U8: Wie wars bei euch? Was wird da alles gemacht - und vor allem WIE?

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von schoki910 10.03.11 - 17:25 Uhr

Hallo,

haben bald die U8 mit unserem Sohn, wird im April 4.
Hab den Termin heute ausgemachtz und mich telef. kurz erkundigt, wie das so abläuft...

Daraufhin meinte die Helferin kurz, dass sie vor der körperl. Untersuchung nen Hör- Seh- und Sprachtest machen, allerdings "ohne Eltern, denn dann klappt das immer besser" (o-Ton).

Ich kann schon verstehen, dass dem so sein kann (bin Grundschullehrerin und denke, dass ich auch über ein gewisses Verständnis verfüge), allerdings war unser Zwerg ein Frühchen und er ist sprachlich denke ich nicht so weit, wie er sein sollte, zudem hat er vor einiger Zeit einen Hörtest in eben dieser Praxis total verweigert, was aber an der Helferin lag, die ihn ewig belatschert hat und ihm das sooo dermaßen komisch erklärt hat, das er keine Lust mehr/sogar Angst hatte.

Wir sind erst vor einem Jahr in diese Praxis gewechselt und auch zufrieden, jedoch möchte ich gerne wissen was mit meinem Kind und vor allen Dingen wie getestet wird...

Wie wars bei euch?

GlG
schoki

Beitrag von juni78 10.03.11 - 17:49 Uhr

Hallo,

bei Niklas U8 waren sogar mein Mann und ich immer anwesend und es ist immer ein sehr liebevoller Umgang mit den Kindern.

Hör und Sehtest, verschiedene Dinge malen (Gesicht, Haus usw.), Dinge auf einem Blatt benennen (Aussprache), messen und wiegen.
Dies alles wurde von der Arzthelferin gemacht.

Der Doc hat dann die Ergebnisse mit uns besprochen und Niklas musste noch hüpfen auf einem Bein, mit beiden Beinen abspringen, Ball fangen und werfen.
Er musste alltägliche Zusammenhänge erkennen: Was machst du wenn du müde bist ? Schlafen
Was machst du wenn es draussen kalt ist ? Warm anziehen oder Jacke anziehen
Der Arzt hat dann verschieden Klötze aufgebaut und wollte z.B. wissen wo der rote Stein steht: neben dem blauen oder über dem blauen usw.

Dann noch so Fragen ob er Fahrrad oder Laufrad fährt, wie es im Kiga läuft usw.

Puhhh das war schon ne Menge, hat ca. 45 min. alles gedauert.

Ich denke es ist bei jedem Arzt anders, aber mein Kind allein zu lassen wäre mir nicht eingefallen.

LG
Tanja

Beitrag von lisasimpson 10.03.11 - 19:28 Uhr

ich denke das hängt stakr vom arzt ab, wie dsa gehandhabt wird.
Um was es geht, steht ja immer im U heft- ist also kein hexenwerk- wir haben vor eingier zeit den Kinderarzt gewechselt (nähe am wohnort) und beide haben es ähnlich gehandhabt.
es wurde vieles erfragt. die kidner müssen in den preaxen wenig "vorführen"- ich bin IMMER dabei (was anders käme für mich allewrdigns auch nicht in frage)
zum augenarzt gehen wior eh regelmäßig.- be ider U 8 gab es dann noch nen hörtet.
Es geht bei der sprachuntersuchung der U8 um die vollständigkeit der laute- aber bei den meisten kinderärzten ist es kein drama, wenn sie mit 4 noch nicht vorhanden sind- mit 5 wird dann nochmal drauf geschaut und dann gegebenfalls nochmal was gemacht.

es geht vor allem eben darum ob dein kinder altersentsprechend entwickelt ist- und wenn nicht, woran es liegen könnte, wie eine förderung aussehen könnte.
wen ndeienr ein frühchen ist, aber in "seiner" zeit alles macht- nur eben ein bißchen "hintendran" ist- also eine entwicklung stattfindet, die nur etwas zeitversetzt ist, dann ist das kein problem. wenn man aber mekrt, daß die entwicklung stagniert oder in einzlenen bereichen einfach sehr weit zurück ist, dann sollte einfach frühzeitig gesschaut und gegebenenfalls hilfe in anspruch genommen werden.


lisasimpson

Beitrag von chiwa2002 10.03.11 - 20:22 Uhr

Hallo schoki!

