Tagesablauf?

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von alexi79 10.03.11 - 12:20 Uhr

Hallo! #winke

Mich würd mal interessieren, wie euer Tagesablauf so aussieht!
Unser Kleiner (4 Monate) hat irgendwie einen ganz eigenen Rhythmus.

Der sieht ungefähr so aus:

7-7.30 Uhr wach werden, füttern
9-10 Uhr Nickerchen machen (ca. 1 Std.)
11 Uhr wach werden
11.30 Uhr Gemüse-Brei und Flasche
ca. 13 Uhr Nickerchen machen (ca. 1 Std.)
15-15.30 Uhr Flasche
ab 17.30 Uhr Schlafen
ca. 20 Uhr wecken wir ihn zum Füttern (bitte nicht mit Steinen werfen! #zitter)
20.30 Uhr wieder schlafen bis morgens um 7 Uhr!

Also er schläft durch, weiß aber nicht, was passieren würde, wenn wir ihn nicht um 20 Uhr wecken würden!

LG

Beitrag von maylu28 10.03.11 - 12:45 Uhr

Hallo,

bei uns sieht es so aus....

5 Uhr Flasche
7 Uhr aufstehen mit Papa, Mama darf bis 8 Uhr liegen bleiben...Papa bringt den Großen dann um 8 Uhr in die Krippe und geht arbeiten..

9-10 Uhr Schläfchen (1-2 Stunden)

10 Uhr Fläschen (definitiv noch keine Beikost, damit warten wir noch)

12 Uhr Schläfchen ( 1 Stunde)

14 Uhr Kinderwagen raus und Großen aus der Krippe abholen

15 Uhr Fläschen

17.30 Uhr kurzes Nickerchen (halbe stunde)

19.30 Uhr Fläschen und dann ins Bett, er schläft sofort

Er schläft sehr ruhig bis ca. 2 Uhr, dann schläft er sehr unruhig und will häufig den Schnuller...ab 3 Uhr schläft er wieder super bis ca. 5 Uhr....dann bekommt er ein Fläschen, er würde auch länge aushalten, aber wenn er die Flasche um 6 Uhr bekommt schläft er nicht mehr ein....das ist blöd..

So sieht das bei uns aus....

LG Maylu

Beitrag von alexi79 10.03.11 - 14:18 Uhr

Wenn du den Kleinen um 17.30 Uhr hinlegst, schläft er dann von sich aus nur ne halbe Stunde oder weckst du ihn dann?
Unser schläft dann total lange, glaube, dass für ihn da schon die Nacht beginnt! #zitter

Beitrag von maylu28 10.03.11 - 16:09 Uhr

Also ich achte tagsüber drauf, dass er im Wohnzimmer schläft und auch bei Helligkeit und das Schläfchen um 17.30 Uhr ist das unruhigste, da der Große auch zu Hause ist und natürlich im Wohnzimmer spielt, der kleine schläft meistens einfach kurz ein und wacht meistens von alleine wieder auf...wecken tu ich ihn nur wenn schon 19 Uhr ist, dann bekommt er seinen Schlafanzug an, bekommt die Flasche und kommt dann ins Bett......
Aber wie gesagt, dass kommt recht selten vor...meistens ist er nach einer halben Stunde wieder wach......

Ich achte sehr auf den Nacht und Tagwechsel......tagsüber schläft er in Helligkeit und auch bei alltäglichem "Lärm" d.h. ich bin nicht besonders leise....nachts dagegen wird nicht geredet, es ist dunkel, wir machen kein Licht und ich versuche die Unterbrechungen so kurz wie möglich zu halten.
Ich würde mir eine Uhrzeit raussuchen, wo das Abendritual anfängt, musst Dich ja nicht streng daran halten....bei uns fängt das um 19 Uhr an...Bad, Schlafanzug, dann ins dunkle Schlafzimmer...Flasche...dann kommt noch ein Gute-Nacht-Lied (das gibt es nur abends...ich weigere mich strikt es tagsüber zu singen) und dann leg ich ihn hin...bleibe so lange bei ihm wie ich es für richtig halte...
Das würde ich auch machen wenn er bis 19 Uhr schlafen würde..dann würde ich ihn leise fertigmachen, würde ihm noch einen Flasche anbieten und wenn er nicht will, dann darf er weiterschlafen..

Das er um 17 Uhr schon richtig schläft wird nicht so lange bleiben...die Abstände wo die Kleinen wach sind werden schnell größer....daher versuche einen Weg zu finden damit umzugehen, wie auch immer Du das für richtig hälst....
Mir ist es wichtig, dass meine Kinder merken, jetzt geht es ins Bett, jetzt beginnt die Schlafenszeit....hat beim Großen funktioniert und jetzt beim Kleine auch, zumindestens momentan, das kann sich immer schnell ändern..

