Hilfe ... Welpe beißt die Kinder und alles andere

Archiv des urbia-Forums Mein Tier & ich.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Mein Tier & ich

Welches Haustier passt zu unserer Familie? Wie oft muss ein Hund geimpft werden? Woher bekommen wir Rennmäuse? Tierliebhaber finden in diesem Forum Antworten auf alle Fragen rund um die Tierhaltung. Achtung: Über unser Forum dürfen keine Tiere weitergegeben werden.

Beitrag von tweety0312 10.03.11 - 10:01 Uhr

Hy

Haben seit Samstag ein 11 Wochen alten Welpe..

Ein Chihuahua Mädel

die ersten 2 Tage hat sie nur geleckt aber langsam kommt das Luderbein wohl durch #schein

Sie zwickt immer de Kinder, meine Große sagt extra Laut AUS aber mmm naja eig reagiert se nur bei mir. Auch an die Sachen beißt sie sich ran an Strumpfhose und so...da weint die kleine manchmal.

Auch mich beißt sie in die Hand ( Spieltrieb ? )

Was tun?

Aussperen in Flur ne Weile ?
Nur immer Laut Aus sagen?


Und mal noch was anderes. Würd gern ihr Sitz beibrigen als erstes. Kann ich das schon jetzt machen? Sind erstmal mit der Stubenreinheit beschäftigt das klappt noch nicht. Wäre das zu viel ???



Danke ;-)

Beitrag von nurmal-ich 10.03.11 - 10:07 Uhr

Aussperren weil sie spielt #schock

Geht gar nicht! So züchtest du dir ne Verlassenangst, die Kleene ist grad frisch von Mama weg und diese Beißspiele sind mehr wie normal, das machte sie vorher mit ihren Geschwistern.

Auch weiß sie nicht wirklich was das reine Wort "Aus" bedeutet!

Nimm sie wenn sie beist weg und sag dann aus oder nein, lässt sie nicht los öffne den Fang mit der Hand, das ist ein geduldsspiel, abet wenn du sie aussperrst weil sie rein ihrem natürlichen spieltrieb folgt vesteht sie nicht warum.

So sind Welpen nunmal und es wird noch eine Menge Kratzer bei euch geben und kaputte Sachen!

Und klar kannst du ihr sitz beibringen, spielerisch geht das gut und vorallem ist sie so beschäfftigt und kommt für den Moment nicht auf dumme Gedanken, aber nicht überfordern, immer nur mal nen Minütchen zwischendurch.

LG

Beitrag von tweety0312 10.03.11 - 10:10 Uhr

ok deswegen wollt ich rat weil ich nicht weiß obs richtig oder falsch wäre..danke

ich werd es nun so machen sobald sie zwickt wegnehmen und Aus sagen

danke

Beitrag von nurmal-ich 10.03.11 - 10:17 Uhr

Jap, mit Aus allein weiß sie wie gesagt ja noch nichts anzufangen, biete ihr notfalls ne Ablenkung an Spielzeug an, sie muss halt lernen das menschen nicht gebissen werden.

Wenn sie in den zahnwechsel kommt kann das selbe Spiel nochmal losgehen, war bei meinen Hunden fast immer so.

Wie gesagt, etwas Geduld, ne Packung Bepanten für die Kratzer und konsequenz, sprich es NIE durchgehen lassen und dann wird das schon :-p

Beitrag von tweety0312 10.03.11 - 10:17 Uhr

hab nochmal fix ne andere frage,,, meine kinder lassen immer mal essen einfach liegen . gestern zb paar chips.
Kekskrümel un so...

die frisst Lilly

ist nicht gut oder ?

:-(

In Büchern steht man darf den Hunden Butterkeks, Wurst und so geben als Belohnung mal... Find ich jetzt etwas komisch

Stimmt das?

Glaub nicht das ich das mache, ist doch nicht gut oder?

Sogar Obst und Gemüße steht drin

Beitrag von nurmal-ich 10.03.11 - 10:21 Uhr

Obst und Gemüse (also keine Nachtschattengewächse) sind super ok.

Gewürzte Sachen wie Wurst oder Zuckerzeug wie Kekse würde ich nicht geben.

