keine Übelkeit = höheres Risiko für FG???

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von ajnat1980 10.03.11 - 10:11 Uhr

Guten Morgen,

hatte die Tage gelesen, dass es sein KANN !!!
dh. Frauen, die nicht mit übelkeit zu kämpfen haben, haben ein höheres Riskio, eine FG zu erleiden.
Übelkeit=gutes Zeichen

"Leider" hab ich das nicht (auch nicht in der 1.SS, die aber in einer MA endete)

Ist das ein Ammenmärchen?
Man, hab noch nie soooo viel gegrübelt wie jetzt #schein

Danke und lg

Beitrag von krissy2000 10.03.11 - 10:13 Uhr

Ich denke das ist ein Maerchen, aber in meiner ersten SS hatte ich auch keine Uebelkeit und es endete in einer FG. In der naechsten SS hatte ich etwas Uebelkeit und es ging gut. Es gibt aber auch Frauen, die kaum Uebelkeit haben und alles ist okay.

Lg Krissy

Beitrag von natalie1987 10.03.11 - 10:17 Uhr

Hey!

Mach dich nicht verrückt, man sollte weniger glauben, was man liest, ganz besonders in der 1. Ss
Ich hab am Anfang auch so gut wie alles geglaubt, was ich gelesen habe und hatte nur noch Angst irgendwas falsch zu machen. Jetzt hab ich nur ein Buch und das reicht vollkommen, und wenn ich Fragen hab, ruf ich einfach Mama an!;-)

Ich hatte auch so gut wie keine Übelkeit, und bin jetzt in der 22. Ssw, und meinem kleinem Krümmel gehts super. #verliebt
Also genieß deine Ss.

LG Natalie#winke

Beitrag von itsme99 10.03.11 - 10:18 Uhr

Hallo,

Also ich hab zwar auch gehört, dass Übelkeit ein gutes Zeichen ist, aber daraus kann man ja nicht schliessen, dass KEINE Übelkeit ein schlechtes Zeichen ist, bzw. mit einem erhöhtem Fehlgeburtsrisiko einhergeht...

Mach Dir nicht so viele Sorgen! Du zählst eben zu den Glücklichen, denen nicht die ganze Zeit schlecht ist!

Ich wünsche Dir viel Glück! #klee

LG

Beitrag von meandco 10.03.11 - 10:21 Uhr

das ist ein altes sprichwort: speiberle sind bleiberle ...

also bei der großen war mir nie auch nur ansatzweise übel. das einzige was ich kannte war: wenn ich jetzt nichts esse, dann wird mir schlecht ... eine ärztin hat mir dann später erklärt, dass das zuckerbedingt ist. das ist quasi das andere häufige ss-anzeichen. wenn das eintritt soll man unbedingt gleich mal ein stück brot oder so essen ...

diesmal war es so, dass ich übelkeit als solche kannte - aber auch nicht SO übel. sondern eher so: wenn ich ess wird mir schlecht werden, wenn ich nix ess auch ... #augen der einzige zeitpunkt wo ich sicher war, dass es mir gut geht, war, wenn ich gegessen hab ;-)

also: ruhig bleiben, positiv denken, dein körper und dein baby machen schon was richtig ist!

lg
me

Beitrag von kleineelena 10.03.11 - 10:22 Uhr

Oh, zum glück hab ich in meiner SS sowas nicht gelesen.
Ich hatte gar nix. Keine Übelkeit, keine Wassereinlagerungen, keine Schmerzen, keine Blutungen und keine Fehlgeburt!
Mir gings einfach nur prima!

Mach dich nicht verrückt!

Alles Gute.

Beitrag von meandco 10.03.11 - 10:23 Uhr

ach ja ... noch was:

man geht davon aus, dass die übelkeit entsteht, weil dein körper einen fremdkörper entdeckt den er loswerden will. der gängiste weg einen fremdkörper aufzunehmen ist über speisen, also ist der gängiste weg den über k... wieder loszuwerden ... funzt halt net so richtig ;-)

mein umkehrschluss daraus: wenn dir nicht übel ist, ist die genetik deines babies deiner sehr ähnlich und dein körper wehrt sich nicht so sehr ...

sehr laienhaft, aber beruhigend ;-)#liebdrueck

lg
me

Beitrag von moglibalu 10.03.11 - 10:29 Uhr

Das klingt super! Ich werde diesen Gedanken jetzt auch mit mir tragen...(mir ist nämlich auch nicht übel, mir geht es einfach blendend und meinem Baby somit auch ;).....)

