gibt es eine ....

Archiv des urbia-Forums Finanzen & Beruf.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Finanzen & Beruf

Dieses Forum bietet Platz für alle Fragen und Antworten rund ums liebe Geld und die Absicherung der Familie - egal ob ALGII, Haushaltsgeld, Baufinanzierung oder Altersvorsorge. Auch Themen wie Elterngeld, Elternzeit und Kindergeld, der Wiedereinstieg in den Beruf oder Aus- und Fortbildung sind hier richtig.

Beitrag von igelchen26 10.03.11 - 13:07 Uhr

seriöse heimarbeit?? und wo muss man sich da melden?

Beitrag von thea21 10.03.11 - 13:16 Uhr

Ja, erotischer Camchat.

Beitrag von whybette 10.03.11 - 13:24 Uhr

Huhu Igelchen.

Wenn du Spaß am Schreiben hast und ein wenig Talent besitzt kannst du als "Texter" arbeiten.
Vor allem Anfangs verdient man dabei zwar nicht allzu viel, dafür kannst du dir deine Arbeit ja auch selbst einteilen bzw. nur solche annehmen, die du auch möchtest.
Wenn du noch Fragen hast, kannst du mich auch gerne per PN anschreibe.

LG
Why

Beitrag von vwpassat 10.03.11 - 13:54 Uhr

Gibt es.

Beitrag von miau2 10.03.11 - 17:10 Uhr

Hi,
gibt es.

Bei den richtigen Leuten ;-).

Im Ernst, eine Bekannte hatte einen seriösen Job zu vergeben, der auch per Heimarbeit machbar ist. Gefunden habe ich den dadurch, dass ich jedem, der es hören wollte erzählt habe, dass ich Arbeit suche.

Und DIESEN Tipp unterschreibt sogar das Arbeitsamt - ein relativ großer Teil aller Jobs (egal, wo und wie) wird wohl heute so gefunden.

Eine sehr weit entfernte Verwandte hat ebenfalls so einen Job - Heimarbeit, flexible Arbeitszeiten. Und ebenfalls durch "Networking" gefunden.

Allerdings sind beides Minijobs, nicht umwerfend bezahlt (dafür habe ich auch keine Spritkosten o.ä.), aber ausbaufähig.

Ein pauschales "DA musst du dich melden!" kann ich dir also nicht geben.

Aber unmöglich ist es definitiv nicht.

Viele Grüße
Miau2