Der Lanni Krimi geht weiter!

Archiv des urbia-Forums Unterstützter Kiwu.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Unterstützter Kiwu

Dein Arzt hat Hindernisse für eine normale Empfängnis festgestellt und du bist in Behandlung in einer Kinderwunschpraxis? Hier kannst du dich mit anderen Frauen über die künstliche Befruchtung etc. austauschen und Unterstützung finden. Auch nützlich: Lexikon der Abkürzungen.

Beitrag von lanni2010 10.03.11 - 12:38 Uhr

So, ihr könnt mich bald einweisen!!!

Heute war ja der 2. BT und vorher wurde US gemacht, ohne das ich darum betteln musste.
Beim US ist rausgekommen, dass man an meiner GMSH erkennen konnte, dass ich geblutet habe. Die ist nämlich zum Teil abgebaut, aber nicht ganz.
Ein Krümelchen war nicht zu erkennen, was aber auch nicht aussagekräftig ist, laut meinem Doc, weils noch sehr früh ist.
Dann wurde mir Blut abgenommen und eben das Telefonat: Mein HCG ist von 42 (am Montag) auf 112 gestiegen #schock

Ich hab selber eben nur mit der Sprechstundenhilfe gesprochen und die sagte ich soll am Dienstag wiederkommen und dann gibt es dieselbe Prozedur wieder wie heute.
Ich hab sie dann noch gefragt, ob ich mit einer EL-SS rechnen muss und sie sagte das man zur Zeit alles nicht ausschließen kann.

Gestern hab ich noch zu meinem Mann gesagt, dass ich mir so sicher bin SS zu sein, weil meine Brüste ja schon seit Tagen wieder wehtun und ich es einfach fühle. Heute war mir auch den ersten Tag übel.

Ja, also bin ich jetzt 3x mehr SS als Montag, aber darf mich trotzdem nicht freuen. Außerdem frage ich mich, warum nicht mehr unternommen wird? Würde jetzt nicht ein Medi zur GMSH Aufbau sinvoll sein oder bringt das alles nichts? Kann eine SS überhaupt bestehen, wenn die GMSH schon zum Teil abgebaut ist?

Mädels, ich bin wirklich kurz vorm durchdrehen #augen

Eure Lanni

Beitrag von sunshinebaby2007 10.03.11 - 12:47 Uhr

Hallo Lanni,

das hört sich leider alles nicht positiv an. Wünsch dir das es hoffentlich keine ELSS ist!

Fühl dich #liebdrueck...

LG

Sunny

Beitrag von babexx 10.03.11 - 12:49 Uhr

ohh ich wünsch dir viel viel Glück #klee das es keine ELSS ist !!

Kann eine SS überhaupt bestehen, wenn die GMSH schon zum Teil abgebaut ist? das ist eine sehr gute Frage die mich auch interresieren würde !!




lg babexx

Beitrag von peo 10.03.11 - 12:55 Uhr

huhu ihr lannis muesst ihr es denn sooooo spannend machen????bin so doll am daumen druecken. glaub fliesst kein blut mehr durch meine haende das schlecht waere da meine erste icsi morgen beginnt u da blut abgenommen wird grosses blutbild.bin mal gespannt.weiss garnicht auf was mehr????das ist ja echt schon krimi aber hcg ist ja supi gestiegen da hat sich bestimmt ein lanni versteckt.hoffnung nicht aufgeben das wird!!!wirst sehn.bis dienstag stehst du auch noch durch kannst ja zwischendrin mal bericht erstatten. hihi.wuensche dir schoenen tag mit viel ssuebelkeit brueste wo spannen usw.alles alles liebe euch.eure hibbeltante tanja:-));-)

Beitrag von girl08041983 10.03.11 - 13:02 Uhr

Huhu Lanni,

die Geschichte habe ich jetzt sage und schreibe 2x erlebt. Einmal selber, das andere Mal als ich letzte Woche wegen Gebärmutterspiegelung im Kh lag, da war eine 25jährige wo das auch so war.