LG Tanja (5.SSW- 4+6)

Beitrag von corinna.2010.w 10.03.11 - 10:24 Uhr

höe????

ne ...

also ich bin in der 23ssw un alles ist gut , un hatte keine übelkeit ...
un habe sie auch nicht.

ich glaub das schwachsinn.

genauso wie der spruch :,, wenn eine frau in der SS übel ist, dann weißt es auf eine stabile SS hin''

ich denke das nur ein spruch um diese aufzuheitern :)

es gibt auch den spruch:

,, wenn einer Frau übel in der SS ist, wird es ein mädchen und wenn nicht dann wird es ein junge''

wirklich dran glauben kann ich nicht, obwohl es bei zwei freundinnen gestimmt hat.
den war beiden kotzübel, es wird ein mädchen un bei mir un meiner bekannten wirds nen junge und uns war gar nicht übel..

aber ob das stimmt?

lg
corinna
mit #ei Etienne unterm #herzlich 23ssw #baby

Beitrag von nicole-b 10.03.11 - 10:32 Uhr

Hallo,
Ich bin jetzt in der 24. SSW und mir war nicht ein einziges Mal übel. Ich hatte damals auch meine Frauenärztin darauf angesprochen, sie sagte, dass es Unsinn ist.
LG,
Nicole

Beitrag von gruene-hexe 10.03.11 - 10:37 Uhr

Kann ich nicht bestätigen! Ich hatte in der letzten ss, die mit ma+as endete, nur gekotzt. Ich konnte nichts in mir behalten. Alle meinten "super, stabile ss!" dabei war das Kind schon längst tot!

Dieses mal hab ich keine Übelkeit, kann alles essen und mein Baby strampelt fröhlich in mir rum :-D

Lieben Gruß
Michaela, 19ssw

Beitrag von maari 10.03.11 - 10:38 Uhr

Bei meiner ersten SS war mir übel, wenn auch noch in erträglichen Rahmen, und sie endete in einem Frühabort. Nun war mir überhaupt nicht übel, abgesehen davon, dass mich manche Speisen angeekelt haben, und ich bin in der 25. SSW und Krümel gedeiht prächtig...

LG Maari

Beitrag von becky26 10.03.11 - 10:39 Uhr

Ich hatte in der 1. SS keine Übelkeit und unserer Tochter geht es super.
Bin jetzt in der 10.SSW und habe bis jetzt auch keine Übelkeit gehabt und mit dem Wurm ist alles in Ordnung.
Meine Mutter hatte bei allen 3 Kindern keine Übelkeit und wir sind auch alle gesund.

LG,
Rebecca mit Paula (5J.) und #ei 10.SSW

Beitrag von 0190kadett 10.03.11 - 11:10 Uhr

also ich bin gerade mit meinem dritten kind schwanger und habe weder jetzt noch in den anderen zwei SS weder mit übelkeit noch mit sonstigen wehwechen zu tun gehabt....#schein

das ist von frau zu frau unterschiedlich.
also mache dich nicht verrückt...

Beitrag von qrupa 10.03.11 - 11:38 Uhr

ich hab zwei FG und zwei gesunde Töchter. Übel war mir nur in den beiden Schwangerschaften die mit einer FG endeten.

Beitrag von raevunge 10.03.11 - 12:22 Uhr

Meine Erfahrung:

1. SS - keine Übelkeit, alles gut gegangen
2. SS - Übelkeit, MA in der 8. SSW

Geht also auch andersrum.

GLG

Beitrag von dolli1209 10.03.11 - 14:16 Uhr

Also mir war nicht eine Minute übel und heute bin ich in der 32 SSW :-)

Beitrag von littlehands 10.03.11 - 14:36 Uhr

Ich denke auch nicht,daß es was zu sagen hat.Mir war in der 1.ss kein einziges Mal übel,in der 2.minimal und diesmal etwas stärker aber noch erträglich.Habe zwei gesunde Kinder und habe jetzt mit dem 3.Halbzeit...