Ist ihr Verhalten normal??

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von schnabel190180 10.03.11 - 09:32 Uhr

Hallo zusammen,
meine Tochter ist nun 5 Wochen alt. Seit ein paar Tagen wirkt sie abends immer total nervös bzw. verstört. Sie wackelt heftig mit dem Kopf vor und zurück, will ständig an die Brust. Manchmal schläft sie kurz dann ein und wenn sie wieder wach wird, weint bzw. schreit sie sofort wieder. Sie hechelt und schwitzt auch dabei. Einwenig Blähungen hat sie auch noch. Seit ca. 2 Tagen hat sie nun auch viele kleine Pickel im Gesicht und auf dem Kopf bekommen.

Ist ihr Verhalten normal? Habe gelesen,dass die Kleinen in der 4./5. Woche einen Sprung machen und sie deshalb sich "anders" verhalten.

Lieben Dank für Eure Erfahrungen.

Beitrag von bouncecat 10.03.11 - 09:36 Uhr

Also für mich hört sich das für einen Schub an.

Du schreibst aber das es hechelt und schwitzt. Hatte sie irgendwie vor kurzen ne Erkältung gehabt oder desgleichen? Ansonsten würd ich mir dann keine Sorgen machen, solange nichts schlimmeres passiert bzw Fieber da ist.

Wie schon erwähnt, scheint der Schub zu sein.

Beitrag von schnabel190180 10.03.11 - 09:49 Uhr

Sie hat nachts öfters eine verstopfte Nase, aber tagsüber atmet sie normal.

Sie hechelt immer ganz nervös, wenn sie den Kopf so schnell bewegt. Wenn ich ihr dann die Brust gebe, dann ist sie glaube ich, einfach noch so angestrengt, dass sie davon schwitzt.

Jetzt schläft sie auch gerade friedlich und sogar alleine :-)

Danke für Deine Antwort

Beitrag von .-babylove-. 10.03.11 - 09:49 Uhr

zu den pickeln im gesicht hab ich einen text gefunden auf der seite gefunden www.suite101.de

ich zitiere:
In den ersten Lebenswochen vollziehen sich eine Reihe an Hormonveränderungen im Körper des Babys. Manche Babys reagieren darauf mit den bekannten Babypickelchen oder auch Babyakne genannt. Die Talgdrüsen in der Haut neigen dazu zu verstopfen und sich in Folge zu entzünden. Da Babyakne nach wenigen Wochen wieder von selber verschwindet ist keine Behandlung notwendig. Es ist nur darauf zu achten, dass nicht Schmutz oder Kratzen des Babys die Pickel zusätzlich entzünden.

meine kleine hat es auch noch. sie ist jetzt 11 wochen und der KA sagte auch, das es völlig normal sei :)