Soße für Lasagne selber machen?

Archiv des urbia-Forums Topfgucker.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Topfgucker

Nachdem am Morgen die quälende Frage: "Was soll ich heute nur anziehen?" erfolgreich beantwortet wurde, wartet schon die nächste, noch quälendere, Frage: "Was koche ich denn heute?". Auch andere Fragen rund um Rezepte und Lebensmittel sind hier am richtigen Platz. 

Beitrag von lollipop24 10.03.11 - 07:15 Uhr

Hallo ihr Lieben,


bisher hab ich Lasagne (mit Hackfleischsoße) immer mit einem Maggi Fix gemacht #hicks

Heute möchte ich die Soße gerne selber machen .... aber ich frage mich, wie mache ich das am Besten?


Vielleicht hat ja Jemand ein leckeres Rezept für die Lasagne Soße????


Vielen Dank schonmal #klee


lg lollipop

Beitrag von miss-lacrima 10.03.11 - 07:23 Uhr

Hallo Lollipop,

ich brat gehackten Knoblauch und Zwiebeln mit dem Hackfleisch an, gebe dann Tomatenmark dazu, "lösche" dann quasi mit passierten Tomaten oder gestückelten Tomaten ab.
Dann kommt nach Belieben etwas Brühe/ Sahne dazu und gewürzt wird dann nochmal mit Salz, Pfeffer und italienischen Kräutern. Eine Prise Zucker kommt auch dazu.
Man kann das auch noch (dann wirds italienischer) Speckwürfel und Gemüse wie Möhren u. Sellerie dazu geben.

Lass das Ganze einige Zeit kochen. Wie lange, da streiten sich die Geister. Ich lass es kochen bis es eben die richtige Konsistenz hat.

Lieben Gruß,
Jenny

Beitrag von lollipop24 10.03.11 - 10:07 Uhr

Hallo Jenny,


vielen lieben Dank für dein Rezept.

Ich habe die Soße gerade genau SO gemacht (nur ohne Sellerie, hatte ich nicht im Haus) und sie schmeckt super gut #mampf


Ich denke das wird heute eine mega leckere Lasagne werden :-D


Vielen Dank!


lg lollipop

Beitrag von mathildarosine 10.03.11 - 12:56 Uhr

Hallo,

sehr löblich auf die Beutelchen zu verzichten!!! ;-)

Mein bester Freund in Rezept Hinsicht ist chefkoch.de und mein Thermomix.

http://www.chefkoch.de/rezepte/893411194867270/Lasagne.html

Und auf die Instantbrühe kann man auch gut verzichten. Ist allerdings etwas aufwändiger.

Viele Grüße,

Simone

Beitrag von lollipop24 11.03.11 - 07:06 Uhr

Vielen lieben Dank!


Werde ich auch mal ausprobieren :-)


lg lollipop

Beitrag von gaeltarra 10.03.11 - 17:09 Uhr

Hi,

ich brate das Hackfleisch mit Zwiebeln an, danach etwas Knoblauch rein, mit Tomatenmark und Instandbrühe auffüllen bzw. passierte Tomatensoße nehmen + Brühe. Dazu etwas Zucker, Salz, Pfeffer, Pizzagewürz. Das Ganze nochmal aufkochen und abschmecken nach Bedarf. Notfalls mit etwas Brühe "verflüssigen".

Als zweite Soße: Mehlschwitze machen und mit Milch auffüllen, aufkochen, sollte eine cremige Konsistenz haben (Bechamel).

Dann: Hackfleischsoße, Lasagne, Hackfleischsoße, Bechamel, Lasagne, Hackfleisch, Bechamel usw. Zuletzt immer Mozarella-Käse.

Tipp: Auf jede Hackfleisch-Lage etwas geschnitzelten Käse dazu :-)

Ich nehme sehr selten Tütenzeugs - bei Lasagne überhaupt keines mehr, weil es den Geschmack total verdirbt, wenn man es "selbstgemacht" kennt.

LG
Gael

Beitrag von lollipop24 11.03.11 - 07:07 Uhr

Dankeschön, hört sich auch sehr lecker an! Da habe ich jetzt fürs nächste Mal gleich wieder ne neue Anregung!


Danke

lg lollipop