Hilflos (Trennung)

Archiv des urbia-Forums Trennung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Trennung

Sorgerecht, Umgangsrecht, Unterhaltszahlung ... ? Wenn sich ein Paar zu einer Trennung entschließt, ergeben sich für jedes Elternteil ganz neue Fragen an die eigene Lebensplanung.

Beitrag von elfe1975 10.03.11 - 08:50 Uhr

Hallo,

ich bin Kerstin, 35

vielleicht weiss jemand einen Rat...mein Ex und ich sind jetzt seit 1 Jahr getrennt...wir waren fast 6 Jahre zusammen. Unsere Beziehung war eigentlich recht harmonisch und schön...bis er mir nach 2 jahren Beziehung fremd ging..ich wollte gehen er sagte er bleibt er macht es nicht noch mal, 2008 haben wir dann unsere Kleine Maus bekommen, die Kleine war noch nicht 14 Monate alt da hat er sich eine 19 jährige in seiner Firma geschnappt von der er sich den Kopf verdrehen ließ...im März 2010 hat er sich dann von mir getrennt ich bin dann ausgezogen mit Hund und Kind...seit dem ist nichts mehr wie es war..ich liebe ihn noch immer, aber anscheinend nutzt er das aus..er sagt mal ja mal nein er weiss es nicht ob wir noch eine Chance haben..zwischenzeitlich hatte ich erfahren das er sich eine Frau mit 4 Kindern zugelegt hat die verheiratet ist...naja als ich ihn drauf ansprach hiess es ich glaube anderen mehr wie ihm...lügt mich nur an...ich habe ihm gesagt er soll mir endlich sagen was Sache ist...er kann mir noch keine Entscheidung sagen, wenn ich was ändern will soll ich einen Schlussstrich ziehen..die Kleine sieht er alle 2 wochen, also ist Abstand nicht drin, weil er mir andauernd SMS schreibt wie es ihr geht und ich kann dann nicht anders als ihn zu fragen was nun ist...seine letzten Worte diese Woche ich würde ihm ja nicht mal die Ruhe lassen um nachzudenken ob er was vermisst..mir geht es echt zur Zeit nicht gut deswegen..ist es die Gewohnheit, oder trauere ich der Zeit vorher hinterher ich weiss es nicht...die Kleine hängt an ihm genauso wie er an Ihr...ich weiss nicht was ich machen soll...

Beitrag von sonne.hannover 10.03.11 - 08:55 Uhr

Ziehe einen Schlussstrich. Weshalb soll er entscheiden wie es weitergeht. Mach Du das und zwar endgültig.

Beitrag von jazz-26 10.03.11 - 09:07 Uhr

Geht mir ähnlich. #liebdrueck

Wir sollten da wohl einen Schlussstrich ziehen, es hat keinen Zweck, wir quälen uns nur damit.

Wenn er dich wirklich lieben würde, würde er sich nicht so verhalten.

Gewohnheiten aus ner Beziehung abzulegen tut weh, aber wir dürfen uns einfach nicht unterkriegen lassen, egal wie schwer es uns fällt!

Such dir Leute in deiner Nähe, denen es ähnlich geht.....und kleiner Tip, bevor du ihm schreibst, ruf lieber eine gute Freundin an ;)

Reduziert eure Kommunikation auf seine Besuchstage mit eurer Tochter, aber lass den ganzen "wie gehts dir heute" Quatsch. Es ist verdammt schwer, aber es hilft nichts! Da macht man sich nur unnötig Hoffnung, denk immer daran, dass er einfach aus "Höflichkeit" zurückschreibt, nicht weil er dich noch liebt oder zurück will.

Das mag alles hart klingen, aber es gibt keinen anderen Weg!

Kopf hoch!
LG,

jazz, die grad auch nur weiß dass es Tag ist, weil es draußen hell ist
und natürlich mit Bauchzwerg 32.ssw

Beitrag von elfe1975 10.03.11 - 09:21 Uhr

vielleicht ist es das Beste..ich versteh das alles halt immer noch nicht...2009 Oktober wollte er noch heiraten, sagt er liebt mich und im Nov.2009 war alles vorbei...ich kann nicht verstehen dass Männer so was machen, erst wollen sie alles haben...wie bei mir Hund und Kind und dann doch lieber die Freiheit..

Beitrag von jazz-26 10.03.11 - 09:50 Uhr

Im Agust zusammen gezogen, im September schwanger geworden, im November war er noch total stolz auf uns, im Januar hat er noch gemeinsame "Familienurlaube" geplant und jetzt im März ist es aus.....

Wo kommst du her bzw wo wohnst du?

Beitrag von elfe1975 10.03.11 - 10:05 Uhr

fast genauso wie bei mir...ich hab ja schon einen 17 jährigen Sohn, hab eigentlich gesagt ich bekomm keine Kinder mehr aber er meinte komm lass es uns probieren...und hätte ich das gewusst...naja jetzt ist die Kleine Maus da und ich geb sie nicht mehr her..auch wenn sie sehr darunter leidet...ich komme aus dem Saarland

Beitrag von sternschnuppe215 10.03.11 - 12:06 Uhr

mir gehts auch so... und das fällt dem im 6. SS Monat ein

:-[

Beitrag von frischerduft 10.03.11 - 10:56 Uhr

Hallo,

er liebt dich nicht und er wird wohl nicht zu dir zurückkehren.
DAS muss du dir mal ein für alle Male klar machen.
Wenn man nämlich jemanden liebt, tritt man ihn nicht mit Füßen.

