"frisches" Sommerbaby: was anziehen?

Archiv des urbia-Forums Baby-Vorbereitung.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby-Vorbereitung

Die Zeit vor der Geburt ist die Zeit des Nestbauens. Hier könnt ihr gemeinsam überlegen, wie ihr das Kinderzimmer einrichten möchtet, wo das Baby schlafen soll, welche Kleidungsstücke in die Erstausstattung gehören und vieles mehr... 

Beitrag von tulpe27 10.03.11 - 13:13 Uhr

Hey hallo,

unser Wurm soll am 15.8. zur Welt kommen und so langsam mach ich mir Gedanken, was man dem Baby am Anfang anzieht.

In den Erstlingsausstattungslisten stehen immer Langarmbodies und lange Hosen. Aber doch nicht bei 30°C, oder? Klar, sie können die Temp. noch nicht halten, aber wenn es draussen warm bzw, heiß ist??

Seh immer so viele süße Sommersachen, wie sowas hier:

http://www.zara.com/webapp/wcs/stores/servlet/product/de/de/zara-S2011/65502/263594/BLUMENKLEID

Kann das ein "Frischling" schon anziehen? Oder doch lieber Langarm und laneg Hosen?

DANKESCHÖN :-)

lg, Tulpe mit #ei (18.ssw)

Beitrag von marienkaefer1985 10.03.11 - 13:26 Uhr

Genau das Gleiche frage ich mich auch. Mein ET ist am 23.07., also absolute Sommerhöchstzeit.

Meine Mutter meinte, dass man Kinder so anziehen sollte, wie sich selbst ;-)

Also ich glaube, mein Zwerg bekommt erstmal nen kurzen Body, Söckchen, Mütze (ganz wichtig) und vielleicht noch ne dünne Jacke (da wollte ich so Wickeljäckchen holen).

Im Wagen wird eh ne dünne Decke drüber sein, so dass die Beine geschüttz sind.

Und ne Hose werde ich immer dabei haben, für abends.


Bin aber gespannt, was die Erfahrenen hier antworten, ich habe nämlich ehrlich gesagt auch nicht so die Ahnung!? #zitter

Beitrag von littleblackangel 10.03.11 - 13:27 Uhr

Hallo!

Ich hatte den 19.08. als ET und Anna kam am 01.08. zur Welt...

Du musst dir immer vorstellen, im Bauch haben den Kleinen rundum 37°C und wenn sie raus kommen, ist es für sie eisig kalt, auch bei 30°C. Anna konnte anfangs die Temperatur garnicht gut halten und so hatte sie oft Langarmbody+Hose an oder Langarmbody+Kleidchen+Strumpfhose...

Mein Sohn kam im Juni zur Welt und er konnte die Tempi wesentlich besser halten, sodass er ab und an in der Wohnung nur im Body lag, oder draußen mit einem Tuch darüber, da die Sonne nicht direkt auf die Haut kommen soll.

Da August aber eher auch schon Ende des Sommers ist, würde ich von allem etwas da haben! Das Kleidchen aus deinem Link kannst du ja auch mit Langarmbody und Strumpfhose anziehen! Abends dann noch ein Strickjäckchen drüber, das sieht dann super süß aus!

LG Angel mit Lukas 21.06.08 und Anna 01.08.09

Beitrag von tulpe27 10.03.11 - 13:35 Uhr

Ja, auf solche Antworten hab ich gehofft :-) Danke dir für die Tipps!!

Macht auch irgendwie alles Sinn :-) Also danke!!

lg

Beitrag von greeneyes 10.03.11 - 15:33 Uhr

Meiner kommt am 20.6 zur Welt und da fängt der Sommer grad an. Habe mir daher für die warmen bzw. heißen Tage einige Langarmbodys geholt und Baumwollstrampler. Leichte Hosen mit bequemen Bund habe ich auch. Die werden einfach über den Body angezogen und wenns zu heiß wird, wirds ausgezogen. Wichtig ist, das die Füße immer schön warm sind, da sie die Temperatur noch nicht richtig weiterleiten können!!

Lg

Beitrag von melina2003 10.03.11 - 13:44 Uhr

Ich habe auch 2 Sommerkinder.

Eines vom 27.08 und eine vom 25.09.

Beide haben strampler und Langarm angehabt.
Auch wenn es sehr warm war , die kleinen können die wärme nicht halten.

Ich würd daher diesen Sommer auf Kleidchen verzichten.


