Baby will nur getragen werden

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von mauseklein 10.03.11 - 07:45 Uhr

Guten Morgen ihr Lieben,

Isabella (7 Wochen) will nur noch getragen werden und zwar auf meinem Arm.
Am Anfang hatten wir eine Tragehilfe (Weego), das war für uns zwei prima, aber da drin brüllt sie jetzt nur noch. Kaum schukel ich sie auf dem Arm, ist Ruhe.
Sie bleibt nicht in ihrer Wiege (Wohnzimmer) und auch nicht in ihrem Bettchen (in unserem Schlafzimmer).
Schlafen tut sie tagsüber kaum und wenn dann nur mal ein halbes Stünchen.

Bitte nicht falsch verstehen! Ich LIEBE meine Maus und mir zerreisst es das Herz wenn sie weint oder unglücklich ist!

Ich bin der Meinung, Babys schreien und meckern nicht grundlos #nanana.

Sie braucht einfach meine Nähe - das ist mir klar. Die soll sie auch haben, tausendfach #verliebt!

Bloß bin ich kräftemäßig echt am Ende. Sie wiegt schon 4.900 gr. und momentan habe ich auch noch die Magen-Darm-Grippe, mir tut alles weh und ich bin total schlapp: ich kann nicht mehr!

Mein Mann kommt abends sehr spät erst von der Arbeit Heim, ist mir somit auch keine wirkliche Hilfe!

Sie hat keine Blähungen, kein Hunger, keine volle Windel bei allen Untersuchungen war der Kiarzt sehr zufrieden - sie will einfach nur getragen werden, aber immer #schmoll.

Habt ihr einen Tip und mich würde interessieren, wie ihr das macht!

Lieben Dank! :-D

Beitrag von electronical 10.03.11 - 07:57 Uhr

Hallo

Vielleicht steckt sie ja im 8Wochen Schub?!
Dann wollen Babys nun mal vermehrt auf den Arm.
Kannst du dir keine Hilfe holen solange du krank bist? Deine Mama, Geschwister, Freunde?!
Ich fürchte da kannst du nicht viel tun, als sie wirklich zu tragen.....
Schon mal ein Tragetuch probiert? Darauf schwören ja viele hier auch :-)

LG Jule mit ben (19Wochen)

Beitrag von crumblemonster 10.03.11 - 08:03 Uhr

Hallo,

mein Kleiner war ein Schreibaby. Die einzige Möglichkeit ihn etwas 'ruhig zu stellen' war auch das Tragen.

Anfangs hatte ich ihn im Tragetuch (auch in der Wohnung). Da es aber Sommer und fast 40 Grad warm war, war es einfach zu warm. Später hatte ich ihn im 'bösen' Babybjörn. So hatte ich die Hände frei.

Er hat z. B. auch nicht im Kinderwagen gelegen - nur unter 'Protest'. Geschlafen hat er anfangs (9 Wochen lang) auf mir und bis er 6 Monate alt war, 'kam' er auch nachts regelmäßig zu mir ins Bett. Er braucht auch jetzt noch viel Körperkontakt.

Die Kleine ist ähnlich (glücklicherweise aber kein Schreibbaby). Sie schläft nur neben mir im Bett - am ruhigsten, wenn sie auf meinem Arm schläft oder ich ihre Hand halte oder eine Hand von mir auf ihr liegt.

Es gibt eben Kinder, die brauchen das sehr.

LG

Beitrag von delicacy80 10.03.11 - 08:06 Uhr

Ohhh..wie bekannt:-D

So eine Phase hatten wir auch mal irgendwann. Da hat sie auch nur auf mir geschlafen tagsüber...war ganz toll!
Ne, jetzt mal im Ernst. Da wirst du wohl durch müssen, da gibt sich wieder.

Jetzt mal abgesehen von deiner Magen-Darm Geschichte- kannst du dich nicht hinsetzen und sie auf dem Arm lassen?
Dann hast du wenigstens schon mal nicht mehr das Problem mit dem Gewicht, wenn es dir zu schwer wird!
Hinsetzen, Kissen unter den Arm und die Maus ist glücklich- sofern es
klappt;-)

Beitrag von snoopy86 10.03.11 - 08:14 Uhr

Hallo.

Hannah ist jetzt 7,5 Monate und will auch noch viel getragen werden. Sie sitzt viel im Tragetuch und wir beide genießen es.

Ich hab jetzt So/Mo auch die Magen Darm Grippe gehabt. Mein Schatz war aber hier, und hat sie mir dann in Bett gelegt wenn sie schlafen gehen wollte. Vorher hat er prima um beide Kids gekümmert.

