Bryophyllum

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von dasier 10.03.11 - 10:56 Uhr

Hallo

Ich nehme seit Sonntag Bryophyllum. Ich bilde mir ein es stand im I-net, dass es die Gebärmutterschleimhaut aufbaut und eine Einnsitung fördert.

Stimmt doch odeR?

So, jettz ist es aber so, dass ich im Halsbereich recht verschleimt bin.

Ich wache Nachts auf und kann 2-3 Std. nicht mehr einschlafen. (Vom Schleim?)

Es ist aber wahrscheinlich besser kein SChleimlöser zu nehmen oder? Weil das kann ja auch "da unten" wirken odeR?

Danke für eure hilfe.
Ich trinke jetzt fencheltee (habe gelesen pfefferminz sollte man nicht trinken) kennt sich jemand aus?

Viele liebe Grüße!

Beitrag von luluzinha 10.03.11 - 11:56 Uhr

Hallo!

Ich muss mich mal besser darüber informieren, habe die letzten Tage das auch genommen, da ich Wehen hatte. Leider hat es nicht viel gebracht, ich verlor mein Baby vorgestern.

Ich würde es nicht nehmen. Wenn du vermutest, schwanger zu sein, dann nimm es bitte nicht. Viel trinken kann ich nur empfehlen.

Ob du die 2-3 Std wach bleibst wegen Schleim... weiß ich nicht. Hast du Husten oder Halsschmerzen?

Am besten du fragst deine FÄ oder deine Hausärztin. Ich wäre da vorsichtig.

Gute Besserung und viel #klee