Wie würdet ihr den Namen aussprechen?

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von nike1972 10.03.11 - 12:26 Uhr

Hallo zusammen,
wir erwarten Junge Nr 3 und die Namenssuche wird immer schwieriger.
Wir sind jetzt vor kurzem über den Namen "Cyrill" gestolpert, der uns beiden ganz gut gefällt.
Nur sind wir uns über die Aussage nicht so einig (es scheint da keine eindeutige Aussprache zu geben...). Wie würdet ihr den aussprechen:

wie Siril (mit weichem S, Y wie I gesprochen) oder
wie Süril (weiches S, Y wie ü

oooder:
wie Kiril oder
wie Küril

es gibt wohl noch die Schreibweise Kyrill, aber ich finde das sieht nicht so toll aus...Dann wäre aber zumindest der erste Laut klar ;-)
Bin gespannt, was ihr sagt...
LG
Nike

Beitrag von sophie112 10.03.11 - 12:28 Uhr

Hallo.

Also ich habe den Namen "Kürill" ausgesprochen (im Kopf). ;-)

LG Sophie#winke

Beitrag von erdbeerschnittchen 10.03.11 - 12:30 Uhr

Kürill

Aber das ist für mich irgendwie kein Name.

Ich muss direkt an kyrillische Schrift denken.

Liebe Grüße#blume

Beitrag von kiddi26 10.03.11 - 12:40 Uhr

Hallo ich muss an den Sturm Kyrell denken den wir vor ein paar Jahren im Ruhrgebiet / NRW hatten!!!#schock#wolke

Mit C sieht es komisch aus für meinen Geschmack#winke

LG kiddi

Beitrag von picaza 10.03.11 - 12:31 Uhr

Zürrill

Beitrag von nike1972 10.03.11 - 12:34 Uhr

Echt #schock ? Mit einem "Z"?
Da war ich noch gar nicht drauf gekommen...

Beitrag von maari 10.03.11 - 12:36 Uhr

Naja, nicht direkt ein "Z", aber auf keinen Fall ein weiches "S".

Beitrag von tulpe27 10.03.11 - 13:23 Uhr

Japp, kenne auch einen Cyril und der möchte auch so ausgesprochen werden :-) Aber wie gesagt: eher scharfes S, als Z...

Beitrag von maari 10.03.11 - 12:34 Uhr

Yep, das trifft's am ehesten.
So (ähnlich) wird zumindest der Cyrill ausgesprochen den ich kenne.

Beitrag von eresa 10.03.11 - 12:36 Uhr

Ich auch!

Beitrag von stoltze-mami83 10.03.11 - 12:34 Uhr

Hallo

also ich hab ihn auch im Kopf Kürill ausgesprochen.

Aber wollt ihr euer kind wirklich so nennen? Naja zumindest ist er sehr selten :-)

Beitrag von nike1972 10.03.11 - 12:37 Uhr

Danke fürs Feedback,
das ist eben genau die Frage :-)
Ich persönlich hätte ihn nämlich wie "Siril" ausgesprochen (ich kenn ihn nur aus Frankreich wo er eben so ausgesprochen wird) und find das auch schön.

Aber wenn die Mehrheit eben Kürill sagt, und ich immer korrigieren müsste, find ich das auch nicht so doll...

Beitrag von stoltze-mami83 10.03.11 - 17:59 Uhr

Hallo

Ja das glaube ich Dir.

Mir geht es auch immer so nicht mit der Aussprache aber mit der Schreibweise.

Ich heisse ja Madlen und die meisten schreiben jedesmal Madeleine weil es die gängigste Schreibform ist.

lg

Beitrag von sy2007 10.03.11 - 12:34 Uhr

Hallo.

Also ich würde den "seirill" (mit scharfem s) aussprechen.
So ähnlich wie man auch Cypress ausspricht.

LG Jana

Beitrag von nicolek81 10.03.11 - 12:34 Uhr

Ich würds glaub ich mit scharfem S aussprechen?

ßeirill so in der Art...??

Beitrag von derhimmelmusswarten 10.03.11 - 12:35 Uhr

Gab es da nicht das Orkantief? :-)Das wurde doch Kürill ausgesprochen.

Beitrag von maari 10.03.11 - 12:38 Uhr

Der wurde aber auch Kyrill geschrieben. ;-)

Beitrag von nike1972 10.03.11 - 12:38 Uhr

Ja, das stimmt, aber ich hatte gehofft, daran erinnert sich niemand mehr #schein
Eigentlich würde das dann auch nicht so passen, er ist doch momentan eher ein ruhiger Zeitgenosse...

Beitrag von sachsenmaad 10.03.11 - 12:43 Uhr

wie Küril

Beitrag von jujo79 10.03.11 - 12:49 Uhr

Hallo!
Ich würde es eindeutig Kirill aussprechen. Die Schreibweise Kyrill finde ich aber auch nicht schön und würde es Cyrill schreiben.
Grüße JUJO

Beitrag von chilady 10.03.11 - 12:56 Uhr

Ich kenne den Namen.. "Sürill" wie ich es weiss... LG

Beitrag von dschinie82 10.03.11 - 12:58 Uhr

Ich kenne einen Cyril und das wird Zyril ausgesprochen - also französisch.

Beitrag von tiger2221 10.03.11 - 13:02 Uhr

Sürill
mit K allerdings Kürill

so spontan.

Beitrag von leona78 10.03.11 - 13:15 Uhr

Ganz ehrlich?

Wenn ich mir über die Aussprache nicht sicher wäre, würde ich den Namen nicht nehmen.

Wahrscheinlich geht es allen anderen genau so und Euer Kind wird sein Leben lang erklären müssen, wie man den Namen ausspricht.

Mir gefällt der Name auch nicht. Aber das ist ja Geschmacksache.

Beitrag von nike1972 10.03.11 - 13:33 Uhr

Ja, ob jemand anderem der Name gefällt oder nicht ist mir eigentlich egal.
Man kann nicht alle glücklich machen ;-)

aber der Aspekt der Aussprache und des ewigen Erklärens ist schon wichtig; daher auch der Thread.
Und irgendwie scheint den namen hier ja niemand anders so auszusprechen wie ich und das wird wohl im realen Leben genauso sein.

Schade- Aber das wird dann wohl nix mit uns beiden, Cyril #schmoll

  • 1
  • 2