Was er jetzt mit dir macht ist ein ganz fieses "Warmhalten" und du machst da auch noch mit.

Wenn du das mit dir machen lässt, wird in dein jetziges Leben keine Ruhe einkehren.
Es geht dich nichts an, was er privat macht (andere Frauen) und ihn geht es nichts an, was du machst.
Beschränkte die Kommunikation nur auf das Notwendigste auf der Elternebene und fertig.

Du musst das jetzt stoppen sonst kannst du dich in ein paar Jahren nicht mehr im Spiegel sehen, weil deine SElbstachtung im Keller liegt.

Also, Kopf hoch und alles Gute

Du schaffst das!

Nici

Beitrag von elfe1975 10.03.11 - 11:04 Uhr

das ist das Problem...er sagt er macht sich ernsthafte Gedanken, dann wenn ich ihn auf was anspreche sagt er darauf baut er keine Beziehung auf..jetzt will er nächste Woche vorbeikommen, keine Ahnung warum...ich weiss das ich das stoppen muss, aber ich schaff das nicht...

Beitrag von juju0980 10.03.11 - 11:34 Uhr

Man, schau in den Spiegel und sei es Dir selbst Wert hier ein Ende mit SChrecken als ein noch längeres Ende ohne Schrecken zu setzen! Hab einen A... in der Hose, entscheide DU, es ist Dein Leben und Du hast auch ein Recht drauf, wieder glücklich zu werden. Ich glaube auch nicht, dass das sonderlich gut für Dein Kind ist, was Du da mit Dir machen lässt - egal wie sehr Du versuchst das vor dem Kind zu verbergen - Kinder haben ein ziemliches Gespür für Stimmungen.

Also packs an!

Beitrag von sternschnuppe215 10.03.11 - 12:01 Uhr

Zieh einen Schlußstrich!!! Du packst das sonst nie!

Gib ne Kontaktanzeige auf und triff Dich mit anderen Männern, es wird Dir gut tun... Deinem Ego auch...

und ob was drauf wird ... wer weiß...

#klee

Beitrag von barebottom 10.03.11 - 15:30 Uhr


Hey du,

nein ich glaube nicht das ihr noch eine Chance habt. Der vera....t dich nach Strich und Faden.

Er hält dich hin und tröstet sich in der Zwischenzeit mit anderen Frauen.
Während eurer Beziehung ist er außerdem immer wieder fremdgegangen und er wird es weiterhin fröhlich tun.
Schwer zu glauben, dass ihm überhaupt irgendwann mal was an eurer Beziehung lag.

Er kann sich nicht entscheiden??
Sorry, aber sooo toll kann doch kein Mann sein, das man sich sowas antut, oder? #kratz Deiner Tochter tust du mit diesem Beziehungsdrama zwischen Hoffen und Bangen mit Sicherheit auch keinen Gefallen.

Auf seine SMS würde ich nur antworten, wenn es sich dabei um Fragen zu Abhol- oder Bringzeiten für eure Kleine handelt.



LG #blume

Beitrag von blackpanther32 10.03.11 - 19:57 Uhr

sorry aber ich glaub dieser Mensch kann das Wort "Liebe" nichtmal buchstabieren #kratz

Heute hier morgen dort, wie ein streunender Hund - sorry, aber soviel solltest Du Dir und Deiner Tochter wert sein, dass Dich mit sowas nicht mehr abgibst. Wie willst Du ihm jemals vertrauen, sollte er zurückkommen??
Du wirst Dir niemals sicher sein, ob oder ob nicht.

Dafür wär mir mein Leben echt zu schade, um es an so jemanden zu vergeuden #klatsch Es gibt sicher genug ehrliche Männer, mit denen Du besser bedient bist.

Ich drück Dir feste Daumen, das bald Dein "Mr. Right" auftaucht #liebdrueck

Beitrag von bruchetta 11.03.11 - 08:53 Uhr

Mir wurde ganz anders als ich Deinen Thread gelesen habe.
Du solltest Dich nicht so klein machen, ihm nicht mehr hinterher rennen und ihn auch nicht mehr fragen, ob es irgendwann nochmal was wird zwischen Euch!!!

Zum einen hat er Dir Antwort schon gegeben, indem er Dir ausweicht und mit Dir spielt und zum anderen, was willst Du mit diesem Mann????? #schock

Steh auf, mach weiter und vergiss das ganz schnell!!!

Beitrag von joy1975 11.03.11 - 10:36 Uhr

Schon meine Großmutter hat immer gesagt: "Willst Du was gelten, mach Dich selten."

Du bist immer verfügbar, wartest nur auf ihn, welchen Anreiz gibt es da für ihn?
Keinen.

Raff Dich mal wieder zusammen und zeig, dass Du auch ohne ihn ein eigenständiger Mensch. Dieses Selbstmitleid und dem Partner nachjammern ist ja unterirdisch.
Vielleicht kommt er wieder zurück, wenn er sieht, dass Du auch ohne ihn zurecht kommst, vielleicht auch nicht, aber Deine Selbstachtung sollte es Dir schon wert sein, mal wieder den Kopf oben zu halten.