Wer entscheidet in welche Kindergartengruppe unser Sohn kommt???

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von norii 10.03.11 - 12:23 Uhr

Hallo.
Haben jetzt entlich einen Kindergarten gefunden :)
Unsere Nachbarin erzählte das Ihr eines Kind in der Gruppe von Frau .... sei die ist einfach klasse und die beste Gruppe da im Kindergarten :) Hört man auch von sehr vielen Eltern die alle vergleichs möglichkeiten hatten.
Melden uns auch über 1 Jahr vorher ab.

Jetzt frage ich mich wer das entscheidet in welche Gruppe mein Sohn geht????

Ist das wer zuerst kommt malt zuerst, die Kindergartenleitung oder die Gemeinde????????

HILFE BITTE ?????

Beitrag von visilo 10.03.11 - 12:26 Uhr

Bei uns wird das im Kiga entschieden. Die Gruppen sollen ja ausgewogen sein, sprich in etwa gleich viele Jungs und Mädchen, vom Alter her muß es passen und bei uns wird noch darauf geschaut das Geschwisterkinder in verschiedene Gruppen kommen.
Wenn dir soviel daran liegt in welche Gruppe er kommt kannst du doch sicher bei der leitung nachfragen ob er in diese Gruppe darf, fragen kostet ja nichts.

LG
visilo

Beitrag von diniii 10.03.11 - 12:52 Uhr

hallo,

bei unserm großen, war keine wahl - er ging mit 2 in den KiGa und da gabs nur eine Gruppe.

Beim Kleinen hab ich klar gesagt, wenn er schon nicht mit 2 kann weil kein Platz ist, dann möchte ich mir mit 3 dann bitte die Gruppe aussuchen dürfen. Kein Problem, "meine" Gruppe ist mir sicher :-p

ich würd mal bei der leitung nachfragen - mehr als ein nein kannst du nicht bekommen

lg

Beitrag von pinklady666 10.03.11 - 14:17 Uhr

Hallo

Oftmals bietet die Einrichtung an eine Gruppe anzugeben, in welche man sein Kind gerne geben möchte. Das ist dann allerdigs keine Garantie ob es dann auch in diese Gruppe kommt.
Meist wird im Gesamtteam entschieden, welches Kind wohin soll. Bei uns sieht es dann immer so aus, dass wir einen Abend zusammen sitzen, meine Chefin einzeln vorliest wer auf der Liste steht und welche Gruppe die Eltern gerne hätten. Dann entscheidet die Gruppenleitung "nehmen wir" oder "nehmen wir nicht". Dabei wird immer darauf geachtet wie voll die Gruppe ist, welche Kinder schon in der Gruppe sind die das neue Kind kennen bzw. ob es mit einem anderen Kind Schwierigkeiten geben könnte. Die Ausgewogenheit der Geschlechter und des Alters wird nicht so stark berücksichtigt.
Bei Kindern, welche keine Wahlgruppe angegeben haben bzw. in ihrer Wahlgruppe nicht aufgenommen werden können wird gefragt "wer nimmt es?". Dann wird von allen Gruppenleiterinnen überlegt welche Kinder ihrer Gruppe es schon kennt / kennen könnte (Nachbarn, Spielkreis o.ä.) oder ob es hier vielleicht mit anderen Kindern zu Schwierigkeiten kommen könnte. Auch hier wird nicht stark auf die Ausgewogenheit der Geschlechter und des Alters geachtet.
In anderen Einrichtungen unseres Trägers, einschließlich dem Kiga meiner Tochter, wird ebenfalls so entschieden.

Liebe Grüße

Bianca mit Marie Danielle (*21.06.2007) und Felix (ET 22.06.2011)

Beitrag von jenny133 10.03.11 - 14:40 Uhr

Hallo

bei uns hat das auch der Kindergarten entschieden. Aber ich hatte auch keine speziellen Wünsche bezüglich der Erzieherin oder welcher Gruppe.
Wenn dir viel daran liegt frag einfach mal im Kiga nach. Da es aber anscheinend die "beste" Gruppe sein soll, werden sicher einige anfragen in diese Richtung gehen.

Wenn es mit der Gruppe nicht klappt -was ist das Problem an den anderen Gruppen? Wenn ein KiGa schon einen guten Ruf hat und das höre ich raus, da die eine Gruppe wohl sehr gelobt wird, denke ich das die anderen Gruppen nicht sehr viel schlechter sind und es kann ja auch immer nur perspektivisch gesehen werden. Wenn du eine Mutter eines Kindes der anderen Gruppen fragst werden die sicher auch sehr zufrieden sein oder?

LG
Melanie

Beitrag von kati543 10.03.11 - 16:16 Uhr

Das entscheidet der Kiga. Du kannst natürlich deinen Wunsch äußern. Aber die gruppen werden nach bestimnmten Gesichtspunkten zusammengestellt und wenn da dein Kind nicht rein passt, kommt es da nicht rein.
Übrigens würde ich mich nicht so auf die Gruppe einschießen. Wenn es nicht klappt wird dein Sohn umso trauriger sein.

Beitrag von ichclaudia 10.03.11 - 16:33 Uhr

Hallo,

bei uns im Kindergarten hängt es davon ab, zu welcher Uhrzeit das kind abgeholt wird und wie viele Stunden gebucht sind.

Gruppe 1 ist von 08.00 Uhr bis 12.00 Uhr da (ohne Mittagessen)
Gruppe 2 ist von 08.00 Uhr bis 14.00 Uhr (mit Mittagessen)
Gruppe 3 ist von 08.00 Uhr bis 16.00 Uhr (mit Mittagessen)
Gruppe 4 ist von 12.30 Uhr bis 16.00 Uhr (ohne Mittagessen).

Je nachdem, welche Betreuungszeit man für sein Kind gebucht hat, wird geschaut, ob in der entsprechenden Gruppe noch ein Kindergartenplatz frei ist und dann in die Gruppe aufgenommen, ist ein Platz in der Gruppe nicht frei, bekommt das Kind für den kompletten Kindergarten eine ABSAGE...

LG