Woher auf einmal zu hoher Cholesterin???? Schwanger zu niedriger HB !

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von xxladybirdxx 10.03.11 - 15:41 Uhr

Hallo Ihr Lieben!


Bin grade ein wenig besorgt.

ch habe seit 3 Jahren mit einer SD -Unterfunktion zu kämpfen. Mein Cholesterin Wert war dabei aber IMMER okay.

Nun hatte ich einen TSH - Wert im Oktober von 4,9

Diese Im Januar von 4,0

Jetzt weiss ich seit Ende Dezember, dass ich schwanger bin und musste heute diese Woche wieder zur Kontrolle um zu schauen, ob sich die SD-Werte weiter verschlechtern.

Dieses tun sie nicht. SIe waren jetzt bei 2,9, also ja schon mal ganz gut. ei der Blutuntersuchung kam aber dann raus, dass mein HB-Wert innerhalb von 2 Wochen von 13,1 auf 11,0 gefallen sind und mein Cholesterinwert bei 254 steht... !!!!

Es kann aber DEFINITIV nicht vom essen kommen! Ich esse so gut wie kein Fleisch, alles andere wie Pommes und Fetthaltige Dinger MANCHML, also alle 4-5 Wochen mal aber seitdem ich SS bin, hab ich immer wahnsinnigen hunger auf Tomate und grüne Paprika, kann also auch kein Auslöser sein.

Trinken tue ich Apfelschorle und wasser, zwischendurch mal Krüger-Cappu aber mir will nicht in den Kopf warum mein Cholesterin wert so hoch ist.

Bis 240 ist ja noch normal und mein Hausarzt sprach bei meinem schon von BEDENKLICH.....

Wenn hier eine Arzthelferin ist, würde mich mal interessieren, ob das schon wein wert ist, der behandelbedürftig ist. Laut meinem Hausarzt soll ich erst NACH der Schwangerschaft zur Kontrolle, die erst im September zu Ende sein soll....

Mache mir echt sorgen über diesen Wert.!

Würd mich über Antworten freuen!

lg

Beitrag von myimmortal1977 10.03.11 - 15:49 Uhr

Hallo!

Bei mir war das Cholesterin während der SS auch immer zu hoch. Nach der SS normalisierte es sich wieder automatisch. Ich habe normal gegessen während der SS. Nicht für 2 und eigentlich auch nur gesunde Dinge, so gut wie keine Süßigkeiten. Gegen fette Speisen hatte ich während der SS generell eine Abneigung.

Die HB Werte können in der SS fallen. Bei mir fiel er erst zum Ende hin, aber es gibt viele Frauen, die durch die ganze SS mit einem behandlungsbedürftigen HB Wert gehen.

Dein Arzt wird Dich beraten, wie man den wieder in den Griff bekommt. Natürlich kann man viele rote Früchte essen. Auch rote Säfte trinken. Alles was ROT ist. Denn das sind Eisenlieferanten.

Dir alles Gute, Janette

Beitrag von miau2 10.03.11 - 16:56 Uhr

Hi,
der Cholesterinwert ist nach Aussage meines Hausarztes in der Schwangerschaft nicht aussagekräftig, da er durch irgend etwas (was das war weiß ich nicht mehr - irgendein Hormon) beeinflusst wird.

Ebenfalls nicht aussagekräftig in der Schwangerschaft ist allerdings der TSH. Für sich allein genommen liegst du übrigens außerhalb des heute allgemein gültigen Normbereichs (bis 2,5).

Da einfach abzuwarten (bei 4,0 noch schlimmer) finde ich bei eiiner Schwangeren schon ziemlich merkwürdig.

Auch der TSH wird in der schwangerschaft durch ein HOrmon beeinflusst. Es sollten auf jeden Fall zusätzlich die freien SD-Hormone überprüft werden. Angesichts der (möglichen) Unterfunktion wurden ja vermutlich schon auf Antikörper getestet, oder? Das wäre auf jeden Fall sinnvoll, um eventuelle Schäden durch die in der Schwangerschaft ja oft empfohlene einnahme von Jod zu vermeiden.

Und natürlich sollte die Kontrolle NICHT erst am Ende der schwangerschaft erfolgen. Vom Cholesterin - ja, aber nicht die der SD-Werte. Die müssen die gesamte Schwangerschaft regelmäßig überwacht werden.

Viele Grüße
Miau2

Beitrag von miau2 10.03.11 - 16:57 Uhr

Achso, HB sinkt bei sehr vielen Schwangeren.

Da sollte eigentlich dein FA ein Auge drauf haben und dich auch aufklären, was dagegen unternommen werden kann (wenn überhaupt). Der HB-Wert ist Bestandteil der Routine-Vorsorgetermine in der Schwangerschaft.

Beitrag von xxladybirdxx 10.03.11 - 17:35 Uhr

Danke Für deine Antwort !!

Also ich hatte noch nie Probleme mit meinem Cholesterin-Wert. War ja in letzter Zeit oft für ein Blutbild beim Arzt wegen den SD-Hormonen.

Die Antikörper wurden mitbestimmt aber die Aussage vom Hausarzt darauf war nur, dass es keinen Nachweiss auf Hashimoto gibt. Die Werte an sich hat er mir nicht genannt und auch nicht, ob diese bedenklich wären.

Deswegen kenne ich nur den TSH-Wert. Ich habe bis jetzt immer 50mg L-Thyroxin genommen. Jetzt sagte er, dass das nächste Rezept mit L-Thyroxin 75 ausgestellt wird. Also noch eine etwas höhere Dosis.

Ich steh nicht so unbedingt auf Experimente jetzt in der SS deswegen würd ich natürlich gerne wissen, ob das so in Ordnung ist aber mein FA ist leider im Urlaub.

Also 2,9 finde ich jetzt auch nicht wirklich schlimm... aber ich werd ja sehen, ob es mir durch die 75 mg gleichbliebend okay geht oder o sich was verändert.

Danke dir jedenfalls!

lg