Kann ich noch hoffen?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von janimausi 10.03.11 - 08:10 Uhr

Hallo ihr lieben...

Also völlig schockiert und überfordert habe ich am Montag erfahren, das ich schwanger bin.
War nur zum Pillenrezept abholen beim FA, da meine Regel aber nicht regelmäßig war und ich die Pille 3 Monte nicht genommen hatte, da ich mir eigentlich die Kupferkette setzen lassen wollte.
Ordnete die Frauenärztin zur Kontrolle einen Schwangerschaftstest an, wo ich überzeugt war, der kann nur negativ sein.
Die Schwester rief mich zu sich und meinte, ja also Frau... der sieht positiv aus!
Ich bin da fast in Ohnmacht gefallen.
Naja dann haben die mir noch Blut abgenommen und ich habe am nächsten Tag zu hause noch 2!! Tests gemacht, die auch alle samt positiv waren.
(Ich habe mehr oder weniger gehofft, dass die die Becher beim FA verwechselt haben)

Nun hatte ich aber meine Regel trotzdem gehabt, 2 Tage sogar ziemlich stark.
Aber ich bin sooo unglaublich müde und habe auch oft ein ziehen in den Leisten, aber Blutungen sind alle weg.
Ich habe Pickel ohne Ende und bin so leicht reizbar.

Ist trotz der starken Blutung eine Schwangerschaft noch möglich oder werde ich heute auf dem Ultraschall meine "leere" Gebärmutter sehen?

LG

PS ich weiß, dass ich alle keine Hellseher seid, ich möchte einfach nur eure Einschätzung hören.

Janina

Beitrag von nadi110880 10.03.11 - 08:15 Uhr

Hi, Blutungen sind in der ss nicht unüblich aber müssen abgeklärt werden.
Je nach dem wie weit du bist - denke mal mind. 5.-6. ssw müsste man schon was sehen.
Du solltest aber deine FA unbedingt sofort über die Blutungen informieren damit sie sich das ansieht.
Man liest hier immer wieder dass Frauen Blutungen in der SS haben und trotzdem gesunde Babys bekommen. LG
Nadi mit Krümel SSW 7+4 (Mit anfangs leichten SB und jetzt kräftigem Herzschlag)

Beitrag von janimausi 10.03.11 - 08:23 Uhr

Ich war ja am Montag bei meiner Ärztin, wo sie den Test angeordnet hat.
Und heute machen wir dann Ultraschall, aber erst um 18!! Uhr, bis dahin hab ich mein Laminat durchgetigert...

Beitrag von anna.blume 10.03.11 - 08:15 Uhr

hallo janina,

also je nachdem wie weit du bist, siehst du vermutlich sowieso nur eine leere gebärmutter mit hochaufgebauter schleimhaut. wie gesagt, das kommt auf die ss-woche an.

und was die blutung angeht, die hatte ich auch, nicht in dieser ss, aber in der mit meinem sohn, und zwar in 3 monaten 3x, immer wenn ich meine periode hätte bekommen müssen. insofern...
alles ist möglich, würd ich sagen. wenn die blutung allerdings so stark war, wie du beschreibst, dann konfrontiere dich vllt mal mit dem gedanken, dass es sein könnte, dass du nicht mehr schwanger bist.

ach, ich seh grad, du hast HEUTE ultraschall? wie weit müsstest du denn sein?

glg, anna

Beitrag von jaroslava 10.03.11 - 08:15 Uhr

Hallo janina,
dein Beitrag ist unsicher angekommen, ich frage mich jetzt was deine Frage nun beduetet? Also D fragst "habe ich noch Hoffnung?"
Meine Frage ist Hoffnung an eine SS oder Hoffnung an keine SS ???
Ich kann aus deinenSchreiben rauslessen, dass Du kein baby möchtest. Du hast gehoft dass die Urin Becher vertauscht wurden sind.................
ALso magst mich aufklären? ;-)
Und Hoffnung besteht zu eine SS weil viele Frauen blutten in der Früh SS!
Lieben Gruß Jaro

Beitrag von janimausi 10.03.11 - 08:22 Uhr

Ja, das beste wäre, wenn ich nicht schwanger bin, denn sieht im Moment alles ein wenig bescheiden aus bei uns...
Aber wenn ich schwanger bin, dann freue ich mich, sobald ich das von meiner FA höre, oder es sehe, je nachdem wie weit ich bin.

Und wie weit ich bin, das weiß ich absolut nicht.
Meine letze Mens hatte ich am 23.01 und diese jetzt hätte am letzten Dienstag anfangen sollen, da kam nix, am Donnerstag Nachmittag kam ein großer Schwall dunkles Blut und am Samstag find es dann wieder ganz wenig an und Sonntag Abend wurde es dann doll, aber fast alles nur dunkel und Montag war es auch noch ziemlich stark und Dienstag war es dann wieder sehr wenig und auch helles Blut dabei.

