Sorgerechtsstreit - familienpsychol. Gutachten

Archiv des urbia-Forums Familienleben.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Familienleben

Die Oma füttert die Kinder übermäßig mit Süßigkeiten, Probleme mit der Schwiegermutter, Tipps zum Feiern der Taufe: Hier ist Platz für alle Themen rund um die Familie.

Beitrag von sunshinecat 10.03.11 - 18:13 Uhr

Hallo Ihr Lieben,

mein Mann hat einen Sohn aus erster ehe (6 J).

Wir haben uns nun entschlossen, eine Übertragung des Aufenthaltsbestimmungsrecht zu beantragen, da wir der Meinung sind, dass der Kleine zuhause nicht gut aufgehoben ist.

Nun wird ja laut unserer Anwältin ein familienpsychologisches gutachten erstellt werden müssen. Hat da jemand von Euch erfahrung wie so etwas abläuft?

Danke,

sunshinecat

Beitrag von merdl 11.03.11 - 07:49 Uhr

Mein Mann hat aus erster ehe auch einen 6 jährigen Sohn, die Obsorge hat er seit einem Jahr, nachdem er 2 Jahre streiten musste. Es wurde dort auch ein Gutachten erstellt. Es läuft in der Regel so ab, das verschiedene Termine gemacht werden. Die Eltern zusammen mit und ohne Kind, der Vater mit Kind, die Mutter mit Kind, Vater und Mutter allein und Kind allein..jenachdem wieviel Zeit das alles braucht um herauszufinden was beantragt wird, sind es auf ein halbes bis 1 Jahr hinaus mehrere Termine wo dann die beteiligten befragt werden, beobachtet usw.
Unser kleiner wollte dann irgendwann nicht mehr mit dem gutachter reden, da seine Mutter ihn vorher getrimmt hatte das er dies und jenes nicht sagen soll, sonst würde sie ihn bestrafen usw. hoffe aber das dies euch nicht auch so gehen wird

Beitrag von sunshinecat 11.03.11 - 16:44 Uhr

Hi Merdl,

ja, ich denke, dass es bei uns im grunde so ähnlich laufen wird, die Mutter versucht jetzt schon ihn zu beeinflussen btw. steht bei telefonaten immer nebendran, damit er ja nix falsches sagt...

Ich hoffe nur, dass es bei uns schneller geht, da im herbst die Einschulung bevorsteht.

Beitrag von merdl 11.03.11 - 17:29 Uhr

oh man das es echt mütter gibt die sowas tun kapiere ich wohl nie..dachte unsere wäre die einzige lol ne leider gibt es davon eine menge

sie steht auch immer mit am telefon oder sie sagt ihm vor was er sagen muss und nimmt sogar gespräche auf. wenn er nicht telefonieren mag sagt sie das sagt dir sicher der papa der trottel


ich hoffe für euch das alles gut ausgeht, so kinder leiden höllisch drunter. unser hat probleme in der schule wegen allem. unkonzentriert, laut und im sozialverhalten gestört..wir haben ne menge erziehungsarbeit vor uns aber durch das die mutter ihn sehen darf wird es noch schwerer

wünsche euch nur das beste

Beitrag von sunshinecat 12.03.11 - 08:42 Uhr

Hi,

ja, das wird auch für uns eine schwere zeit. Im Moment ist er sehr hin und hergerissen, weil er ja auch seine mama lieb hat.

Aber wir werden das schon schaffen.