Rege ich mich zu unrecht auf?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von suse.79 09.03.11 - 22:00 Uhr

Hallo,

mein Sohn kam letzte Woche Dienstag mit einer Bindehautentzündung aus dem KiGa nach Hause. Diese ist inzwischen wieder verheilt. Gestern durfte er nicht in den KiGa, da dieser ein ärztliches Attest vom Kia wollte, dass er nicht mehr ansteckend ist - und unser Kia leider zu hatte. Wir also heute morgen hin und er durfte dann in den KiGa.

Nachdem ich meinen Sohn um knapp 9 Uhr abgegeben hate, kam um 9.40 Uhr auch schon der Anruf, dass ich ihn wieder abholen soll, da er wässrigen Durchfall hat. Ich mir schon Sorgen gemacht, weil er im Moment alles an Krankheiten mitnimmt. Ich habe ihn dann umgehend wieder abgeholt. Aber er war topfit. Ich habe dann in der "Schmutzwäsche" vom KiGa nachgeschaut und da war nichts von wässrigem Durchfall zu sehen. Der Stuhlgang hatte sogar noch die "Würstchenform" (sorry). Tagsüber hatte er dann noch zweimal Stuhlgang und da war auch alles OK, er hat auch keine Bauchschmerzen oder ähnliches.

Langsam habe ich die Vermutung, dass es der einen Erzieherin einfach zuviel war ihn sauber zu machen (sie waren gerade auf dem Sprung auf einen Spazirgang und alle Kids waren bereits angezogen)d, denn als er mit frischer Kleidung nach Hause geschickt wurde, war der Popo noch schmutzig verschmiert. Auch zieht ihm diese eine Erzieherin regelmäßig falsche Kleidung an. Heute hatte er eine falsche Jeans an, vor zwei Wochen ist dies auch schon zweimal vorgekommen. Und immer bei der gleichen Betreuungsperson. Bei den anderen beiden kommt dies gar nicht vor. Es ist inzwischen der zweite Durchfallvorfall, der sich in der Kleidung und auch zu Hause nicht bestätigt hat.

Ich bin langsam stinksauer, da mein Sohn in den letzten drei Monaten eh nur knapp 4 Wochen im KiGa war, weil er permanent krank ist, und ihn dann noch um die paar gesunden Tage "zu bringen", finde ich nicht in Ordnung. Von meiner Arbeit ganz zu schweigen. Natürlich bleibe ich zu Hause, wenn er krank ist, aber das heute war ja wohl ein schlechter Witz! Er ist heute sogar ohne Probleme da geblieben, denn eigentlich geht er nicht gern in den KiGa.

Seht ihr das ähnlich oder bin ich wirklich neben der Spur und rege mich zu unrecht auf

Liebe Grüße

Beitrag von esperanza2010 09.03.11 - 22:22 Uhr

Naja zwischen Würstchen und Durchfall ist es schon ein himmelweiter Unterschied, sprech das Thema morgen an und gut.

Zumal er sonst ja auch fit war finde ich es ungerechtfertigt, zumal du ja auch schreibst er geht sowieso schon ungern hin und das fördert es ja auch nicht unbedingt.

Wie erklärst du denn deinem Kind wenn es abgeholt werden muss obwohl er topfit ist?? Also ich wäre dann auch auf 180.

Schönen Abend noch!

Beitrag von suse.79 10.03.11 - 21:01 Uhr

Hallo,

ich hatte das Thema heute nun angesprochen, aber sie haben sich den Schuh nicht wirklich angezogen. Sie meinten nur immer wieder, dass dort gerade Magen-Darm-Infekte rum gehen und sie auf Nummer sicher gehen wollen. Dafür habe ich auch vollstes Verständnis, aber nicht bei einem "Würstchen". Beim Nächsten Mal nehem ich die Wäsche und gehe zur KiGa-Leitung. Eien andere Möglichkeit sehe ich nicht. Ich wollte auch nicht auf Teufel-komm-raus Ärger machen, ohne Beweise, nicht, dass mein Sohn nachhher noch leidet. Beim nächsten Mal bin ich schlauer und wasche nicht sofort alles aus.

