Wann wart ihr wieder SS nach einer AS?

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von cosmonova 10.03.11 - 13:58 Uhr

Bis Sonntag war mein Leben noch wunderschön, ich war in der 10. Woche schwanger.
Ich bekam gegen mittag braunen Ausfluss und bin vorsichtshalber ins KKH.
Dort wurde festgestellt das das kleine #herzlichchen unseres Krümels aufgehört hat zu schlagen....
Ich war am Boden zerstört #heul
Am Montag (7.3.) wurde ich ausgescharbt und heute habe ich das erste mal geschafft wieder positiv in die Zukunft zu blicken und möchte - trotz das ich mein #sternchen immer im Herzen tragen werde - schnell wieder schwanger werden.
Wie lange habt ihr gewartet, bzw. wann hat es bei euch wieder geklappt?
Ich vermisse dieses #schwanger Forum so sehr und möchte bald wieder bei euch sein.
Lieben Gruß, Nicki #winke

Beitrag von patricia0910 10.03.11 - 14:03 Uhr

nach 7monaten. allerdings mit pco und allen drum und dran.
meist geht es schneller..

viel glück, liebe grüße patti

Beitrag von novemberkruemel 10.03.11 - 14:04 Uhr

Ich wünsche dir ganz viel Glück und Kraft für die nächsten Monate. Ich habe dasselbe durchgemacht und ich war nach 5 Monaten wieder schwanger, wobei ich 2 Monate pausiert habe um alle Wunden verheilen zu lassen. Ein positiver Blick in die Zukunft, ist das Beste, was du haben kannst. Mir hat es sehr viel geholfen. Das ist eine gute Einstellung. Ja, traurige Momente kommen immer mal wieder, aber die vergehen auch wieder.

LG
Novemberkruemel 32SSW.

Beitrag von mocae123 10.03.11 - 14:07 Uhr

Hey,

fühl Dich erst mal ganz lieb gedrückt. Tut mir sehr leid. Aber wenn man es von der nüchternen Seite betrachtet, dann kommt man besser damit klar. Ich hatte im Februar 2010 eine FG mit AS. Ich hab mir immer gesagt, dass etwas mit dem Krümel nicht in Ordnung war. So hab ich sehr gut verarbeiten können.

Ich habe 2 Monate Pause gemacht und verhütet. War auch gut so und es wurde mir von allen Seiten (FA und Krankenhaus) dazu geraten. Im September 2010 wurde ich wieder schwanger.

Der erste Monat nach der Pause war der Schlimmste. Genau wie Du wollte ich unbedingt wieder schwanger werden und wir haben uns völlig unter Druck gesetzt. Versuch. es locker anzugehen, denn man tut sich keinen Gefallen damit. Ich weiß, ist leichter gesagt, als getan. Aber erst als ich schon gar keine Lust mehr hatte auf das ganze Theater, wurde ich schwanger!

Alles Gute!

LG Franzi

Beitrag von sabi12 10.03.11 - 14:15 Uhr

Hallo,

ich habe nach der Fg erstmal trauern müssen und nach ein paar Monaten (ich habe wieder die Pille genommen) sah die Welt wieder besser aus...ich habe die Zeit mit meinen zwei Kindern genossen...

Ende Oktober habe ich dann die Pille wieder abgesetzt und wurde gleich im ersten Zyklus mit Zwillingen schwanger.
Nun bin ich schon in der 19.SSW und wir freuen uns auf den doppelten Nachwuchs, der für uns ein besonderes geschenk ist, da wir letztes jahr eins verloren haben....

Ich drücke Euch die Daumen und wünsche Dir ganz viel Kraft und viel Sonnenschein!!!!

LG
sabi12:-)

Beitrag von princess. 10.03.11 - 14:18 Uhr

Ich wurde im 3. ÜZ nach der Ausschabung wieder schwanger, wobei mir mein FA eigentlich gesagt hat ich solle mind. 3 Monate warten bevor wir wieder loslegen.

Ab morgen bin ich in der 37.Woche, und diesmal ist alles gut #verliebt

Kopf hoch und fühl dich #liebdrueck

LG Nadine

Beitrag von katandi3 10.03.11 - 14:33 Uhr

hej,
ich habe im dezember 2010 in der 14 woche eine as gehabt.. es lag ein gendefekt vor :(
und ich bin im januar sofort wieder schwanger geworden..
mein arzt meinte das ich zwei monate warten soll, hat aber ruck zuck geklappt.

ich dachte immer das es mit den hormonschwankungen zusammen hängt, da sich meine tage nicht bekomme...
bis ich den test gemacht habe, da war ich dann schon in der 9. woche

ich drücke dir die daumen!

kathi

Beitrag von schne82 11.03.11 - 10:54 Uhr

und ist bislang alles ok bei dir?

Beitrag von supermutti8 10.03.11 - 14:36 Uhr

nach neuesten wissenschaftl. Erkenntnissen MUSS man gar keinen Zyklus abwarten oder aussetzen ..... aber der Kopf sollte frei sein und das Herz dazu bereit ...es klappt eh erst dann #liebdrueck

Bei mir hat es nach den FG meist ziemlich schnell wieder geklappt (nur die letzten 2 waren dann doch schwieriger,aber ich bin ja keine 20mehr)......

Lg Annett ET-3

Beitrag von mipa 10.03.11 - 14:58 Uhr

Hallo Nicki,
es tut mir sehr sehr leid für dich, ich hatte im Sep in der 9ssw eine FG, mein Mann und ich brauchten Zeit um darüber hinweg zu kommen und mein Fa hat mir auch dazu geraten etwas zu warten, wir haben dann im Januar aufgehört zu verhüten und ich wurde sofort Schwanger.
Ich bin jetzt in der 10ssw, und wenn ich das bei dir so lese bekomme ich wieder sofort Angst, ich bibber immer noch jeden Tag das alles gut geht.

Ich wünsche dir alles erdenklich gute.

mipa

Beitrag von caro2404 10.03.11 - 16:01 Uhr

Da mein FA meinte, ich solle 3 Monate verhüten, haben wir das brav getan. Bin danach sofort wieder SS geworden!

Beitrag von artery 11.03.11 - 12:45 Uhr

hallo, erstmal #liebdrueck ...ich weiß genau, wie sich das anfühlt. hatte im dezember eine ma mit as. hab einen zyklus gewartet, damit sich die gebärmutterschleimhaut wieder aufbauen kann und bin im folgenden monat sofort wieder schwanger geworden....ich drück dir die daumen!!!

lg artery + #stern + #ei 7+0