Deswegen, ich bin verunsichert, aber mein Körper sagt mir, du bist schwanger, aber der Verstand sagt, bei so viel Blur und Unterleibsschmerzen kann da eigentlich nix mehr sein.
Und so hoch kann mein HCG ja noch nicht gewesen sein...
Sag ich jetzt einfach mal so.

LG

Beitrag von jaroslava 10.03.11 - 08:28 Uhr

Ja da bleibt dir nur eins, abwarten wa sder Arzt sagt ;-)
Was kann ich dir nur jetzt wünschen #kratz
Ich wünsche dir das wa sich empfinde, ich wünsche dir schöne SS ok grins ich kann gegen Baby nichts wünschen da ich selbst nur mit schwehren Weg jetzt SS geworden bin #liebdrueck
Meld Dich wenn du was wiest von deinem Arzt ok

Beitrag von janimausi 10.03.11 - 08:31 Uhr

Mach ich...

Und vielen Dank...#liebdrueck

Beitrag von anna.blume 10.03.11 - 08:29 Uhr

hm, ok. vllt hast du ja "glück" und dein körper das für dich erledigt. frühe abgänge sind ja nicht selten. es war ja anscheinend richtig viel blut, da könnte es schon sein, dass du nicht mehr schwanger bist.

kannst du nicht früher zum ultraschall? ich bin auch ne so ungeduldige nudel.

Beitrag von landaba 10.03.11 - 08:15 Uhr

Also hoffen kannst du definitiv wenn die Blutung auch nr 2 Tage war.....viele Frauen Bluten am Anfang.

Drücke dir die Daumen

Beitrag von janimausi 10.03.11 - 08:26 Uhr

Nee, ich hatte sie insgesamt über mehr oder weniger 4 TAge, am Dienstag hätten sie normal kommen müssen, war nix, am Donnerstag kam dann ein riesen Schwall dunkles Blut, dann zwei Tage Pause, Samstag gings dann wieder los, ganz schwach, am Sonntag zum Abend wurde es ziemlich stark, Montag auch noch und Dienstag war es dann wieder ganz schwach, bis weg.

Beitrag von thora1982 10.03.11 - 08:26 Uhr

Hallo janimausi,

also mir stellt sich die selbe Frage wie bei jaroslava auf was hoffen??? Darauf das du noch schwanger sein könntest, oder das du doch nicht mehr schwanger sein könntest???Also Blutungen kommen am Anfang der Schwangerschaft recht häufig vor das hatte ich auch, und bin nun in der 24SSW. Aber da du schreibst das du über zwei Tage lang Blutungen hattest und das auch sehr stark, würde ich mich lieber drauf einstellen das du evtl. nicht mehr schwanger sein könntest.Darf ich Fragen warum du mit den Blutungen nicht gleich zum Frauenarzt gegangen bist, kannst mir auch gerne ne PM schreiben wenn du es hier so nicht sagen magst!!! Wünsch dir auf jedenfall alles Gute.

Gruss Thora1982 mit #ei 24 SSW

Beitrag von anna.blume 10.03.11 - 08:32 Uhr

warum sollte sie denn zum arzt gehen? ob sie die ss jetzt wollte oder nicht, ändern hätte eh niemand was können. das ist das, was dir der arzt oder auch das krankenhaus bei blutungen in der früh-ss sagt, auch, wenn das baby erwünscht ist. insofern. alles richtig gemacht.

Beitrag von thora1982 10.03.11 - 08:42 Uhr

Hallo anna.blume,

sorry bin da wohl ein bisschen anders wie du, denn wenn ich Blutungen hatte bin ich immer gleich zum Arzt und habe es abklären lassen habe mich sehr über meine wieder Schwangerschaft gefreut, nachdem ich schonmal in der 9SSW ein #ei verloren habe!!! Bin ich da so unnormal oder sehe ich da was falsch? Denke viele andere hier aus dem Forum würden auch sofort ein FA aufsuchen wenn sie wüssten sie sind schwanger und plötzlich zu bluten anfangen weil sie hoffen das man ihnen doch noch irgendwie helfen kann und es sich alles nur als nur falscher Alarm rausstellt. Also stellt sich bei mir halt die Frage warum sie nicht? Finde nichts falsches oder verwerfliches an meiner Frage.

Liebe Grüsse Thora1982 mit #ei 24 SSW

Beitrag von anna.blume 10.03.11 - 08:54 Uhr

hab ich doch gar nicht gesagt, verwerflich oder annormal.
ich sagte nur, es bringt nix. ich hatte in meiner ersten ss auch ständig blutungen und war andauernd im krankenhaus und beim arzt, und was sagten die: wenn es blutet, kann es ne fehlgeburt geben. da kann man nix machen.

ich habe nicht gewertet, im gegensatz zu dir. zitat: "darf ich fragen, warum du bei blutungen nicht zum arzt gegangen bist." darin lese ICH: #nanana

und um auf deine frage zu antworten: wenn du richtig gelesen hättest, wüsstest du, dass sie eigentlich lieber NICHT schwanger sein will. insofern hatte sie vllt auch gar keine angst vor blutungen und dem ende der ss.


lg zurück, anna

Beitrag von janimausi 10.03.11 - 08:57 Uhr

Als ich die Blutungen hatte, wusste ich noch gar nix davon das ich "schwanger" bin.