Ben wird auch im April 4 und den Termin haben wir schon im Januar bekommen, als ich mit ihm wegen eines grippalen Infekts da war.

Leider kann ich dir nichts dazu sagen, wie es ablaufen wird, da der Termin noch vor uns liegt.

Allerdings haben wir einen "Fragebogen" für den Kiga mitbekommen. Damit sparen sich die Arztpraxen den "Test" der Fähigkeiten, da die Erzieher/innen diesen Fragebogen vorab ausfüllen.
Es sollen Punkte wie
- soziale Kompetenz
- Stärken u. Interessen
- Fein- und Visuomotorik
- Bewegungsablauf/ Körperkoordination
- Konzentration
- Sprachentwicklung
beurteilt werden.

Ich finde das gut, da Ben beim KiA nicht immer mitmacht. Die Erzieherinnen können ihn m. E. besser beurteilen als die Arzthelferin, da sie ihn ja jeden Tag um sich haben.

Den "Fragebogen" habe ich zwar im Kiga schon angesprochen, aber noch nicht ausfüllen lassen. Die Erzieherinnen kennen den Fragebogen, allerdings auch nur von unserem KiA. Andere handhaben das scheinbar noch nicht so...

Ich bin mal gespannt, wie es bei uns sein wird.

LG Tanja

Beitrag von schoki910 10.03.11 - 20:23 Uhr

Hallo,
danke euch schon einmal!

Ich mache mir keine Gedanken bzgl. was kann er/kann er nicht etc.... er ist so, wie er ist und so ist er mein Kind und ich liebe ihn...

Wollte einfach wissen, worum es so geht - und besonders ob es "normal" ist, dass die Eltern nicht bei Tests dabei sind...

Ich werde in jedem Fall drauf bestehen, dabei zu sein - denke da stimmt ihr mir alle zu, dass das in jedem Fall Sinn macht.

Vielen lieben Dank!

schoki

Beitrag von qayw 11.03.11 - 09:13 Uhr

Hallo,

bei uns bestand die U8 aus 2 Terminen, einer Untersuchung mit Bestimmung von Größe und Gewicht und einem Entwicklungstermin.

Bei diesem war es so, daß ich mit Merle und einer Sprechstundenhilfe in einem Zimmer saß.
Es wurde ein Seh- und ein Hörtest gemacht und Bilder mit Dingen gezeigt, die Merle benennen sollte (wegen der Aussprache). Dann gab es Bilder mit Zuordnungen, wie Pferd und Reiter oder wo ist der GROSSE Elefant usw. Das hat mich ziemlich an die Übungen für unseren LÜK-Kasten erinnert. Dann sollte sie zwischen zwei paralellen Strichen malen ohne über diese zu malen. Bei den weiter auseinander liegenden Strichen hat sie drüber gemalt und bei den schwierigeren nicht. #kratz Malen ist aber allgemein nicht so ihre Stärke.
Dann sollte sie auf einem schmalen Stück Teppich entlang laufen und eine Weile auf einem Bein stehen (4 Sekunden, glaube ich).
Es wurde gefragt, ob sie ein Laufrad oder ein Fahrrad hat und ob sie gerne damit fährt und wie es ihr im Kindergarten gefällt und ob sie da Freunde hat.

Allgemein fand ich den Schwierigkeitsgrad schon deutlich erhöht gegenüber den Untersuchungen bis zur U7a, die Merle immer mit links gemacht hat.
Ich hatte mir vorher schon alles mögliche in Netz zur U8 durchgelesen und habe dabei festgestellt, daß das in den verschiedenen Praxen sehr unterschiedlich gehandhabt wird.

Ich würde versuchen, mit der Sprechstundenhilfe zu verabreden, daß Du dazu kommst, wenn Dein Sohn sich weigert. Denn, daß ein Kind nicht mit der Art der prüfenden Person klar kommt, als mangelndes Können zu interpretieren, hilft ja auch keinem weiter.

LG
Heike