Bei mir und ihr ging es am Ende leider negativ aus, sie hatte eine Eileisterss und ihr HCG stieg nicht so gut an und bei mir stieg der HCG an, aber dank KH dass bei mir Utroestan abgesetzt hat kam es zur FG des zweiten Krümmels.

Ich glaube mehr als Warten und den HCG-Wert und im US kontrollieren kann man da wirklich nicht machen.


Vielleicht hast du ja glück und dein Krimi geht positiv aus, immerhin hat sich der Wert ja gut verdoppelt (fast ja verdreifacht seit Montag) und ist nicht zu langsam angestiegen.

Wünsch dir viel Glück und das man bald was im US sieht

Lg

Beitrag von hasilein82 10.03.11 - 13:03 Uhr

Hui, ist das spannend bei dir.

Aber der Wert ist doch schön gestiegen, dass ist doch schon mal ein gutes Zeichen.

Wegen der GMSH habe ich leider keine Ahnung.


Dann haben wir ja Dienstag beide unseren großen Tag.

LG
Anke

Beitrag von sternenkind-keks 10.03.11 - 13:08 Uhr

hört sich an wie meine geschichte :-(

Beitrag von niba74 10.03.11 - 13:19 Uhr

Ich drücke so fest die Daumen wie ich nur kann#pro
Bei mir war es ja "nur" eine normale WS, aber die hat mich auch schon einige raue Haare bekommen lassen;-)
Ablenken ist nun einfach gesagt, aber vielleicht gelingt es dir ja trotzdem.
Wünsche dir alles Glück der Welt für Dienstag#klee
Lg Nicole#winke

Beitrag von anne87g 10.03.11 - 13:42 Uhr

Ach Menno...

Aber wir hoffen weiterhin zusammen! Der Wert ist gestiegen, es sind jetzt keine Blutungen mehr...

Wir können beide wohl nur abwarten und Tee trinken und immer wieder eine #kerze anzünden!

LG#winke

Beitrag von lanni2010 10.03.11 - 13:44 Uhr

Danke ihr Lieben!

Ich habe eben für mich beschlossen, dass ich bei meinem regulären FA hier gleich mal anrufe und frage ob ich vorbeikommen darf.

Ich habe irgendwie das Gefühl, dass in der KiWu jetzt einfach nur so gewartet wird, dass das Kind von alleine abgeht.
Aber der HCG Wert zeigt doch ganz klar, dass da irgendwo eine intakte SS ist. Warum wird dann nicht dafür gesorgt, dass die GMSH wieder aufgebaut wird?
Selbst wenn es eine ELSS ist, muss doch erst einmal davon ausgegangen werden das das Kind doch in der GM eingenistet ist und einfach jetzt ein bischen Unterstützung braucht!

Oder was meint ihr?

Beitrag von anne87g 10.03.11 - 13:52 Uhr

Ich habe heute auch bei meiner regulären FÄ angerufen und alles der Schwester erzählt. Die wollte es meiner FÄ erzählen. Ich soll nachher nochmal anrufen, mal gucken was sie dann sagt, ob ich vorbei kommen kann. Hoffentlich hat sie ein bisschen Zeit für mich!

Beitrag von peo 10.03.11 - 13:55 Uhr

hallo suesse da bin ich nochmal wuerde ich an deiner stelle auch denke dann geht es dir besser.mach das ruf da mal an geb bitte bescheid was dann raus kommt moechte nix verpassen vom krimi warte sehnsuechtig aufs happy end.alles alles liebe tanja

Beitrag von cyberchen 10.03.11 - 14:05 Uhr

Hallo lanni!

Ich hab Deinen Krimi in den letzten Tagen hier auch verfolgt.

Ich denke, dass das HCG innerhalb von 3 Tagen doch mehr angestiegen sein müsste. Die Blutungen deuten ja auch darauf hin, dass die Schwangerschaft möglicherweise nicht ganz intakt ist.