LG

Beitrag von bine3002 09.03.11 - 22:33 Uhr

Du konntest in der Schmutzwäsche noch sehen, wie der Stuhlgang war? Haben sie das denn nicht ausgewaschen? Das ist ja ekelhaft. Das allein hätte mich schon auf die Palme gebracht. Ich würde der Erzieherin diese Schmutzwäsche morgen vor die Nase halten und sie fragen, wo genau denn der wässrige Durchfall sein soll.

Beitrag von cosimaduma 09.03.11 - 22:57 Uhr

Hallo,

na, Du bist ja lustig.... Kot aus Kleidung rauszuwaschen gehört definitiv nicht in die Stellenbeschreibung einer Erzieherin. Popo des Kindes saubermachen, ja, aber doch nicht die Kleidung! Weißt Du, wie lange es dauern würde, wenn Erzieherinnen jedesmal die Kleidung saubermachen würden, wenn ein Kind einkotet, gerade jetzt, wo viele 2jährige den Kindergarten stürmen? Ginge alles von der Betreuungszeit ab.
Ich hab' schon in einigen Einrichtungen gearbeitet, aber Kleidung auswaschen mussten die Erzieher in keiner. Das fände ICH ekelhaft!

LG
Cosi

Beitrag von bumminils 09.03.11 - 23:13 Uhr

...also ich habe 30 Jahre in einer kita gearbeitet und arbeite heute auch noch mit Kindern,aber in all denen Jahren hätte ich mir nie Gedanken darüber gemacht,ob es zu meinen Aufgaben gehört etwas auszuwaschen!Da sollte man doch schauen wie,nartürlich wird der Gröbste Schmutz beseitigt,ich hätte es auch nicht gewollt,das meine Tochter mit Sch...in der Wäsche zurück gegeben wird,das ist ekelhaft!Aber ich hatte Kinder im Alter von 3-6 Jahren,da kam es nicht so häufig vor,aber es kam eben vor,oder enen andere Dinge,kommt ja manchmal aus allen Öffnungen,sicherlich wird dann die Wäsche nicht so in den Beutel gestopft und mitgegeben,dafür ist immer Zeit,auch wennich keine Waschfrau,Putzfrau und..und und bin,aber eine Erzieherin ist nun einmal ein Krake!!!-mit viel zu wenigen Armen,Beinen,Ohren,Augen...!
Auch wenn das Bild bei Eltern oft nicht stimmt und ich nicht mehr ganz so auf meinen Beruf stolz bin wie ich es inder Anfangszeit war,aber wichtig sind Gespräche ,Respekt und Achtung voreinander.Immer austauschen und offen sein,nur so kommt es dem Kind zu Gute!!!#winke

Beitrag von suse.79 10.03.11 - 21:07 Uhr

Hallo,

nein, sie waschen die Wäsche nicht aus und holen auch die "Stücken" nicht heraus. Ist zwar fies, aber das erwarte ich auch nicht, mein Sohn ist auch seit fast einem Jahr trocken, aber zweimal ging es halt in die Hose, unter welchen Umständen ist für mich leider nicht mehr nachvollziehbar. Ein dreijähriger erzählt ja nun auch nicht alles zu Hause.

Normalerweise werde di eKinder ja auch sauber gemacht, meist sogar geduscht, aber die eine Erzieherin gestern hielt bei einem "Würstchen" statt Durchfall es noch nicht einmal für nötig den Po meines Sohnes zu säubern, mit Feuchttuch oder Toilettenpapier. Es lag zwar ein Handtuch vom KiGa dem Schmutzpaket bei, aber benutzt wurde es nicht.

Naja, beim nächsten Mal nehme ich die "Beweismittel" einfach am nächsten Tag wieder mit in den KiGa.

LG