Ich ernähre meine Hunde BARF (Rohfleischfütterung) da gibt es ergänzend auch Gemüse und Obst weil allein im Fleisch ja nicht alle Nährstoffe drinn sind.

Banane lieben meine über alles, aber auch nur in Maßen. Nen Stück Apfeöl oder Karotte ist auch gut, Karotten kann sie auc h als Knabbermöglichkeit bekommen wenn sie grad wieder einen "Kautrieb" hat ;-)

Sag deinen Kids die sollen nichts rumliegen lassen weil der Hund das ebend nicht essen darf.

Speziell bei Schokolade könnte es gefährlich werden, die ist Toxisch für Hunde und bei sonem Minni wie eurem reicht da schon ne kleine Menge.

Also Obst und Gemüse kannste ruig mal geben.

LG

Beitrag von saubaer 10.03.11 - 11:38 Uhr

solange es keine schokolade ist, ist es nicht so schlimm...klar jetzt nicht tonnenweise...aber wenn mal ein paar krümelchen fallen macht das absolut nichts....nur keine schokolade!

Beitrag von limettchen 10.03.11 - 12:42 Uhr

In welchem Buch steht, man dürfe dem Hund Butterkekse geben?
#schock

Wurst ist natürlich was anderes...

Obst und Gemüse...ja, darüber streiten sich die Geister!
Ich finde: Gemüse ist, wenn es für den Hundemagen entsprechend vorbereitet wurde, eine willkommene Abwechslung mit vielen guten Nährstoffen.
Meine Hündinnen knabbern sehr gern mal ne Möhre!

Obst ist nicht wirklich "hundisch" und hat zudem auch sehr viel Zuckeranteil.
Trotzdem bekommen meine auch mal, aber wirklich sehr sehr selten, nen 1/4 Apfel, den sie genüsslich verspeisen :-)
Manchmal darf man einfach nicht alles so eng sehen ;-)

Beitrag von sparrow1967 10.03.11 - 10:37 Uhr

Sie hat noch keine Beißhemmung- die mußt du ihr wohl beibrigen.

Entweder quickst du laut, wenn sie dich zwickt ( oder deine Kinder) - so machen es die Hundegeschwister auch, oder aber du machst den Schnauzengriff, wie es die Hundemutter tut- mit einem deutlichen NEIN.

Nicht jeder befürwortet den Schnauzengriff - man muß vor allem aufpassen, dass man dem Wlepen nicht weh tut. Bei uns hat es gereicht, wenn wir Jule einmal über den Fang gegriffen und NEIN gesagt haben. ALso weder gekniffen noch fest zugedrückt.


Du mußt deinen Hund beobachten und erwünschtes Verhalten sofort loben ( leckerlis) Wenn du z.b. mit ihr spielst und sie setzt sich hin: fein oder prima sitz( oder sonstwas sagen) und ihr SOFORT ein Leckerchen geben ( beim spielen hat man am Besten Leckerchen immer in der geschlossenen Hand oder Hosentasche ;-) )

Unerwünschtes Verhalten wird SOFORT mit einem NEIN quittiert.

Es gibts genug Hundeleckerchen ( OHNE Zucker) - da braucht es keine Chips oder Kekse ;-).

Superduper-Leckerchen sind z.b. Hühnerherzchen ( kochen und kleinschneiden)


sparrow

Beitrag von meandco 10.03.11 - 11:03 Uhr

#rofl

also ne bekannte hat sich einen welpen von mir genommen (sehr gutmütiger rüde im übrigen gewesen) ...

hund und kind haben sich 3 tage lang abgewechselt - entweder hat der hund nach seiner mama geheult oder aber das kind wegen dem hund .... bild für götter war, wenn er sie an der strumpfhose erwischt hat und beide in verschiedene richtungen flüchten wollten #rofl
aber nach 3 tagen war das schlimmste überstanden. da hatte er dann raus, dass er an die kleine nur randarf wenn sie zu ihm kommt. dann gab es zwar noch immer gezwicke und so aber bei weitem nicht mehr in dem ausmaß #pro

was zwicken allgemein anlangt: das ist einerseits ein spiel und andererseits das was unsere babys auch machen - die neuen zähne schieben, also kauen sie auf allem was sie erwischen können ....