Bald werden die Kleinen nur noch 2 Mal schlafen...meistens so um 10-11 Uhr und dann noch mal so gegen 14-15 Uhr....mach Dir keine Gedanken in 4-6 Wochen kann das schon wieder ganz anders...

Ich hab auch schon manchmal gedacht, na komm legst in im Strampler ins Bett, irgendwann wacht er schon auf.....aber ich finde das Abendritual wichtig....
Ich würde ihn zu einer bestimmten Zeit bettfertig machen und dann jedenfalls nicht mehr wecken......

LG maylu

Beitrag von sabriina 10.03.11 - 12:54 Uhr

hallo.
ich könnte mir vorstellen wenn du ihn um 20uhr nicht weckst das er vll. später von alleine wach wird und ne flasche möchte...

so in der art ist es bei uns nachts.

bei uns sieht das so aus:

7-8uhr wach werden, flasche
dazwischen wird gespieltundauch noch mal nen stündchen geschlafen

um 11-11.30 flasche
dann mittagsschlaf bis ca. 14 uhr ode wir sind unterwegs, dann schläft sie im kinderwagen

um 15 uhr gibt es noch ein fläschchen
gespielt, oder rausgehen was auch immer

und um 19uhr gibt es das "letzte" fläschchen..
davor hab ich sie bettfertig gemacht

und dann meldet sie sich in der nacht so zwischen 2-4 uhr...
und schläft dann halt bis 7-8uhr morgens weiter.

Beitrag von emem 10.03.11 - 12:54 Uhr

Bei und ist es mit 7 Monaten so:

7.30 Aufstehen
9.30 Flasche und 30min schlaften
danach spazieren gehen, einkaufen,...
13.00 Flasche 1-2 Stunden schlaften.00
danach spazieren gehen,...
16.30 etwas Obstbrei
19.00 Flasche schlafen gehen
22.30 Flasche
4.00 Flasche

Gruß

Beitrag von alexi79 10.03.11 - 13:05 Uhr

Danke für eure Antworten!
Wir wecken ihn eigentl. auch nur deshalb, weil mein Mann ihn sonst gar nicht zu Gesicht bekommen würde!
Also ein Abendritual, wo wir ihn bettfertig machen haben wir gar nicht. Da er um ca. 17.30 Uhr so müde wird, legen wir ihn ins Bettchen, in der Hoffnung, dass er so nach 2 Std. selbst wach wird, damit wir ihn füttern können und noch mit ihm spielen oder schmusen können. Wir haben auch schon mal länger gewartet, bis 21 Uhr, aber er wird nicht von alleine wach! Wenn wir ihn wecken, ist er auch ne 1/2 Std. später wieder müde, sodass er sofort weiter schläft, sobald er dann bettfertig gemacht wurde. #kratz
Ich find es auch nicht so toll ihn zu wecken, aber wie macht ihr dass, wenn ihr abends mal weg wollt? Meine Schwiegereltern meinten, dass sie nur dann aufpassen, wenn er halt so ab 20 Uhr fertig wäre und halt dann bis morgens durchschläft! Ich persönlich fände das auch besser, wenn wir ihnen nur das Babyphon bringen (wohnen in einem Haus) und gut ist bis morgens. Das funktioniert aber nur wenn wir ihn abends wecken!

Beitrag von sabriina 10.03.11 - 13:17 Uhr

was heißt denn er wird nicht von alleine wach? würde er komplett bis morgens durchschlafen?

wieso lasst ihr ihn nicht solange schlafen bis er von alleine wach wird?
und wenn er erst um 2 uhr die flasche bekommt ist das schlimm für euch?
vielleicht schläft er ja dann direkt danach weiter bis morgens.

Oder hab ich jetzt irgendwas falsch verstanden?
wenn ja, sorry :)

Beitrag von alexi79 10.03.11 - 13:24 Uhr

Nein, du hast nichts falsch verstanden! ;-)
Möchte nur auch mal wieder richtig schlafen können! Ich weiß, sehr egoistisch... aber ich brauche meine Energie halt am Tag für den Kleinen, da er auch sehr viel weint und beschäftigt werden will, und das kann ich nur, wenn ich auch genug geschlafen hab. #gaehn
Und wie gesagt, hauptsächlich wecken wir ihn, damit mein Mann unseren Sohn auch mal zu Gesicht bekommt. Da er beruflich viel unterwegs ist (von morgens 6 Uhr bis abends ca. 19 Uhr) will er ihn halt auch mal füttern usw. Wenn wir ihn aber schlafen lassen, wissen wir ja gar nicht wann er dann so wach wird und ich möchte meinen Mann nicht in der Nacht wecken, damit er Tim auch mal sieht! (Er muss ja schließlich auch morgens wieder fit für die Arbeit sein).