am Aschermittwoch is alles vorbei!

Archiv des urbia-Forums Karneval.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Karneval

Alaaf und Helau! Kostüme, Kamelle und Karnevalslieder, hier geht es (rund) um die 5. Jahreszeit! Wenn ihr noch ein Kinderkostüm braucht, hier findet ihr noch ein paar schöne Ideen.

Beitrag von martiena 09.03.11 - 22:45 Uhr

und da is heut. und was beginnt da? richtig. die fastenzeit. die religiöse meine ich natürlich. gibts hier noch wen der fastet?
also ich verzichte auf alkohol und süßigkeiten.
jedes jahr. nochwer so verrückt? nochwer katholisch?
#winke

Beitrag von muffy83 10.03.11 - 09:44 Uhr

Guten Morgen,

bin zwar katholisch aber fasten tu ich nicht.
Da ich schwanger bin und sowieso heißhunger auf fast alles habe, fällt das fasten bei mir weg ;-) aber auch wenn ich nicht schwanger wäre würde ich es nicht machen :-)

Lg

Beitrag von sissy1981 10.03.11 - 10:07 Uhr

Wir sind konfessionell gesehen eine Mischehe, aber wir haben bisher die Fastenzeit beide für eine Auszeit genutzt - genau wie wir die Faschingszeit gemeinsam begehen.

Wir verzichten weniger, wir versuchen in dieser Zeit "bewusster" zu sein.

Wir nehmen uns in diesem Wochen nur einen Termin pro Woche und mind. einen Abend den wir uns selbst widmen - das ist ungemein entspannend und gibt einem jedes Jahr ein besseres Gefühl für einen selbst und die Familie. Sich mehr auf sich zu konzentrieren beinhaltet auch automatisch das weglassen der schlechteren Angewohnheiten wie Drogen, zu schnelles fettes essen, Hektik, (zuviel und gedankenloses) TV etc.

Aber gerade was die Genussmittel angeht ist es auch schön den wöchentlichen Fastenbrechtag begehen zu können und sich wieder mehr auf das "besondere" zu freuen. Ich glaube das ist etwas, was es viel zu selten heutzutage gibt - die Besonderheiten des kleinen zu spüren.