LG Carina

Beitrag von saruh 10.03.11 - 13:55 Uhr

also mein sohn ist am 16.08.08 geboren hatte einiges nur aus Baumwolle gekauft und kurzarm bodys.......leider sind der August shcon seit Jahren serh durchwaschen und kühl....ich mußte damals einiges nachkaufen...nickistrampler,langarmbodys.....und und und......würd dir raten nur sehr wenig zu kaufen....von jedem was und dann einfach nochmal shoppen gehen....wenn der Zwerg da ist;-)

so mach ich es diesmal auch.....;-)


LG saruhm mit T.#verliebt & Bauchmaus(25.ssw)#verliebt

Beitrag von saruh 10.03.11 - 13:57 Uhr

boah sorry für meine buchstabendreher#augen#klatsch#schein

Beitrag von germany 10.03.11 - 14:00 Uhr

Hallo,

also bevor jetzt alle Babys hier einen Hitzschlag bekommen:

Man zieht das Kind so an, wie sich selbst. Meiner kam auch im Juli und es war sau heiß. Meine Nichten sind auch Juli Kinder. Alle drei hatten bei richtiger Hitze nur einen Body an. Keine Mütze, Socken o.ä.

Für den Kiwa: Einfach ein Sonnensegel kaufen-. So hat das Baby schatten, aber bitte nicht bei 30 Grad lange Klamotten oder gar eine Mütze.

Ob ein Baby friert oder schwitzt merkt man am Nacken. Wenn das Kind erst knall rot im Gesicht ist, ist schon echt gefahr in Verzug.

Also: Wenn man unsicher ist, erstmal dünne langarm Sachen anziehen, aber immer wieder prüfen, ob der Nacken verschwitzt ist bzw. die Haare nass/feucht sind. Anziehen oder ausziehen geht immer.


Lasst euch nicht verunsichern wegen der Körpertemperatur. Wenn das Kind seine Tempi gut halten kann, dann braucht man sich nicht solche Sorgen machen.

Babys kühlen zwar schnell aus, aber einen Hitzschlag bekommen sie genauso schnell.


Das alles ist natürlich nicht pauschalisierbar, denn es gibt Babys die bei 20Grad schwitzen und welche, die bei 30 Grad noch kühl sind. Das ist bei uns erwachsenen ja nicht anders.



Aber denkt alle dran: Richtet euch nach eurem Baby und nicht nach der Hebamme, der Schwiegermutter oder Mutter oder nach verschiedenen Ärzten. ALLE sagen etwas anderes. Wichtig ist, dass euer Baby nicht schwitzt und nciht friert und das merkt man am Nacken. Also, ganz ruhig bleiben und nicht verrückt machen (lassen);-)



lG germany mit Lukas *10.07.2004 und Krümel ET 23.07.2011

Beitrag von greeneyes 10.03.11 - 15:44 Uhr

Wenn es sau heiß ist, geht man am besten gar nicht raus mitm kleinen Baby!

Lg

Beitrag von germany 10.03.11 - 15:59 Uhr

Wenn es nicht anders geht, dann muss man das Kind eben entsprechend dünn anziehen.

Wir hatten damals eine alte Hündin,die oft raus musste und auch so, waren oft mal Besorgungen oder Arztbesuche usw. und den ganzen tag in der Wohnung sitzen, halte ich nicht aus.

Keine ahnung wie andere damit klar kommen, mich würde das wahnsinnig machen.

Beitrag von yvonne-1982 10.03.11 - 20:23 Uhr

Sorry, aber die Aussage ist echt daneben!
Wir leben hier absolut auf dem Land, und halten uns generell ganz viel draussen auf. Im Sommer sind wir quasi nur zum Schlafen drinnen.
Mein Sohn wurde Ende Juli 2009 geboren, und auch da war es "sauheiss". Er hat dann nur einen Kurzarmbody angehabt und teilweise trotzdem noch ganz schön geschwitzt.
Ich verstehe die Leute nicht die ihr Baby bei 30 Grad echt langärmelig anziehen mit Hose, Socken und Mütze.
Ich meine, ich friere auch wenns unter 25 Grad geht ;-) Aber da hört mein Verständnis auf.
Allerdings ist der deutsche Hochsommer ja nicht durchgehend so heiss, also sollte man m.M. nach schon von allem ein bisschen was da haben.

