11 Jährige für 10 Min allein auf Baby aufpassen lassen??

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von schlange100000 10.03.11 - 08:25 Uhr

Huhu #winke

Meine Tochter ist 11 Jahre u. macht das mit der Motte (4 1/2 Monate) wirklich super!! #verliebt Wenn sie schreit dann kann sie die kleine supi berruhigen usw!!

Jetzt meine Frage: Würdet Ihr eine 11Jährige mal für 10 Min auf das Baby aufpassen lassen??


Danke für Eure Antworten!!

Lg #blume

Beitrag von beckie83 10.03.11 - 08:27 Uhr

Hallo #winke

Mmmhh ich würde es nicht machen, nein.

Aber Du bist die Mama und ich denke Du kannst am besten einschätzen ob Deine Große es packt oder nicht.

Beitrag von rebecca26 10.03.11 - 08:34 Uhr

huhu
mein grosser ist 10jahre
und baby nun gute 12 wochen...
also trotz all seiner fürsorglichkeit..und seiner vernunft
würde ich dies nicht machen.
zuviel kann sein..wo die grossen überfordert wären oder
das was sein kann..
glg
rebecca

Beitrag von betty38 10.03.11 - 08:35 Uhr

Hallo,

ich würde es machen - 10 min. finde ich in Ordnung.

Ich kenne Mütter, die haben die Babies alleine im Haus gelassen, während sie ein älteres Kind in den Kiga gebracht haben. Da hätte ich keine Ruhe.

Ich habe meine Zwillinge auch immer mal kurz alleine gelassen, wenn der Hund raus musste (bin hinters Haus ins Feld).

lg betty

Beitrag von gusti79 10.03.11 - 08:35 Uhr

Meine Tochter ist 8 Jahre und ich würde ihr durchaus den Kleinen für 10 min (aber definitiv nicht länger) anvertrauen!! Allerdings nur wenn Baby gut gelaunt ist....
Es kommt auch immer bissi drauf an wo Du hin willst...

Beitrag von katrinchen-p 10.03.11 - 08:35 Uhr

Ich persönlich würde jetzt sagen, nein.
Dennoch könnte es evtl. gehen, Du kannst Deine Große am besten einschätzen. Wenn Du es ihr zutraust!

Die Tochter von meinem Freund ist 13 und ich würde die beiden nicht länger alleine lassen :-p
Zum Wäsche machen geht das, da bleibt der Kleine auch bei der Großen.

Liebe Grüße

Katharina mit Jasper

Beitrag von mathildarosine 10.03.11 - 08:47 Uhr

Klar. Ich habe die beiden auch alleine spazieren gehen geschickt, um mal in Ruhe durchwischen zu können. Die sind auch 11 J. auseinander.
Sei immer über Handy erreichbar, und wenn es die Große sich zutraut, warum nicht?

Gruß,

Simone

Beitrag von soffal 10.03.11 - 08:50 Uhr

Hallo!

Wenn ich in den Keller zum Waschen gehe, dann lasse ich meinen Kleinen (10 M.) und meine Tochter (5 J.) auch alleine in der Wohnung.

Das sind auch knapp 10 Minuten.

lg Soffal

Beitrag von monab1978 10.03.11 - 08:51 Uhr

Kommt ganz kalr aufs Kind an. Meiner Schwester (12) würde ich das jederzeit zutrauen mit meinen Jungs. SIe ist sehr vernünftig und hat ein gutes Gefühl für wann sie anrufen müsste.

Mona

Beitrag von wollzopf 10.03.11 - 08:59 Uhr

Hallo!

Also als ich 9 Jahre alt war, wurde meine kleine Schwester geboren. Und ich habe öfters auf sie aufgepasst, auch mal ne Stunde, wenn Mutti einkaufen war.

Du kennst Deine Kinder am besten und musst es selber abschätzen können - und meist reifen sie mit mehr Verantwortung! Und es gibt für den Notfall ja Handys (gab es bei mir damals noch nicht ;-) )

Mandy #verliebt und Leonie (4 Monate)

Beitrag von lilly7686 10.03.11 - 09:05 Uhr

Hm, auch wenn aufgrund der vorhergehenden Antworten vermutlich Steine geflogen kommen, aber wenn ich mal kurz den Müll runter trage oder gegenüber zum Bäcker gehe, dann lass ich meine Kleine (9 Monate) auch schon mal für 10 Minuten allein mit der Großen Schwester (7 Jahre).

