Meine "riesen" Babyüberraschung

Archiv des urbia-Forums Ungeplant schwanger.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Ungeplant schwanger

Was ist, wenn eine Schwangerschaft überraschend und ungeplant kommt? Hier kannst du fragen, wie andere diese Situation bewältigt haben. Grundsatz-Diskussionen um das Thema Schwangerschafts-Abbruch sind allerdings besser im Forum "Allgemeines" aufgehoben.

Beitrag von volkfrau 10.03.11 - 08:57 Uhr

Hallo,

ich möchte hier nur mal meinen Schreck von gestern niederschreiben.

Ich habe vor gut einer Woche einen Schwangerschaftstest gemacht, der auch positiv war. Wir haben es zwar nicht geplant, aber selbst mein Mann hat es gefasst aufgenommen.

Ich dachte das ich noch nicht allzu weit sein kann, da ich typischen Anzeichen für eine Schwangerschaft erst seit kurzem hatte. Deswegen hab ich ja auch den Test gemacht.

Noch dazu sagen muss ich das ich durch meine Drei-Monats-Spritze schon ewig meine Tage nicht mehr hatte.
Deswegen konnte ich auch nicht mal in etwa sagen wie weit ich bin.

Dann hatte ich gestern den ersten Termin bei meiner Frauenärzin um alles abzuklären.

Ich lege mich also auf diese Liege für den Ultraschall und die Ärztin tastet auf dem Bauch nach der Gebärmuttergröße.
Ich wunderte mich das sie immer weiter nach oben tastete, dachte mir aber das es vielleicht daran liegt das ich doch recht dick bin.

Dann setzte sie das Ultraschallgerät an, und hich habe erwartet den kleinen schwarzen Punkt zu sehen der beim ersten Ultraschall ja immer erst zu erkennen ist.

Aber auf dem Bildschirm war ein richtiges, fertigen Baby das auch noch die Hand hob, als ob es mir winken wollte. (Ich glaub der wird genau so frech wie meine anderen zwei)

Ich dachte nur noch: Wie kann das Kerlchen denn in mir so groß geworden sein ohne das ich was gemerkt habe.
Nach der Messung der Ärztin bin ich bereits in der 18./19. Woche.
Hab also die halbe Schwangerschaft schon hinter mir.

Ich bin die ganze nacht Achten gelaufen, weil ich mir Sorgen um die Gesundheit des Kleinen mache. Ich hab mich schließlich nicht benommen, Wie schwanger.
Also nicht ganz so auf die Ernährung geachtet, keine Folsäure genommen, wie ich es in den anderen beiben Ss getan habe, oder auch mal ein Glas Wein getrunken usw.

Meine Ärztin hat gleich einen Termin für eine Feindiagnostik gemacht, der ist allerdings erst am 25.03.

Und so lang sitzte ich hier wie auf Kohlen ob denn alles Ok ist.
Ich hab mir auch fest vorgenommen mich den Rest der SS nur noch gesund zu ernähren, keine Kaffee mehr zu trinken usw.
Ich hab schließlich was gut zu machen bei dem kleinen Kerl was gut zumachen habe.


Wurde bei noch jemand die Schwangerschaft so spät fest gestellt?
Wie geht/ging es euch dabei?
Ich würde gern etwas über eure Erfahrungen wissen.
Vielleicht könnt ihr mich ja etwas beruhigen.


So, jetzt ist es doch ein bischen länger geworden, und evt auch etwas wirr.
Ich danke fürs durchkämpfen durch den Text, und fürs antworten.

LG Rita

Beitrag von mama-von3 10.03.11 - 09:41 Uhr

hallo

das ist ja mal genial !!!!

Gratuliere dir !!!!!

Dann hast du wenigstens die anfangssorgen los.

Ich bin mir sicher das es deinem Baby nix geschadet hat.
Es wird ganz ganz sicher gesund sein. konnte man denn schon sehn was es wird?????

Beitrag von volkfrau 10.03.11 - 10:05 Uhr

Die Ärztin meinte es könnte wieder ein Junge werden.
Aber genaues werde ich wohl erst beim Feindiagnostikultraschall erfahren. Ich wünsch mir auf alle Fälle wieder einen Jungen.

Beitrag von insto76 10.03.11 - 20:35 Uhr

coooool;-) ich habe auch 4 Jungs.Und ich bin mega stolz auf ihn.

Beitrag von juice87 10.03.11 - 11:24 Uhr

wow!das nen ich mal ne überraschung!:)ich denke auch das alles okay ist!dann sind wir ja ungefähr gleich weit in der ss!ich bin nun ende 18 ssw und baby soll vorraussichtlich am 12.8 zur welt kommen!alles gute.lg franzi mit finja fast 3 und krümmel 18ssw,morgen 19 ssw :)

Beitrag von marienkaefer1985 10.03.11 - 13:36 Uhr

Oh, das ist ja toll #verliebt

Ich habe es bei mir erst in der 11. Woche erfahren und habe auch keine Folsäure genommen (bis jetzt nicht).

Ich habe nur Vitamintabletten von meiner Ärztin bekommen, die ich regelmäßig nehme.

