elterngeld???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Alles zur Geburtsvorbereitung findest du hier. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme" oder im Club Hebammen-Sprechstunde.

Beitrag von atrejjju 10.03.11 - 08:35 Uhr

ich hab mal ne frage wegen elterngeld!!
und zwar bin ich noch in der elternzeit von meinem sohn der in drei wochen 2 jahre alt wird!!
bin jetzt in der 35ssw!!
nun meine frage, mir wurde jetzt schon öfters gesagt das ich kein elterngeld bekommen werde (von freunden etc.) weil ich vor der geburt nicht gearbeitet habe!! mein mann ist aber berufstätig und wir bekommen kein harz4 oder ähnliches!!
ich dachte immer das es nur für harz4 empfänger weg fällt!!
werde ich denn jetzt was bekommen??? also ich meine wenigstens die 300 euro???
so langsam versteh ich das nämlich nciht mehr!!!

danke für die antworten!!!

Beitrag von ida-calotta 10.03.11 - 08:36 Uhr

HallO!

Du wirst den Mindestsatz von 300 Euro bekommen.

LG Ida

Beitrag von anna.blume 10.03.11 - 08:37 Uhr

du bekommst die 300 euro und wenn du noch in elternzeit bist, meines wissens nach (wenn du dann noch in EZ bist) auch mutterschaftsgeld.

sonst hast du ja kein geld verdient, oder?

lg, anna

Beitrag von atrejjju 10.03.11 - 08:43 Uhr

nein ich hab vor der geburt meines sohnes ne schulische ausbildung gemacht und somit kein geld verdient!!
mutterschaftsgeld??? bekommt man das nicht nur wenn man vorher gearbeitet hat???

Beitrag von anna.blume 10.03.11 - 09:02 Uhr

mutterschaftsgeld von der krankenkasse bekommst du, wenn du noch bei deinem AG in elternzeit bist. ausbildung? da weiß ich dann nichts drüber. sorry.

Beitrag von purzelchen29 10.03.11 - 08:49 Uhr

Wenn Dein Kind sich sehr beeilt bekommst Du mehr Elterngeld.

"Bei kurz aufeinander folgenden Geburten (zweites Kind innerhalb von 24 Monaten nach einer vorherigen Geburt) wird das Elterngeld ebenfalls aufgestockt: wenn die Erwerbstätigkeit nach der Geburt des älteren Kindes reduziert wurde und die neue Lohnersatzzahlung beim 2. Kind deshalb geringer ausfallen würde als beim ersten, so wird die Hälfte der Differenz aufgestockt."

Schau mal da gibt es im Internet ganz viel zu.

VG Grit