Vom Diabetologen zurück

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von tante-mimi85 10.03.11 - 12:59 Uhr

Ich war heute beim Diabetologen, der Nüchternwert lag bei 118 die anderen 2 Werte waren ganz gut, jetzt darf ich vor jedem Essen und 2 std nach dem essen und vor dem schlafen gehen einmal messen... Hab jetzt schon keine lust mehr weil ich mich selber pieksen muss... schnief...

Nichts Süßes essen und wenn nur Schokolade.

Der nächste Termin ist nächste Woche Donnerstag zur Auswertung schnief

Beitrag von corry275 10.03.11 - 13:04 Uhr

Hi, darf ich fragen wann und was du gestern zuletzt gegessen hat und wann der Wert abgenommen wurde?

Zum selber pieksen: Mach ich seit drei Wochen täglich mehrfach, die ersten zwei Tage ist es ungewohnt, danach macht man es automatisch ;-)

Und kleiner Tipp: Schreib dir nicht nur die Werte auf, sondern auch was du gegessen hast

Beitrag von tante-mimi85 10.03.11 - 13:09 Uhr

Das letzte war glaub ich um 19 uhr ein Negerkuss, die Werte wurden um 8:15, 9:15 und 10:15 abgenommen.


Beitrag von corry275 10.03.11 - 13:23 Uhr

Also kann es daran nicht liegen, schade.
Allerdings kann es allein die Aufregung gewesen sein, wesahlb der erst Wert zu hoch war.

Beitrag von tante-mimi85 10.03.11 - 13:40 Uhr

man wird es sehen wie jetzt die eine woche wird...

Beitrag von corry275 10.03.11 - 13:46 Uhr

Dat stimmt.

Ich muss zum Glück nur bis morgen warten bis man mir den Kopf (wegen zu niedriger Werte) wieder runter reisst

Beitrag von daniela2605 10.03.11 - 13:06 Uhr

Das Pieksen ist wirklich halb so wild.

Als kleinen Tip: Stell das Gerät auf "wenig Blut" ein. Ich hatte es auf 5 stehen und habe mir die Fingerkuppen kaputt gestochen, weil ich nicht wusste, dass man es einstellen kann.

Seitdem ich es runtergestellt habe, ist es wirklich nur noch halb so wild.

Ich muss auch oft Pieksen, aber bislang bin ich um Insulin herumgekommen.

Du gewöhnst Dich dran. Sei nicht traurig.

Ich gönne mir übrigens zwischendurch sehr wohl mal was Süßes oder auch ein-zwei Gläser Cola. Schließlich bin ich ja auch noch ein bisschen schwanger mit ein paar Gelüsten. Aber gut, dazu rate ich Dir natürlich nicht, ist halt meine Art, damit umzugehen ;-)

Alles Gute weiterhin!

LG Daniela + BabyBoy 28 SSW

Beitrag von tante-mimi85 10.03.11 - 13:11 Uhr

Sie hat mir das gerät erklärt und sagte auch direkt das ich es einstellen kann und das eins eigentlich reicht.

Sonst kenn ich mich soweit damit aus (Altenpflegeschülerin)

Beitrag von motorradtinchen 10.03.11 - 13:40 Uhr

Hallo,

willkommen im Club! Bin da auch grad Dauergast!
Muss inzwischen nach BE`s essen und mich morgens und nachts spritzen- es kostet mich noch immer eine irrsinnige Überwindung- aber eigentlich tut es überhaupt nicht weh! Und an das permanente Piksen hab ich mich inzwischen schon fast gewöhnt!
Dir alles Gute, Tina

Beitrag von mona221 10.03.11 - 14:53 Uhr

Hallo,
ich muss mich auch seit gestern 6x täglich pieksen, ist wirklich nicht gerade der renner, aber wo man durch muss, muss man durch #augen
Ich habe heute jetzt schon festgestellt wenn ich den O-Saft zum Frühstück und die Heiße Schokolade zum Mittagessen weg lasse, sind meine Werte i. O. ich hoffe mal dass das mein Arzt auch so sieht #schwitz
Mach dir mal keine Gedanken, vllt. bekommst du es durch eine Ernährungsumstellung in den Griff. Wird schon alles gut gehen ;-)
LG mona221

Beitrag von bella7510 10.03.11 - 16:22 Uhr

Es ist zwar kein Trost, aber ich piekse mich seit 11 Jahren selber und spritze dazu auch noch, also seit meinem 12 Lebensjahr. Jetzt wo ich endlich schwanger bin, piekse ich noch doppelt so oft, damit auch alle werte gut sind.

Ich bin froh das ich "nur" Diabetes habe.
Es gibt doch viel schlimmere Sachen.

Euch alles Gute

Beitrag von tante-mimi85 11.03.11 - 08:08 Uhr

Ja da hast du recht, es gibt schlimmeres.