Etwas Kurios Telekom bucht nicht ab meint aber dies getan zu haben

Archiv des urbia-Forums Allgemeines.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Allgemeines

Aktuelles und Zeitloses rund um das (Familien-) Leben im Allgemeinen. Auch gesellschaftliche Themen sind in dieser Rubrik willkommen. Alles rund um den Internet-Handel, Versand etc. gehört in das Forum "Internet & Einkaufen".

Beitrag von klumpfussindianer 10.03.11 - 09:21 Uhr

Also ich hab mal ne ganz doofe Frage, ob mir was passieren kann. Ich versuch mal ein Gespräch wiederzugeben, was heute zwischen mir und meinem Telekomberater gelaufen ist:

Ich: Ja guten Tag ich habe wieder ein Schreiben vion Ihnen bekommen das sie nicht abbuchen konnten!
Telekom: Ja einen Moment bitte Ihre Kundennummer und zum Abgleich Ihre Adresse?
Ich: *PIEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEP*
Telekom: Danke alles klar Frau Piep ich schaue eben nach einen Moment.....

************

Telekom: Frau Piep es ist alles in ordnung Ihr Kundenkonto ist ausgeglichen!
Ich: Herr Telekom , das kann aber nicht sein, ich bin jetzt einige Monate KUnde bei Ihnen und kriege immer wieder Anrufe, das nicht abgebucht werden konnte und wenn ich Sie anrufe sagen Sie mir das alles in ordnung ist, aber Sie buchen ja nichtmal ab!
Telekom: Einen Moment bitte, Ihre Konto nummer zum vergleich bitte:
Ich: *PEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEEP*
Telekom: Ja das ist korrekt und Ihr Kundenkonto ist ausgeglichen! Einen Moment bitte!

*dingeldongeldingeldongel....schlechte Warteschleifenmusik*

Telekom: Danke das sie gewartet haben Frau Piep....ich habe jetzt die Buchungshistorie verfolgt und es ist wirklich alles in Ordnung?
ICh: Ok, Sie sagen Sie haben ihr Geld, ich sage, sie haben nie abgebucht.....ich habe Sie also hiermit nochmal drauf hingewiesen...
Telekom: ja es ist alles in Ordnung!
ICh: Wird dieses Gespräch aufgezeichnet?
Telekom: Ja wieso? Sie haben die Zustimmung gegeben!
ICh: Geile Sache......Sie sind mir sympatisch!


Ich mein ich häng den immer wieder hinterher, das bei mir nicht abgebucht wird, und immer wieder sagen die, das alles in Ordnung ist, ich hab da auch schon hingeschrieben, kam nix zurück.- Seid Monaten habe ich nen super Anschluss bezahl aber nix, krieg nur sachen es konnte nicht abgebucht werden, dann ruf ich an und die SAGEN das alles in Ordnung ist und schreibe ich dahin (auch einschreiben) kommmt keine Antwort!

Ich mein das ist doch dann kein Betrug oder? Oder soll ich mich freuen das die nicht abbuchen?

Beitrag von mamavonyannick 10.03.11 - 09:25 Uhr

Hal,

ich würde das nochmal schriftlich klären und auch um schriftliche stellungnahme bitten. Wenn du sagst, es wurde nichts abgebucht, dann wird dir auch dieses Telefongespräch nichts helfen, wenn die den Fehler finden.
Auf der anderen Seite: Warum überweist du nciht einfach von dir aus (sofern du eine Rechnung erhälst - wovon ich mal ausgehe.)

vg, m.

Beitrag von klumpfussindianer 10.03.11 - 09:28 Uhr

Das komische ist ja, ich hab doch schon Briefe dahingeschickt und auch schon eine rechnung manuell überwiesen......die ist mir dann auch noch gutgeschrieben worden! Weil ich ja Abbunchungserlaubniss erteilt habe (ist ja auch mein gutes recht ich habe keine Lust andauernd über all manuell zu überweisen).

Und habe da Einschreiben hingeschickt die sind angekommen aber die regagieren nciht, sagen nur immer ist alles in Ordnung, schreiben mir mein bezhaltes Geld auch noch gut, buchen nicht ab aber sind der Meinung ich hab alles bezahlt, ich krieg ja auch nur Briefe es könne nicht abgebucht werden, man versuche es in 10 Tagen nochmal und keine Mahnungewn, oder Kündigungsandrohung!

Ich weiss andere würden sich freuen, ich frag mich so langsam ob die telekom sie noch alle hat :-S

Beitrag von mamavonyannick 10.03.11 - 09:52 Uhr

"Ich weiss andere würden sich freuen, ich frag mich so langsam ob die telekom sie noch alle hat :-S"

Nicht nur die telekom. Mein Telfefonanbieter hatte letztes Jahr Probleme bei der Rechnungserstellung, es wurde ein paar Monate nicht abgebucht. DAs holen sie natürlich nach und zieht sich inwzischen bis in den März diesen Jahres. Ich habe in den letzten 5 Wochen 3!!! Rechnungen erhalten, u.a. gestern für den Februar 2011. Das "Witzige" dabei ist, dass in dieser rEchnung nur Anrufe bis zum 07.02. berücksicht sind, der Februar hat aber laut Kalender min. 28 Tage jedes Jahr.;-) Und so buchen die seit Monaten lustig auf meinem Konto rum. Den hab ich gestern erstmal "Licht ans Fahrrad" gemacht. Dem Kundenberater tat es auch sehr leid, war verständnisvoll und hat mir einen kleinen Betrag gutgeschrieben und mir zugesichert, dass die nächste Rechnung jetzt erst im April kommt. Wir werden sehen. Aber ganz "dicht" sind die auch nicht;-)

vg, m.

Beitrag von hoeppy 10.03.11 - 09:33 Uhr

Hmm... freuen kannst Du Dich nicht, denn wenn die ihren Fehler irgendwann bemerken wird es auf einen Schlag ganz schön teuer für Dich.

Also entweder legst Du die genannte Rechnungssumme jeden Monat für den Tag X zur Seite so das Du dann Zahlungsfähig bist, oder Du fragst mal bei einem Anwalt nach was Du machen sollst.

LG Mona

Beitrag von klumpfussindianer 10.03.11 - 09:38 Uhr

Ich hab die doch nun schon mehrfach schriftlich und telefonisch drauf hingewiesen, die sind der Meinung, das alles in ordnung ist, ich habe überlegt Sie jetzt nochmal schriftlich dazu aufzufordern mit zu Bestätigen das alles ausgeglichen ist, dann bin ich ja auf der sicheren Seite.

Beitrag von schnitte19840 10.03.11 - 10:57 Uhr

Bei uns haben die auch wenig nix abgebucht.Hab mich auch nicht gerührt jetzt haben sie 150 euro also alle Rechungsbeträge auf einmal abgebucht.

#winke

Beitrag von hinterwaeldlerin09 11.03.11 - 18:41 Uhr

Hi,

ich denke, die können dir zusagen, was sie wollen.

Wenn sie den Irrtum noch bemerken...die Verjährungsfrist für Rechnungen beträgt drei Jahre.

Also meiner Meinung nach kannst du erst in drei Jahren begeistert sein.

lg die hinterwäldlerin