Genau wie du, habe ich davon nichts gemerkt (und wenn mir nicht übel gewesen wäre, hätte ich es vielleicht erst jetzt erfahren, wo ich die ersten richtigen Tritte bekomme #rofl) und dementsprechend auch mal Alkohol getrunken, allerdings war ich nie sturzbetrunken, da ich nachher schon immer von allein das Gefühl hatte, dass das irgendwie nicht sein muss und habe dann nachher ganz unbewusst gar keinen Alkohol getrunken. Heute weiß ich warum ;-)

Ich hatte mich damals gefreut, dass ich so gut wie die ersten 3 Monate komplett verpasst habe, weil dann die kritische Phase auch vorbei war.

Du hast schon fast die Hälfte der Schwangerschaft hinter dir, ist doch super :-)


Ich habe mir immer gesagt, wenn ich meinen Zwerg so lange nicht gemerkt habe und trotzdem alles gut ist, wird es ein kleiner Kämpfer oder eine Kämpferin #verliebt


Liebe Grüße!
marienkaefer + #ei (20+5)

Beitrag von savanna84 10.03.11 - 14:55 Uhr

Erstmal Glückwunsch zur Schwangerschaft #tasse.

Ich hatte fast das gleiche,

Ich hatte schon immer probleme mit meiner Blutung also hab ich mir nicht so wirklich sorgen gemacht.
Bis ich aufeinmal abends im bett an und an bewegung gemerkt hatte.

Ich sagte jedes mal zu meinem Mann irgendwas stimmt nicht ich glaube ich bin schwanger, habe ihm von dem pochen erzählt.
Er sagte "schatz ich glaube du hast Hallo´s".
Naja die ersten paar tage habe ich das auch geglaubt, aber wo es stärker wurde habe ich gesagt neee ich gehe lieber zum arzt mal gucken ob er mir meine Hallo´s bestätigt.

Habe meinem Arzt alles erzählt und er sagte sofort da schauen wir mal nach....

Und was kam raus, er sagte jap da ist wirklich was Herzlichen Glückwunsch sie sind von der grösse her in der 23ssw.
Das ich nicht von der Liege geflogen bin war ein wunder.

Nach dem ich dann mein Mann auf der Arbeit besucht hatte und ihm das ergebniss gesagt hatte schaute er mich nur an, und wollte es mir nicht glauben :D
War eine sehr kurze Schwangerschaft. Unsere kleine kam auch noch 4 wochen zu früh also hatte ich kanpp 3 monate was von der Scshwangerschaft....
Die kleine wird jetzt 2Jahre und nun ist das 3te unterwegs.....


viel spass noch mit deiner Ssw ::-):-):-)

Beitrag von marienkaefer1985 10.03.11 - 16:22 Uhr

Wow, das ist ja auch schön #verliebt

Beitrag von charlotte24435 11.03.11 - 06:14 Uhr

Hallo savanna,

das ist mal eine schöne Nachricht in aller Frühe, der fängt der Tag noch mal so schön an.
Herzlichen Glückwunsch Dir und Deinem Mann.
Deine Jungens werden sich auch freuen.
Nun aber fix ins Forum "schwanger"
Alles Gute für Dich.
Charlotte#winke

Beitrag von yale 10.03.11 - 15:52 Uhr

Hallo Rita,

erstmal #herzlich-en glückwunsch zur SS.

SOOO spät wie bei dir hat man es bei mir nicht festgestellt,dennoch empfand ich es als mega spät bei mir war die 13./14. SSW .

Ich war nur wegen der Krebsvorsorge beim Arzt und hab ihm von meinen wehwehchen erzählt,klar ich hatte meine Mens nicht,das aber schob ich auf Stress.

Naja nun sind wir schwanger und freuen uns :-)

Wünsch Dir alles gute

lg yale

Beitrag von blahblah 11.03.11 - 22:39 Uhr

Ja hier ich!#winke

Erstmal Glückwunsch zum Überraschungsei.

Ich bin 2004 im Feb. erkrankt und musste Medis nehmen die die nette Nebenwirkung haben Fruchtbarkeitsfördernd zu sein. Dazu nahm ich die Cerazette die leider nicht ganz so sicher ist wie eine normale Pille und die man in eins durchnimmt und somit auch keine Regelblutung hat.

Ende März bin ich zum Doc und hab gesagt naja Brustziehen, Rückenweh, ob ich evtl SS sein könnte. Es wurde untersucht aber der Arzt meinte das wären alles Nebenwirkungen der Tabletten die ich nehmen muss.

Folglich habe ich dann auch nicht weiter auf die SS Anzeichen geachtet.
Einige Zeit später musste ich wieder mal zum Arzt und was wurde festgestellt?! 18 SSW ein Junge wirds #schock

Ich hatte ja auch grad 1 Tag vor der Diagnose alles an Babykram zur Sperrmüllbörse gebracht was ich nimmer brauchte#kratz.

Ich hab mir auch totale Sorgen gemacht, das Kind ist sicher behindert habe ich gedacht. Keine Folsäure, ungesundes Essen , Medikamente, Umzug inkl WaMa in den 2. Stock schleppen... Naja unser Flori ist gesund und ist dieses Jahr ein Schulkind#huepf

LG

die#bla
die damit sagen wollte mach dich nicht verrückt der kleine Kämpfer in dir ist sicher Zäh