SB in den ersten SS-Wochen. hilfe

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von binendlichmami 10.03.11 - 18:19 Uhr

Hallo an alle. Ich bin eine IUI-patientin mit einer sehr späten O. Ich nehme seit dem TF zwei kapseln utrogest morgens und abens oral.
Nun habe ich am montag eine freudige nachricht erfahren - ich bin schwanger. das erste mal seit 5 jahren und das erste mal in meinem leben!!!!
Nur seit zwei-drei tagen habe ich einen braunen ausfluss und ab und zu gaaaanz leichtes UL-Ziehen. ich habe gelesen dass es ein zeichen für FG oder für ELS sein kann. Mache mir jetzt ununterbrochen sorgen. bei jedem toilettengang kriege ich panik, mein herz schlägt wie verrückt und wenn ich den braunen streifen am papier sehe - ist mir zum heulen zumute. Auf der slipeinlage sehe ich aber nichts, also ist es nicht so stark. Könnte es eine verspätete einnistungsblutung sein? oder etwas anderes , was genauso harmlos ist? Im UL brodelt es wie verrückt während ich es schreibe.
Wer könnte mich aufbauen und mir mut machen?
meinen FA habe ich gefragt, es hiess - nichts kann man machen, nur abwarten, für US wäre es ja zu früh. Es kann sein - es wird stärker und dann wars das.
Habe mir heute frei genommen und versucht so wenig wie möglich mich zu bewegen - es geht mir dann besser. BT messe ich auch brav weiter - die steigt. Das ist doch ein gutes zeichen,oder?
In irgendeinem forum habe ich von magnesium gelesen und gleich mir eine reingeworfen. Alles, damit es nur bleibt!!!!

Beitrag von leni2010 10.03.11 - 18:24 Uhr

Hallo!

Vielleicht solltest Du mal im "SchwangerenForum" nachfragen?!? Die Mädls können Dir viel. bessere Infos geben....#klee

Und solche SB können durchaus normal sein.....dass hört man ja ständig. Ansonsten am besten den FA deines Vertrauens aufsuchen! Ist immer am besten...denn n u r der kann dir die Sorgen nehmen....

Beitrag von binendlichmami 10.03.11 - 18:25 Uhr

stimmt du hast recht, wie dumm von mir. #schwitz

Beitrag von iseeku 10.03.11 - 18:25 Uhr

hallo und glückwunsch zur ss!

der muttermund ist in der ss stark durchblutet.
wie nimmst du utrogest ein?
ich hatte bei vaginaler einnahme sb, bin dann auf oral umgestiegen...

lg#klee

Beitrag von binendlichmami 10.03.11 - 18:26 Uhr

vielen dank, ich nehme es vom anfang an oral ein - hatte bisher keinerlei probleme damit

Beitrag von iseeku 10.03.11 - 18:38 Uhr

mhmm, kann aber trotzdem vom mumu kommen...
glaub an deinen zwerg, ich drück dir die daumen! #klee#klee#klee

Beitrag von kleine.laborratte 10.03.11 - 19:58 Uhr

Hallo binendlichmami

erstmal Herzlichen Glückwunsch =)..vlt beruhigt es Dich wenn ich dir mitteile, das ich bis SSw 8+2 Blutungen hatte, starke Blutungen, "frische Blutungen" und "alte Blutungen". Es wurde bei mir dann auch ein Bluterguss an der Fruchthülle festgestellt der bis SSw 11+2 noch sichtbar war und immer etwas blutette. Ich hatte ständig hier im forum gelesen und mich verrückt gemacht, bin auch alle 2 Tage zum Doc gerannt, ab SSw 5+2 wurde bei mir im wochenrythmus via U-schall geschaut ob alle i.o ist.
Und was soll ich sagen, mein Krümel ist nun kern gesund und morgen haben wir u5 =) glaub einfach ganz fest an dein krümel =).

Mein Zwerg ist über Kryo entstanden und ich hatte auch utro bekommen, zusätzlich hatte ich aber noch Progesteron Spritzen in den Po bekommen (Fiese Dinger) vlt fragst du deine Ärztin mal nach soetwas, wenn bedarf besteht, weis ja nicht ob dein Progesteron spiegel ok ist, meiner war zu niedrig.

Ansonste alles gute und denk positiv, meine däumchen hast du

Beitrag von binendlichmami 10.03.11 - 20:06 Uhr

oh gott hast du mir einen stein vom herzen genommen!#liebdrueck
Ich habe eben mit dem FA gesprochen - immer die gleiche meinung: es gibt nichts, was man machen kann. Entweder nistet sich was ein oder nicht - wenn nicht - hätte es nicht sein sollen. Progesteron wurde in diesem zyklus getestet und wurde für "gut" gefunden.
Morgen BT und dann noch 4 stunden wartezeit...#zitter

Beitrag von kleine.laborratte 10.03.11 - 20:48 Uhr

Dann Drück ich morgen mal besonders fest ;)

Versuch ein lecker tee zu trinken und nachher entspannt ins bett zu gehen, wird schon. Ist zwar leichter gesagt als getan, aber es hilft deinem krümel und dir wenn du entspannt bist.

oh man ich weis so wie du dich fühlst und das die worte so leicht geschrieben sind.

Lg

Beitrag von sunnygirl777 11.03.11 - 08:24 Uhr

Hallo Bine,
ich kann Dich ein bißchen beruhigen. Ich hatte auch SB 1 Woche lang aber sogar stärker und bin trotzdem weiterhin schwanger. Bei uns wars ne ICSI und die SB haben 1,5 Wochen nach BT angefangen. Bin dann ins KH gefahren und dort wurde bei 5+6 US gemacht und man konnte 2 #baby#baby feststellen.
Der Arzt sagte mir dann auch ich solle Magnesium nehmen. Es schadet nicht.
Alles andere kannst Du nicht beeinflussen und mußt abwarten. Evtl fährst du ja auch ins KH und läß Dich da untersuchen. Die machen in jedem Fall US und vielleicht kann man ja doch schon was sehen.
Alles Gute
sunnygirl

Beitrag von binendlichmami 11.03.11 - 10:13 Uhr

ich danke dir sunny!
ich nehme seit gestern magnesium, folsäure und vitamin E. außerdem brav weiter mein utro.
ich warte jetzt auf die ergebnisse der zweiten BT. die sollten zeigen ob hcg sich ordentlich erhöht hat oder nicht. wenn nicht - kann ich es eh knicken, wenn doch - soll ich mir erstmal noch keine gedanken machen - so mein FA am späten abend.
Also habe ich alles was ich konnte getan und warte passiv da.