Bin so genervt!!! Wahrscheinlich SILOPO

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von carpe_diem1408 10.03.11 - 15:09 Uhr

Hallo ihr Lieben,

ich weiß gar nicht wo ich anfangen soll. Bin jetzt in der 22. Woche, also 21 + 3. Es ist unser zweites Kind. Wir haben schon einen vier jährigen lieben Bengel und im Juli sind wir dann endlich komplett.

Ich freu mich wirklich auf das Baby und bin immer ganz hin und weg, wenn ich es spür, aber ich bin so gereizt und genervt. Manchmal werden mir jetzt schon die Tritte von dem Baby zuviel. Ist ein richtiger Wirbelwind. Ich möchte am liebsten ständig irgendwas fürs Baby herrichten oder kaufen oder aus dem Keller holen. Haben ja noch das meiste von unserem Sohn. Auf der anderen Seite ist es mir zuviel. Mein Kleiner ist ein ganz Lieber und freut sich auch auf sein Geschwisterchen. Wir wissen es noch nicht was es wird. Er löchert mich ständig mit Fragen über das Baby, dass das auch irgendwann zuviel ist. Überhaupt fragt er moment unheimlilch viel über alles und jeden. Er hat schon immer gerne geredet, aber momentan ist mir das zuviel.

Auch was den Haushalt anbelangt bin ich genervt. Ich hab zur Zeit kaum Lust irgendwas zu machen. Alles mach ich unter Zwang, damit überhaupt irgendwas wird, denn schlampig will ich es hier ja auch nicht haben. Ich bin so lustlos und antriebslos, selbst für mein Hobby und so.
Genauso schwer fällt mir früh das aufstehen, um meinen bald Großen in den Kiga zu bringen.

Arbeiten geh ich nicht. Ich bin genau in dem Monat gekündigt worden als ich schon schwanger war, es aber noch nicht wußte. Mein Chef musste Einsparmaßnahmen ergreifen und da ich nur Teilzeit war, war ich mit die erste die gehen durfte.

Ich weiß nicht, ob jemand meine Gefühle nachvollziehen kann, aber ich musste es einfach mal loswerden. Einfach nur Danke fürs Lesen.

Gruß Carpe_diem1408 mit Boy ´06 an der Hand und #ei 22. SSW

Beitrag von littledevil-01 10.03.11 - 15:15 Uhr

Das klingt für mich wie bei meiner 2 . SS denn da war ich auch nicht besser wie du gerade immer genervt alles war zu viel meine damals fast 3 jahre alte tochter wollt auch alles wissen und stellte ein haufen fragen über gott und die welt ich kann nachvollziehen wie du dich fühlst aber meine ärztin meinte damals das sei normal und das das von frau zu frau anders ist wenn du der meinung bist es wird zu viel und du bist nicht mehr du dann geh doch zu deiner ärztin aber denk immer daran du bist #schwanger und deine hormone spielen total verrückt...
wenn du noch fragen hast schreib mich doch einfach an..

#liebdrueck mal ganz lieb

littledevil-01

Beitrag von mimam1978 10.03.11 - 15:18 Uhr

Oh mann, Carpe diem!
Das klingt ja mal gar nicht nach carpe diem ;-)

Lass dich nicht unterkriegen!
Kenn ich auch ganz gut mit dem genervt sein!
Bin auch 22.SSW und seit 2 Tagen reicht's mir dermaßen! Ich brech sogar schon Streit vom Zaun mit meinem Mann!

Und in der Arbeit habe ich keinerlei Nerven mehr für irgendjemanden noder irgendwas. Wenn das Telefon läutet könnt ich schon an die Decke gehen.

Aber ich hab die Erfahrung gemacht, dass sich die Stimmung auch wieder ändert!! Ganz sicher!!!!

Mach dir bloß kein schlechtes Gewissen weil du mal nicht so "funktionierst" wie du's vielleicht selbst von dir erwartest! Das gibt nur noch mehr Druck!

Mach'S gut! Und ich wünsch dir bald wieder "Juhuu-Tage!" :-D

LG, mimam (auch dezent genervt) mit Bohne(22.SSW)

Beitrag von jana1609 10.03.11 - 15:20 Uhr

Och herrje,

mach dir nicht so viele Gedanken, man kann es sich ruhig erlauben auch mal genervt zu sein! Das finde ich total ok, man muss nur schauen dass man gut damit umgeht, vor allem was dein "bald großes" Kind angeht ;-)

ich bin auch total oft genervt und wenn ich freihab, dann bleib ich stundenlang im Bett liegen und schau fern... Manche Leute oder Situationen treiben mich ohne Grund in den Wahnsinn.
Ist halt grade so. Und im Haushalt mach ich auch nur das Nötigste (allerdings wohn ich auch alleine und hab noch kein Kind). Ich schau nur dass es nicht dreckig ist, aber einiges bleibt halt mal liegen.

Ich hab auch total oft ein schlechtes Gewissen deswegen, aber zum Glück viele Freunde, die mir genau immer das sagen:

Akzeptier es, wenn du dagegen ankämpfst wird es nur noch schlimmer...
Wir sind halt in ner Ausnahmesituation.

Tu dir was Gutes wenn du mal Zeit dafür hast, hau dich aufs Sofa wenn dein Sohn im Kindergarten ist! Oder nimm ein Bad, triff dich zum Kaffee mit ner Freundin oder schlaf ganz einfach mal tagsüber, wenn es die Zeit zulässt :-)

Hoffe du hast bald wieder bessere Laune :-)

Ganz liebe Grüße,

Jana 13.SSW