Sicherlich, hätte ich es gewusst, wäre ich sofort beim Arzt gewesen, da ich aber schon starke Blutungen hatte, hätte es auch nix mehr gebracht, da zu schallen.
Das machen wir ja heute, wo die Blutungen weg sind.

LG

Beitrag von janimausi 10.03.11 - 08:35 Uhr

Das gleich wie zu Jaro,

ich hatte meine Regel, bevor ich zum FA gegangen bin, oder besser gesagt, sie haben schon vorher ganz komisch angefangen, also wussten Ärztin, sowie Schwestern, das ich schwanger bin und trotzdem Blutungen habe/hatte.

Und insgesammt waren es 4 TAge Blutungen und 2 Tage vorher ein ganzer Schwall, aber nur ganz dunkles Blut.

Und auf was ich hoffe?
Das ist eine sehr gute Frage.
Ich weiß es nicht.
Einfacher wäre alles, wenn ich nicht schwanger wär, da unsere Lage im Moment absolut bescheiden ist.
Sollte man aber noch irgendwas, auch wenns nur ne aufgebaute Schleimhaut ist, dann will ich das das Baby gesund ist, und die restliche Schwangerschaft gut verläuft.

Klingt komisch und passt nicht zueinander, aber so siehts aus.

LG

Beitrag von anna.blume 10.03.11 - 08:40 Uhr

ich finde schon, dass das zusammen passt. du machst halt das beste aus dem, was IST.

Beitrag von janimausi 10.03.11 - 08:43 Uhr

Und das warten macht mich irre...

Und nein, ich kann leider nicht früher hin, zum einen ich möchte meinen Mann gerne mitnehmen, der erst um halb fünf zu hause ist und die hatten auch keinen anderne Termin frei gehabt.
Die bestellen immer nur auf Termin.

Oh man, sind noch über 9 Stunden...

Naja, werd versuchen mich abzulenken, oder ich schlaf einfach noch n bisschen, könnt ich im Moment ja eh ständig...

Beitrag von anna.blume 10.03.11 - 08:49 Uhr

jetzt bin ich auch sehr neugierig. das gute ist ja, dass es dich nicht verzweiflung stürzt, egal, was rauskommt.
ich würd so gern ne runde mitschlafen, ABER! mein sohn ist erst 14 monate alt und braucht KEINEN schlaf, wie mir scheint, NIE. mäh.

also, lass mal hören, was rauskam, ja?

alles alles gute und ne schnell tickende uhr, auch für mich,
anna #herzlich

Beitrag von silksbest 10.03.11 - 09:04 Uhr

FA anrufen, von Blutungen erzählen und sofort hinfahren.
Ich schätze du bist im ungeplant schwanger Forum besser aufgehoben.
Andersrum, wenn eine Frau definitiv nicht schwanger werden möchte, verhütet sie auch ordentlich. Du musst mal in dich gehen und schauen, was du überhaupt möchtest.

Beitrag von anna.blume 10.03.11 - 09:07 Uhr

wieder mal so ein beitrag, den die welt nicht braucht.

Beitrag von silksbest 10.03.11 - 09:13 Uhr

Das sehe ich anders. Zuerst sollte man sich das richtige Forum für sein posting aussuchen. Das ist ja hier ziemlich einfach zu finden.
Ich kann verstehen, dass sich die Frauen hier die verschiedensten Ratschläge holen. Aber jede noch so erfahrene Frau hier kann nun mal NICHT hellsehen. Jeder FA rät dir bei Blutungen sofort zum Arzt zu gehen. Ich habe jetzt 2 Wochen im KH gelegen, wegen Blutungen.
Ich finde es auch wichtig fürs Kind, dass Frau in sich horcht und rausfindet was sie möchtet.

Also, was ist verkehrt daran.

Beitrag von janimausi 10.03.11 - 09:12 Uhr

Bevor du hier tolle Sprüche klopfst, solltest du dir lieber den ganzen Beitrag durchlesen!
Vor allem, hast grad in deine Glaskugel geschaut und mal geguckt, wie wir verhütet haben?
Woher willst du wissen was passiert ist?

Wenn du des richtig lesens mächtig bist, dann liest du auch, das ich HEUTE einen Termin zum Ultraschall habe, wenn du dir auch mal die anderen Beiträge durchgelesen hättest, wüsstest du, das ich mit Blutungen beim Arzt war, als ich die Pille wieder haben wollte.

Beitrag von basma 07.04.11 - 21:59 Uhr

hallo janimausi,

habe mir eben alles durch gelesen und jetzt interresiert es mich auch
so sehr, ob du nun schwanger bist, oder nicht?!


Lg :-)