope-83 09.03.11 - 22:01 Uhr

Ich hatte eine FG in der 6 Woche. Hatte dann nacht etwas mehr als 1 Monat meine Mens.
In dem nächsten Zyklus also 2 Monate nach der FG war ich wieder schwanger und es verlief alles gut.
Alles Liebe und Gute!

Beitrag von nani. 09.03.11 - 22:09 Uhr

Ich habe auch bei 5+6 Blutungen bekommen, ist nun fast 2 Wochen her.

Wenn du KEINE AS hattest, muss du auch KEINE 3 Monate warten!!!

Hör auf dein Gefühl.
Du wirst wissen wann du wieder bereit bist.
Und dein Körper lässt auch erst wieder eine neue SS zu,
wenn er bereit dazu ist.

Es gibt viele die sind sogar OHNE Mens direkt wieder schwanger
geworden, bei manchen ging es gut, manche hatten wieder
einen Abgang.

Ich persönlich verhüten nicht. Ich hatte aber im Sommer schon eine
FG mit AS - Herzlein schlug nimmer, und da ich mich auch noch
gegen Windpocken habe impfen lassen, habe ich auch erst wieder
nach insgesamt 4 Monaten angefangen zu üben.... Der Arzt empfahl
3 Monate. Nach der AS die erste Mens war auch heftig stark, ich
denke nach einer AS macht es auf jeden Fall Sinn, mindestens eine
oder zwei Monatsblutungen abzuwarten.

Bei natürlichen frühen Abgängen sagen die meisten Ärzte, man
kann es einfach weiter versuchen.

Drück die Daumen

Beitrag von rebeccadewinter 10.03.11 - 11:24 Uhr

ich hatte vor knapp 6 jahren eine Zwillingstotgeburt ca 21ssw,
Das war Ende September, und Weihnachten darauf, also knapp 3 Monate später war ich erneut schwanger.
Im Kh haben sie mir geraten 6 Monate zu warten, mein FA sagte, nicht verhüten, dein Körper macht das schon so wie er es für richtig hält:-p

LG
Katja

Beitrag von annabella1970 10.03.11 - 13:22 Uhr

Ohne AS kannst du gleich wieder loslegen und ss werden...meist passiert es auch recht schnell...mit AS brauchst du auch nur einen Zyklus zu warten...

Alles Gute für dich!!!!!!!!!!!!!

Beitrag von nani. 10.03.11 - 17:22 Uhr

Ich habe heute meine Fa gefragt ob ich nun verhüten sollte:

"Nein, wieso? Sie wollen doch schwanger werden"