Wie wählt ihr das "Mädchen für alles" für die Location aus?

Archiv des urbia-Forums Hochzeit.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Hochzeit

Wer eine Hochzeit vorbereitet, hat viel Spaß, eine Menge Arbeit und noch mehr Fragen. Was kostet eine Hochzeit? Wer hat Deko-Tipps für die Festtafel? Wo gibt es die allerschönsten Brautkleider? Empfehlenswert für eine gute Vorbereitung ist eine durchdachte Checkliste

Beitrag von tempranillo70 09.03.11 - 21:55 Uhr

Hallo,
wir heiraten standesamtlich und feiern hinterher im Pfarrheim hier im Ort.
Wir schmücken und decken schon am Vortag alles ein, denn am Hochzeitsmorgen ist dafür keine Zeit (Trauung 11:30h)
Ich brauche nun jemanden, der morgen schon im Pfarrheim alles startklar macht, aufschließt, die Kaffemaschinen anschmeißt und dem Partyservice helfen kann, wenn ein Dreifachstecker fehlt...
Ich will mich nicht mehr um solche Sachen kümmern und meine Mutter oder meine Trauzeugin sollen ja schließlich mitfeiern.
Wen und wie habt ihr da ausgewählt?
Gruß, I.

Beitrag von lachris 09.03.11 - 22:33 Uhr

Hi,

meine Mutter hat damals die Tochter Ihrer Freundin gefragt, ob sie sich gegen kleines Entgelt um den Sektempfang und die Anlieferung vom Partyservice kümmern würde.

Als Studentin hat sie sich gefreut was dazuzuverdienen und wir waren zufrieden so jemand zuverlässigen gefunden zu haben. Sie war echt voll auf Zack und hat Ihre Arbeit toll gemeistert.

Meine Freundin hingegen ist dabei ganz schön auf die Nase gefallen, da die engagierte Dame ihr einen Tag vorher abgesagt hat. Das Ende vom Lied war, dass Ihre Schwester sich um alles kümmern musste.

Was ich sagen will, schaut Euch die Person gut an, die ihr nehmen wollt.

Vielleicht haben die vom Pfarrheim oder vom Partyservice ja jemanden, den man ansprechen kann. Ansonsten mal im Freundes- und Bekanntenkreis umhören.

VG lachris

Beitrag von kerstin0409 10.03.11 - 08:23 Uhr

huhu!

Wir haben für solche div. Aufgaben unsere Freunde gefragt... die Trauzeugen haben sehr viel erledigt und auch unser Kranzlpaar.
Kaffeemaschine anschmeißen, etc. ist ja nicht wirklich viel Arbeit, die können ja trotzdem mitfeiern :-D

LG Kerstin
HT 07.08.2010 #verliebt

Beitrag von nicole1508 10.03.11 - 15:12 Uhr

Huhu
Wir haben dafür Damen angagiert die uns der Koch empfohlen hat.Sie werden dafür bezahlt und Ich sage wo´s langgeht..LOL
Ne was Ich meine ist,ne Freundin hatte auch Bekannte die das machten/machen sollten,und als diese dann so die Lust verlierten mussten Sie es dann doch selber in die Hand nehmen da man ja Freunden/Bekannten ungern was sagt.Daher sind es bei mir Fremde die dafür bezahlt werden.
Ich hatte bis gestern auch jemanden der sich um den Thresen kümmern wollte und plötzlich dann in den Urlaub fährt ich also wieder suchen muss.

Beitrag von verena8 10.03.11 - 19:38 Uhr

Auf der Hochzeit direkt hatten wir niemanden, da wir in einem Restaurant waren. Die Kuchen etc. haben wir am Vortag gebracht, Torte und Blumenschmuck wurden geliefert und dekoriert.
Allerdings hatten wir Helferlein am Polterabend. Dort haben Freundinnen meiner Schwester geholfen, Tische abzuräumen, Aschenbecher zu leeren und waren hinter der Bar.
:-)