Ich habe diese Geschichte schon 2x erlebt und möchte Dir, auch wenn es jetzt sehr hart klingt, mit auf den Weg geben, dass Du Dich nicht allzu große Hoffnungen machen solltest.

"Warum wird dann nicht dafür gesorgt, dass die GMSH wieder aufgebaut wird?!"

Es ist bitter, aber außer abwarten kannst Du leider nichts tun. Wie soll denn die GMSH wieder aufgebaut werden?

Ich drücke Dir sehr die Daumen, dass alles gut wird und die Blutungen eine harmlose Ursache hatten und das HCG in den nächsten Tagen gut ansteigt.

Alles Liebe

Beitrag von sternenkind-keks 10.03.11 - 14:21 Uhr

ich fürchte du wirst da jetzt nichts machen können, außer abzuwarten. du wirst jetzt nicht im nachhinein die schleimhaut wieder aufbauen können.

klar hat sich der wert verdoppelt, aber der anstieg ist sehr gering. normal müßte es schneller gehen.

ich möchte dir keine angst machen, aber ich mache das selbe gerade durch.
ich bin "irgendwie" schwanger, der hcg steigt... (um 200 in 2 wochen *whoohoo*) und keiner weiß WO die schwangerschaft sitzt!

ich hatte eine mensstarke blutung und der wert steigt weiter. irgendwo wächst was, aber es ist sicher NICHT intakt....

wie gesagt, ich will dich nicht verunsichern, nur du wirst nicht viel machen können außer abwarten und hoffen :-(

Beitrag von girl08041983 10.03.11 - 14:27 Uhr

Das hatte ich auch, mein Wert stieg auch, keiner sah was, Bs gemacht nichts gefunden, keinerlei Blutungen und HCG stieg weiter. Lag im KH auf der Wöchnerinnenstation. Das war echt horror neben den ganzen frisch gebackenen Mamas, hab immer schnell essen geholt und bin ins Zimmer abgehauen und lag da den ganzen Tag alleine.

Keiner wußte was los war, bis mein Dok meinte das erste sei so abgegangen und das zweite hatte sich nach entwickelt, deswegen auch der Anstieg, aber weil das Utrogestan abgesetzt wurde als ich rein kam hatte das keine Chance, am Ende wurde natürlich ausgelöst, weil die bei der BS auch keinerlei Ausscharbung oder so gemacht haben.


Bei meiner Bettnachbarin stieg der Wert noch weniger an und bei ihr sah man nichts, weil man auch nicht wußte wann sie schwanger geworden ist, am Ende sah man was in der Gebärmutter, aber der Wert fiel und am Ende war das Kind doch im Eileiter, aber konnte gut entfernt werden.


Komische Geschichten oder?


Lg

Beitrag von theomela 10.03.11 - 15:34 Uhr

Hy,

also ich an deiner Stelle würde auch gleich zum Fa gehen oder in die Klinik und einfach sagen das du dringend Gewissheit brauchst in jedem erdenklichen Maße das möglich ist.

Wenn du jetzt bis Dienstag warten sollst ist das einfach nur der blanke Horror!

Ich hatte auch Blutungen und die Tage zwischen den Fa Terminen waren GRAUENHAFT!!!!!!!!!!Man kann sich eh auf nichts konzentrieren und geht am Stock!

Ich drücke dir die Daumen das alles gut geht, wenn der HCGWert gestiegen ist muss es doch ein gutes Zeichen sein!
Bei mir ist er gleich abgefallen als ich Blutungen hatte.

Viele Grüße Theomela

Beitrag von tritratrullalala 10.03.11 - 16:08 Uhr

Hallo,
der Wert zeigt, dass du schwanger bist. Aber da das HCG eher langsam zu steigen scheint, ist es leider keineswegs sicher, dass die Schwangerschaft "intakt" ist.

Gerade am Anfang kann man nicht viel mehr machen als Abwarten und Utrogest geben. Zumal ja auch die Blutungen aufgehört habenn und den Ärzten nicht viel zu tun bleibt.

Alles Gute,
Trulli