Nimm die kleine zu dir mit ins Bett und genießt die Zeit.

Leg dir ein Tragetuch zu, die ist total super

Beitrag von tweetiex80 10.03.11 - 08:33 Uhr

HAllo,

Linus hat die ersten 8 Wochen leider sehr viel geweint. Ich habe ihn 80% nur getragen, die anderen 20% wo er mal nicht getragen wurde, waren kurze Nickerchen und nachts. Nachts war er erstaunlicherweise viel ruhiger.

Mein Arzt meinte, dass er soviel trubel nicht verträgt, dass kann aber nicht sein, da hier bis 16 Uhr Ruhe ist, da die Geschwister in der Schule bzw im KiGa sind. Der als erster da ist, ist mein Großer, und er ist ein ganz ruhiger.
Vormittags hatte er auch mehr geweint.

Ich habe nicht auf andere gehört und habe ihm die Nähe gegeben, auch wenn ich zugeben musste, dass es sehr anstrengend war, zumal die großen ja auch nicht zu kurz kommen sollten.
Nach 8 Wochen hat er sich komplett verändert. Von heut auf morgen hörte das schreien auf. ich kann ihn in sein Bettchen legen und er schläft in der regel ein. Er schläft immer öfters durch und er wirkt jetzt richtig fröhlich. Auch kann er sich mal für 10 Minuten alleine beschäftigen. Das heißt ich kann ihn ins Bad nehmen in die Wippe setzen und kann in Ruhe duschen ;) Kochen kann ich auch endlich wieder zur gewohnten Zeit, das hat in der Zeit mein MAnn übernommen, wenn er von der Arbeit kam.

Einen Tip habe ich nicht, aber ich finde es richtig gut, dass du so auf dein Baby eingehst, ist leider nicht selbstverständlich. Du glaubst gar nicht, was ich alles zu hören bekommen habe. #zitter

Lg Maja

Beitrag von mauseklein 10.03.11 - 08:43 Uhr

lieben Dank euch! :-)
Ein Tragetuch habe ich auch - ist für Isabella nicht der Hit.
Das verschmäht sie wie den Weego auch.

Wenn ich mich hinsetze, weint sie!!!
Das Phänomen ist wirklich, dass sie nur
ruhig ist, wenn ich sie auf dem Arm habe und durch die Wohnung gehe!!! #schock

Meine Eltern wohnen 650 km von hier. Meine Schwiegermama arbeitet, genauso wie meine Freundinnen - alle berufstätig :-(.

Na, ihr habt mir Mut gemacht, dass es besser wird. Schnecki ist ja noch soooo klein ;-)

Also haue ich mir eine Ibuprofen rein und ziehe das durch #cool.

Viele Grüße!

Beitrag von 78vanilla 10.03.11 - 08:56 Uhr

Ja, da muss wohl (fast) jede Mama durch...

Menschenkinder sind Tragekinder!

Im Bauch habt ihr sie ja auch rumgetragen und hin und her geschaukelt

kaum auf der Welt erwartet ihr von den KLEINEN Zwergen das sie still und brav im Bettchen liegen und schlafen - und dann auch noch allein #schrei

Beitrag von lilly7686 10.03.11 - 09:02 Uhr

Guten Morgen!

Und wenn du mal eine andere Tragehilfe versuchst?
Dieser Weego hat ja offenbar auch nur einen sehr schmalen Steg. Außerdem hat der ja diesen Sack drüber. Da würd ich mich auch nicht wohl fühlen.

Hast du vielleicht einen Trageladen in der Nähe? Eine Trageberaterin?
Ansonsten kannst du dir hier ein Testpaket zusammenstellen und mal testen:
http://www.tragemaus.de/tragemaus-p4098h650s651--Tragehilfen-zur-Aus.html

Ich würde dir für dein doch noch kleines Baby empfehlen:
1. Bondolino http://www.tragemaus.de/tragemaus-p6174h880s960-Bondolino-Babytrage.html
2. Emei http://www.tragemaus.de/tragemaus-p6329h5s664-emei-Babytrage-ab-2-.html
3. Marsupi http://www.tragemaus.de/tragemaus-p6096h5s664-Marsupi-plus-Babytra.html
4. einen Mei Tai (DidyTai ist sehr gut)

Natürlich wäre ein Tragetuch das Beste für ein so kleines Baby. Aber wenn du damit nicht zurecht kommst, dann eine der genannten Tragen.

Liebe Grüße!

Beitrag von mauseklein 10.03.11 - 11:07 Uhr

Ganz lieben Dank dir!!!!

Schönen Tag #sonne