du kannst mit sitz anfangen - würd ich aber noch seeeehr spielerisch machen. also wenn er sich wo hinsetzt leckerli rein und loben. ich hab es bei meiner dann später so gemacht, dass ich ihr ein leckerli (die kannte sie ja vom rufen und so) zeigte und wartete. sie wollen das ja haben und versuchen es zu bekommen. wenn sie was machte was ich als erstrebenswert ansah (eben sich zb hinsetzen) dann hab ich sitz gesagt und es ihr gegeben. dann sind wir aber auch für diese übungssession (ca. 5 min) auch dabei geblieben. ich hab ihr das leckerli gezeigt und sie hat sich hingesetzt ... meist hatte sie nach 1 bis 2 solch kurzer trainingseinheiten raus, was ich will wenn ich sitz sage ...

lg
me

Beitrag von minimoeller 10.03.11 - 11:21 Uhr

Zunächst einmal: besuchst Du eine gute Hundeschule? Das würde ich Dir wirklich ans Herz legen.

Wie schon bereits geschrieben: Dein Welpe "beißt" nicht wirklich. Sie spielt. Allerdings muss sie lernen, das Hände nicht mit den Zähnen bearbeitet werden. Auch keine Strumpfhosen, Schuhe oder sonstige Gegenstände.

Dabei gilt die Regel: unerwünschtes Verhalten wird IGNORIERT. Sonst nichts. Ggf. ein scharfes "Nein" und den Hund Links liegen lassen.
Positives Verhalten wird belohnt. Mit Worten und Leckerchen.

Und nicht alles auf einmal von dem kleinen Kerl erwarten. Der Hund ist noch ein Baby. Da muss man geduldig sein und auch mit kleinen Misserfolgen leben.

LG

Beitrag von saubaer 10.03.11 - 11:36 Uhr

Auf keinen Fall aussperren......am besten hilft ablenkung....wenn sie anfängt zu beissen dann gib ihr was zum knabbern....pansen....lunge...irgendwas womit sie erstmal länger beschäftigt ist. das hilft super! und mit dem sitz beibringen das klappt auch jetzt schon...auch mit leckerchen....allerdings dann leckerchen was schnell weg ist ;-)
das leckerchen ein stückchen über den kopf halten.....irgendwann setzt sie sich dann zwangsläufig und während sie sich hinsetzt "sitz" sagen und danach sofort kräftig loben....und das dann immer so weiter...aber nicht zu lange an einem stück! lieber ein paar mal statt einmal lange wegen der konzentration....wenn man zu dem welpen "aus" schreit versteht er auch nicht wirklich was ihr von ihr wollt...die kleinen müssen das alles erst lernen! spielerische ablenkung ist das beste was man machen kann.

liebe grüße

Beitrag von trollmama 10.03.11 - 12:43 Uhr

Hallo!
Der Züchter Deiner Hündin sollte 'seine' Welpette' am besten kennen und Dir somit auch gute Erziehungsratschläge geben können.
Deshalb mein Tip: Ruf dort an - ist allemal besser als hier im Internet.
Viele Grüße
Trollmama

Beitrag von britta85 10.03.11 - 15:03 Uhr

Hallo

Mensch ich seh grad das ihr in Leipzig wohnt, wenn das so ist geh zu Hundetrainer 24! Uwe und Betty können dir 100% helfen wenn du einen gut erzogenen Hund willst. Das ist mit sicherheit nicht einfach und mit viel Arbeit verbunden. Das beste bei denen ist die bringen den Hund manieren bei ohne diese dämliche Leckerlie geberei. Dein Hund kann ab der ersten Stunde Sitz, dann lernt er Platz und den Weg zu seiner Decke. Wenn du das Kommando "Decke" sagst geht der Hund allein zur Decke und bleibt dort bis das nächste Kommando kommt. Unser Hund hat das relativ schnell kapiert und wir sind jetzt ein Jahr raus aus der Hundeschule und unser Hund ist prima erzogen. Du musst nur schauen das du früh genug anfängst und dir nicht von deinem Zwerg auf der Nase rum tanzen lässt.

hier mal der Link http://www.hundetrainer24.de/

lg britta

Beitrag von tweety0312 10.03.11 - 15:53 Uhr

hy

das klingt gut

find leider keine preise,,,,