Leistungsumfang einer stationären Reha? Wer weiß Bescheid?

Archiv des urbia-Forums Gesundheit & Medizin.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Gesundheit & Medizin

Hier könnt ihr Fragen stellen zu allen Themen rund um Gesundheit, Vorbeugung, Kinderkrankheiten, Hausmittel und Naturheilmittel. Beachtet dabei bitte, dass medizinische Empfehlungen von interessierten Laien nicht den Gang zum Arzt ersetzen können.

Beitrag von flauschiraupe 10.03.11 - 17:07 Uhr

Hallo!

Kann mir jemand sagen, was für Therapien eine stat. Reha beinhaltet und vor allem auch wieviele?
Mein Freund ist am Montag in eine Rehaklinik verlegt worden, er hatte einen Schlaganfall. Montag keine Therapie (sehe ich noch ein), Dienstag eine Krankengymnastik und eine Gruppengymnastik, von der ist er aber ausgeschlossen wurden, da er zu "gut" ist. Er landete in einer Rollstuhlgruppe. Theoretisch könnte er wohl auch nicht laufen, da er linksseitig komplett gelähmt ist. Aber er schafft es trotzdem irgendwie, er ist ein Kämpfer eben. Das Problem wurde benannt und er sollte in eine andere Gruppe kommen. Therapieplan wurde "umgestellt"...witzig, gestern und heute war er wieder in Rollstuhlgruppen und wurde deshalb weggeschickt.
Ist das normal, das man nur 2!!! Behandlungen am Tag bekommt? Die erhalten ne menge Geld, da leistet doch jede Physiotherapie mehr! Bei uns (ich arbeite in einem ambulanten Rehazentrum) erhalten die Leute 4-5h am Tag diverse Behandlungen (leider anderes Profil). Finde leider bei Google zur Behandlungsweise nichts.
Mfg Romy

Beitrag von elofant 10.03.11 - 20:22 Uhr

Guten Abend!
Darf ich mal fragen, wo Dein Freund ist? Hab nur an Deiner PLZ gesehen, dass Ihr auch aus Sachsen kommt.


Ich war ein halbes Jahr mit meinem Sohn (nach Hirnbluten) in Kreischa - Kinderklinik. Er hatte im Schnitt 2-3 Therapien am Tag.

- Physio tgl., 1x die Woche im Bewegungsbecken
- Logo so 2-3 mal die Woche
- Ergo auch so 2-3 mal die Woche
- Musikth. 1 mal die Woche
- Motomed (Fahrrad mit Antrieb) tgl. für max 20Minuten
- Schule tgl.

Vielleicht muss das Ganze auch erstmal anlaufen? Unser Therapieplan hat sich auch immer mal wieder geändert. Grad am Anfang müssen die einen ja erstmal einplanen...

Ich wünsche alles Gute. Kannst Dich per PN gern melden.
Gruß, Elo.

Beitrag von flauschiraupe 10.03.11 - 20:41 Uhr

Antwort per PN.
VG Romy

Beitrag von foerstergeist 11.03.11 - 15:30 Uhr

Ich würde die erste Woche abwarten und dann ggf. mit dem Arzt sprechen.
Ich war auch auf Reha und in den ersten Tagen war die Anzahl nicht so hoch und hat sich dann aber auch gesteigert, auf 4 bis 5.

Je nachdem, wie lange die Behandlungen sind, können 5 dann schon in "Stress" ausarten. Vielleicht wollten hier die Ärzte erst mal abwarten.

LG
A