Vormittagsschlaf...wie und wann?!

Archiv des urbia-Forums Schlafen.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schlafen

Bitte, Baby, schlaf jetzt ein: Manches Neugeborene macht die Nacht gern zum Tag. Hier könnt ihr Trost nach schlimmen Nächten finden und euch gegenseitig Tipps geben, wie ihr Baby zu einem guten Schläfer wird.

Beitrag von judyxx 10.03.11 - 09:05 Uhr

Huhu #winke

Berufsbedingt durch meinen Mann stehen meine Tochter (6 Monate) und ich um halb sieben auf...meistens ist sie dann schon wach, ansonsten wecke ich sie. Um acht/halb neun allerdings ist sie schon oder noch müde, reibt sich die Augen, möchte schlafen. Bis jetzt habe ich sie immer dann schon wieder hingelegt.
Wie handhabt ihr das? Ist es nicht für einen Vormittagsschlaf noch zu früh? Sind ja um halb sieben aufgestanden und dann nach 1,5 Stunden wieder ins Bett?!#kratz
Oder ob es Sinn macht den Schlaf noch etwas zeitlich nach hinten auszudehnen?

Freue mich auf Antworten! :-D

Beitrag von melli7302 10.03.11 - 09:09 Uhr


Hallo,

warum weckst du sie, wenn sie noch schläft?

Meine kleine darf so lange schlafen, bis sie von alleine wach wird.

Macht dann gegen 10.30 Uhr noch mal ein Schläfchen.

Lg. Melli#winke

Beitrag von judyxx 10.03.11 - 09:23 Uhr

Hallo,

und wann wird deine Kleine so ungefähr wach? Ist das immer unterschiedlich oder doch schon immer ziemlich um dieselbe Zeit?

Beitrag von melli7302 10.03.11 - 11:46 Uhr


Hi,

sie wird so zwischen 8 und 8.30 Uhr wach.

Also so ziemlich um die selbe Zeit.


Beitrag von thalia.81 10.03.11 - 09:27 Uhr

Wieso weckst du sie? Lass sie sich doch ausschlafen!

Meiner wird morgens auch nach 1,5-2 Std wieder müde (er ist 6,5 Monate alt). Und natürlich begleite ich ihn dann in den Schlaf.

Mein Kind darf schlafen, wenn es müde ist, nicht wenn es die Uhr sagt. Und wenn das am Vormittag 2x ist, ist das so.

Beitrag von mitbringsel 10.03.11 - 09:42 Uhr

hallo, mein kleiner ist auch um sechs hoch. und wenn ich nächsten monat wieder arbeiten muss, muss er um halb sechs geweckt werden. das ist wohl in vielen familien so! dann kann leider in der woche nicht ausgeschlafen werden.
mal schläft er vormittags, mal aber erst mittags.

viele grüße

Beitrag von kleineelena 10.03.11 - 10:14 Uhr

Hallo,
also ich würd auch nicht wecken, aber wenn sie in nem großen Kinderbett liegen sollte mußt du sie ja natürlich hochnehmen und raustragen. Meine würde davon auch aufwecken.
Bei uns gibts so gegen 7 "Frühstück", da kann es aber sein, dass sie schon seit 6 Uhr wach ist und strampelt und "erzählt" und klar, da ist sie dann auch gegen neun wieder müde. Ich lass sie aber dann schlafen, sonst wird sie seeeeeehr quengelig.
Und was meinen Freund angeht, der hat 3 Schichten. In der Frühschicht stehen wir nicht mit auf ist ja schon halb 5, in der Spätschicht weck ich ihn dann wenn ich die kleine fertig hab und dann frühstücken wir. Und in der Nachtschicht nehmen wir die kleine noch ne Stunde mit in unser Bett und kuscheln zu dritt und dann darf er seinen wohlverdienten Schlaf machen.

LG
Isabelle & Elena, die seit ner halben Stunde ihr vormittagsschläfchen macht.

Beitrag von kullerkeks2010 10.03.11 - 11:31 Uhr

Also mein kleiner wird morgens so gegen 6/7uhr das erste mal wach da steck ich dann schnuller in den mund und er schläft meist nochmal ein.....je nachdem wann er wirklich richtig wach ist bekommt er seine flasche...meist so zwischen 7.30 und 8.30uhr...

gegen 10uhr wird er müde...um 10.30uhr bekommt er flasche wobei er dann meist einschläft...mal 15minuten mal für 45minuten aber meist 30minuten...also gegen 11.15uhr ist er meist wieder wach...

dann wird er so gegen 12uhr wieder müde....da gibs dann brei (wenn er nicht geschlafen hat gibs den brei um 11.30uhr)...dann gibs ne neue windel und ich leg ihn ins bettchen...da schläft er dann auch unterschiedlich ein...mal spielt er noch ne weile im bett mal schläft er innerhalb 5 minuten ein...meist schläft er so zwischen 12.30 und 13.30uhr ein...dann schläft er so ca. 2 stunden...

dann jenachdem wanne r wach wird gibs gob, dann wird gespielt spzieren gegangen etc...und gegen 17.30uhr gibs wieder brei..dann noch ne weile spielen und so zwischen 18 und 18.30uhr gehts zum umziehen ins zimmer und dann ab ins bett...spätestens 19.30uhr ist er dann eingeschlafen und schläft dann halt bis morgens;-)

So das war in etwa unser tagesablauf:-)

LG Janine + #baby Jeremy (7Monate)#verliebt