Angst vor SST

Archiv des urbia-Forums Kinderwunsch.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kinderwunsch

Du möchtest schwanger werden? Hier kannst du Kontakte knüpfen und mit anderen über den Zeitpunkt deines Eisprungs diskutieren. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen und Expertenantworten. Neu: unser Kinderwunsch-Newsletter!

Beitrag von antille 10.03.11 - 11:16 Uhr

Hallo Zusammen,

ich sollte morgen oder übermorgen meine Mens bekommen, könnte also theoretisch am Sonntag morgen testen. Aber ich trau mich nicht!! Alle Anzeichen stehen bei mir auf SS.....wirklich alles!!! Und das ist genau das was mich ängstlich macht, denn wenn der Test negativ ausfällt, kann ich meinem Körper ja gar nicht mehr trauen.
Ich bin ein wenig "gebranntes Kind", denn bei meinem 2. Kind hat es sehr lange gedauert und auch nur geklappt, weil ich Medis eingenommen habe. War eine furchtbare Zeit! Ich will nicht wieder in diesen Strudel der Enttäuschung landen.
Schon komisch, da lebe ich lieber ein paar Tage länger mit einer Illusion, falls meine Mens sich verspätet. Ist doch auch irgendwie blöd, oder??
Geht es Euch ähnlich?? Kennt Ihr das??

Liebe Grüße

Becki

Beitrag von gypsi1978 10.03.11 - 11:29 Uhr

versuch noch ein bißchen durchzuhalten! Nicht jeder Test ist am 1. Testtag gleich positiv. Wäre ja noch blöder wenn Du erst tief enttäuscht bist und sich dann ein paar Tage später doch was tut?! oder?

Klar, wir kennen das bestimmt alle mit der Ungeduld.
Manchmal frag ich mich wie die Frauen das früher gemacht haben, da gab es so schnell gar keine Untersuchung und die mussten einfach so hoffen.
Vielelicht waren sie aber auch grade deswegen nicht so ungduldig wie wir heute, grins

Also bleib tapfer!

#winke

Beitrag von antille 10.03.11 - 11:40 Uhr

Hallo,

danke für Deine Antwort!

Ja, ich bleibe tapfer....also Du meinst am Sonntag noch nicht testen?!
Ich habe diese 10er Tests, meinst Du damit ist es auch noch zur früh??

LG

Becki

Beitrag von geotina 10.03.11 - 11:37 Uhr

Hallo Becki,

ich glaube die Enttäuschung kennen einige von uns, ja! Ich auch :-(

Manchmal wenn ich mich zu arg reinsteigere, mache ich erst recht den Test pünktlich und manchmal auch früher - darf man ja schon fast gar nicht sagen #nanana - aber ich steigere mich nach einem negativen Test nicht weiter rein und es geht mir nachher besser, dass habe ich festgestellt.

Aber als ich letztes Jahr ss war, habe ich auch 100 % ohne Test sagen können, das es geklappt hat.... das Gefühl war deutlich anders, wobei das sicher nicht bei jeder so ist und leicht zu verwechseln und viele auch gar nichts merken;-)

Diesmal habe ich noch nicht getestet, bin ES+12 und werde auch am Samstag testen, wenn nichts dazwischen kommt oder die Neugier wieder siegt

viel Glück #klee
Tina

Beitrag von antille 10.03.11 - 11:43 Uhr

Hallo Tina,

ja ich bin mir auch soooo sicher! Nur wenn man hier liest wie tückisch der Körper sein kann, dann kommen einem echt Zweifel.

Du bist ES+12? Ich bin schon ES+14! Eigentlich müsste Sontag doch ok sein zum Testen?! Ich hab diese 10er Tests.
Hast Du denn SS Anzeichen?

LG

Becki

Beitrag von geotina 10.03.11 - 11:53 Uhr

Sagen wir es mal so, ich habe immer irgendwie Anzeichen gehabt - irgendwas war in den Zyklen immer anders, als sonst und das hat mich immer hoffen lassen!
ABER im letzten Oktober, wo ich ss war, da habe ich ein komisches Gefühl im Bauch gehabt, es hat sich was getan, es war so stark dieses Ziehen und alles drumherum, dass da was passiert sein muss! Diesmal habe ich auch dieses Gefühl, wobei ich sagen muss, dass es ein wenig schwächer ist, als im Oktober. Aber gestern und heute war mir übel....
aber du kannst gerne in mein ZB schauen, da steht alles haarklein :-D

http://www.urbia.de/services/zykluskalender/sheet/908965/569850

Also den 10er kannst du jetzt auch schon locker machen....ich würde ihn trotzdem mit Morgenurin machen, also morgen früh! Sicher ist sicher!
Aber wenn Sonntag nichts passiert ist mit deiner Mens oder so, würde ich eh davon ausgehen, dass du ss bist ;-)

Hast du ein ZB?#winke

Beitrag von antille 10.03.11 - 12:12 Uhr

Nein, ich habe kein ZB. Aber ich kann Dir mal meinen Zyklus so auflisten.

11.02. Beginn Mens, ca. 5 Tage

22.02. Starkes Ziehen im rechten Eierstock (seit dem 21.02. jeden 2. Tag Sex ;-)

01.03. wahnsinnige UL Schmerzen, richtig Wehenartig

02.03 1 Tropfen Blut am Klopapier (Einnistung?)

07.03-heute, UL Ziehen, ziehen im rechten Eierstock, Brüste prall und schmerzen, vorgestern Kreislauf mit Übelkeit.

Tja, liest sich ja gut, könnte natürlich auch PMS sein, wobei ich das so schlimm und in dieser Form nicht kenne.

Aber wir sind ja fast gleich auf #winke! Halt mich doch auf dem Laufenden, würde mich freuen!



GLG

Becki

Beitrag von geotina 10.03.11 - 12:23 Uhr

Hört sich bei dir aber auch gut an... dann bin ich mal gespannt, was am WE mit uns passiert #klee

Die wehenartigen Schmerzen hatte ich Oktober und jetzt auch.. :-)
Bin so neugierig wieder, aber ich beherrsche mich bis dahin ;-)#winke

Beitrag von thalie 10.03.11 - 12:09 Uhr

Hallöchen,

ich weiß wie es dir geht. Mir geht es gerade nicht anders...
Einerseits hab ich Angst vor der Enttäuschung, andererseits aber auch vor dem Ergebnis wenn es denn positiv wäre.
Hier mal mein ZB: http://www.urbia.de/services/zykluskalender/sheet/907171/569407
Ich glaub aber auch nicht wirklich das es geklappt hat, wegen dem einen Bienchen.
Ich wünsch dir aber alles Gute und viel #klee

Beitrag von antille 10.03.11 - 12:18 Uhr

Hallo Du,

liest sich doch gut und Deine Anzeichen sind wohl unangenehm, aber klingen nach SS. Du bist mir im Zyklus sogar 2 Tage voraus, könntest also testen. AAAABER ich kenne dieses Dilemma!!
Und glaube mir ein Bienchen reicht ;-) Bei unserem 1. Kind haben wir 3 Tage vor dem ES#sex und es hat gereicht!

Fall Du testen solltest, lass es mich wissen. Ich drücke beide Daumen#klee

LG