Lg

Beitrag von blockhusebaby09 10.03.11 - 09:09 Uhr

Meine Große ist 12, wird bald 13,und sie passt sicher mal eine kurze Zeit(bis ca.30 min) auf die Kleine auf.
Natürlich nur wenn die Maus satt und zufrieden ist.
Es kommt halt auf das Kind an,meine Große ist sehr zuverlässig und
ich vertrau ihr da voll.
Wenn man überlegt ,in anderen Ländern sind Mädchen in dem Alter manchmal schon selbst Mutter.
Nur du als Mutter kannst das entscheiden, denn nur du kennst deine Große
und weißt wie weit sie schon ist und was du ihr zutrauen kannst.
Es gibt da große Unterschiede was dir Reife in dem Alter betrifft.
Sicher kann man nicht allgemein sagen dass eine 11 Jährige mal ein paar Minuten alleine auf ein Baby aufpassen kann ,aber es gibt sicher 11 Jährige die dazu sehr gut in der Lage sind.

Ganz liebe Grüße

Beitrag von mutschki 10.03.11 - 09:18 Uhr

huhu

also das kommt ja auch auf das kind an,du kannst deine tochter ja am besten abschätzen ob du es ihr zutrauen kannst. aber generell würde ich sagen,warum nicht.
mein grosser sohn ist 7 jahre alt,und auch er kann mal 10 min auf den kleinsten aufpassen.auch als er noch kleiner war,nicht krabbeln konnte,hat er sich zu ihm auf die krabbeldecke gehockt und mit ihm gespielt,ich bin in dieser zeit den mittleren im kiga abholen (bei uns im dorf ,noch keine 700 m weg)
jetzt wo nick schon läuft,und ich vielleicht malm grade in den keller muss oder ähnliches,checke ich erst nochmal das treppenschutzgitter,andere türen oder ob was rumliegt.meinem 7 jährigen kann ich das gewiss zutrauen.er macht es aber auch gerne.

lg carolin

Beitrag von hella10 10.03.11 - 10:31 Uhr

Hallo,
ich schließe mich den meisten Meinungen hier an.
Es kommt darauf an, wohin Du gehst und ob Du erreichbar und schnell zurück bist.
Wenn ich kurz darußen Wäsche aufhänge, dann lasse ich meinen Zwerg (5 Monate) auch mit unsere Großen alleine. Entweder bin ich dann in Rufweite oder habe mein Handy dabei.
Allerdings war sie mal als Zeugin in einen richtigen Unfall verwickelt und hat damals in keinster Weise mehr gewusst, wie sie sich am besten verhalten sollte. Auch im Bekanntenkreis gab es schon Kinder, die mit 12 Jahren im Ernstfall nicht mehr wussten, wie man einen Krankenwagen rufen muss (es aber vorher und hinterher immer richtig wiedergeben konnten).
Also sollte kein Erwachsener direkt zurückeilen können, würde ich es nicht machen. Ansonsten für kurze Zeit kein Problem.

Beitrag von esperanza2010 10.03.11 - 10:32 Uhr

Bei einer 11 jährigen welche sich mit der Kleinen gut versteht hätte ich keinerlei Bedenken.

Meine Grosse ist 7, der kleine 6 Monate.
Wenn vorher gefüttert wurde, Windel gewechselt und der Kleine happy würde ich es auch machen für max. 15 Minuten.

Allerdings mit der Auflage das Sie den Kleinen nicht hochnimmt, sondern nur auf der Krabbeldecke, kein Tee etc. wegen verschlucken.


Beitrag von schlange100000 10.03.11 - 13:29 Uhr

Huhu...
...danke für die vielen Antworten!! :-)

Ja ich traue es der großen aufjedenfall zu, weil sie wirklich immer super reagiert...auch wenn ich mal kurz beim Müll bin o. in der Waschküche!!

Nein länger wie 10 Min aufkeinen fall u. ich hätte natürlich das Handy bei mir!! :-)

Lg #blume