LG
Yvonne (20.SSW -> wieder ein Juli - Sommerkind)

Beitrag von germany 11.03.11 - 13:53 Uhr

#pro

Beitrag von clementine25 10.03.11 - 20:50 Uhr

endlich mach eine gescheite antwort! ärgere mcih immer über diese "mützchen -mütter zu jeder tageszeit"--. unser sohn hätte sowas von geschwitzt!!! tut das euren babies nicht an ! selbst jetzt zieht er eigtnelicht NIE einen pulli an . läuft nur im body und hose heruem ( ist schon 2,4 jahre) !!! hast du super gut zusammen gefasst!

Beitrag von leana-alissa 10.03.11 - 14:16 Uhr

Huhu, unsere Tochter ist am 17.07. geboren und sie trug auch Langarm und sogar noch ein Jäckchen und Mütze, obwohl es 30 Grad waren. Am Anfang muss man die Mäuse so warm anziehen - auch wenn es komisch aussieht. Die Frischlinge haben doch auch im Sommer so ein großes Kissen im Kinderwagen liegen und man denkt immer, dass die doch schwitzen müssten, lach...

LG, Silvia

Beitrag von germany 10.03.11 - 14:32 Uhr

Mein Kind hätte ich in den Klamotten direkt ins Krankenhaus bringen können, weil er einen Hitzschlag bekommen hätte!

Babys die ihre Tempi nicht selber halten können, sind meist Frühchen und wenn ein Baby solche Probleme hat, dann wird das im kkh meist noch beobachtet bevor man entlassen wird.


Nicht alle Kinder sind gleich und ein großes Kissen bei 30 Grad hätte mein Kind umgebracht und auch so einige andere Kinder die ich kenne.

Beitrag von supermutti8 10.03.11 - 14:18 Uhr

Langarmbodys fänd ich nun echt etwas übertrieben :-) ,aber wenn du 2-3 Pullis mit langem Arm (aus dünner Baumwolle) und dazu 2-3 Strampler oder lange dünne Sommerhosen dazu da hast, ist das doch schon voll ok. Noch 2-3 Tshirts und dazu je ne kurze Hose oder eben spieler oder kleidchen ...

weil: morgens+abends sind wohl bei Neugeborenen lange Sachen sicherer und tagsüber zieht man eben um,wenn es draußen doch heiss ist oder lässt eben nur den Kurzarmbody (den man eh drunter hat) an :-)

Germany hat recht -zwar halten Neugeborene ihre Temperatur noch nicht so super -aber das dauert nicht lange,dann haben die sich ans Draußen gewöhnt :-) und ein Hitzschlag ist leider bei babys ziemlich schnell da und absolut nicht zu unterschätzen. Wenn sie frieren merkt man das meist eher als den Hitzschlag ...

Lg Annett

Beitrag von leana-alissa 10.03.11 - 14:39 Uhr

Huhu nochmal,
vielleicht ist das doch bei jedem Kind verschieden? Meine Kinder waren beide sehr dünn und deswegen musste ich sie halt dicker anziehen... . Ich habe auch immer im Nacken gemessen und wenn es da heiß war, habe ich etwas ausgezogen :-). Die eine Userin hat Recht: Jedes Kind könnte da anders sein. Meine haben schnell gefroren...

LG, Silvia

Beitrag von evrika-87 10.03.11 - 15:03 Uhr

Hallo,

meine Tochter wurde letztes Jahr am 6. August geboren. Der Juli war sauheiß und ich hatte natürlich dementsprechende Erstausstattung gekauft. Genau drei Tage vor der Entbindung sackte die Temperatur auf ca. 15 Grad. Ich musste meine Mutter zum shoppen von Nickistramplern schicken.
Es kommt also wirklich darauf an, wie heiß es wirklich ist. Aber ich würde IMMER eine Mütze aufsetzen. Uns ist es heiß, aber ein wenige Tage altes Baby kann die Temperatur noch nicht halten.
Halte am besten verschiedene Klamotten parat und kleide dein Kleines im Zwiebellook. Ausziehen kannst du immer.
Alles Gute,
Evrika

Beitrag von suse.1975 10.03.11 - 19:38 Uhr

Hallo,

mein Sohn ist am 08.08. geboren und hatte all die süßen kurzen Sachen nicht an, die habe ich unbenutzt weggepackt. Anfangs hatte er nur Wickelbodys mit passenden Strampelhosen an, das ist nicht zu viel und super praktisch.

LG
Suse