abnehmen ich weiß einfach nicht was ich essen soll!!

Archiv des urbia-Forums Körper & Fitness.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Körper & Fitness

Sich in seinem Körper wohl zu fühlen und ihn schön zu finden, ist für fast jeden Menschen ein wichtiges Thema. Ob es um die richtige Diät und gemeinsames Abnehmen, Tattoos,  oder auch um Sport und Fitness geht, hier ist der richtige Platz dafür.

Beitrag von lila85 10.03.11 - 18:25 Uhr

hallo,

ich möchte gerne abnehmen habe auch wirklich den willen dazu, aber bei mir scheitert es daran das ich nicht weiß was ich essen soll/darf.
wie sieht denn so ein tagesplan aus was esst ihr denn?
kohlenhydrate ja nein oder wie....helft mir mal bitte.

danke euch...

lg
lila

Beitrag von mama-von-marie 10.03.11 - 18:59 Uhr

Hi,

ich frühstücke nicht, daher ist die erste Mahlzeit mittags. Da gibts meist
Fisch oder Hähnchen (ohne Haut!) mit Gemüse und/oder Reis.

Zwischendurch geschnippeltes, rohes Gemüse (bsp. Gurke, Paprika, Tomate).

Abends kalten Fisch bsp. geräucherte Forelle.
Ich trinke den ganzen Tag nur ungesüßten(!) Tee.

Natürlich darf Sport nicht fehlen. Ich häng jede freie Minute auf dem Crosstrainer oder geh spazieren mit Kinderwagen :-)

Ich esse so gut wie nie was Süßes und nehme weniger Salz zu mir.
Anstatt Nudeln (auch keine Vollkornnudeln!) esse ich Reis.

Jemand schrieb hier neulich im Forum "9 Gramm Salz binden 1 Kilo
Wasser im Körper." #schock

Habe so seit Geburt meiner Tochter - Ende Januar - bisher 23 Kilo abgenommen.

LG
m-v-m

Beitrag von missmind 12.03.11 - 23:07 Uhr

Du hast in knapp 6 Wochen 23 kg abgenommen???? #schock

Beitrag von jensecau 10.03.11 - 19:16 Uhr

Hallo!

Versuch es doch mal mit der Faust-Formel:

Jede Mahlzeit sollte Folgendes beinhalten:

- eine handflächengroße Portion Eiweiß
- eine faustgroße Portion Kohlenhydrate (Stärke, kein Zucker)
- mindestens zwei faustgroße Portionen Gemüse/Obst

Zwischenmahlzeiten sind erlaubt, wer nach der Hauptmahlzeit noch Hunger hat, soll Obst und Gemüse essen.

Vielleicht hilft es Dir ja!

VG
claudine

Beitrag von connorado 10.03.11 - 21:29 Uhr

Hi,
ich kann dir zwar keinen Ernährungsplan liefer, aber einen Geheimtip.

Haferflocken!

Mit ein bisschen Milch und einem "Geschmacksgeber" sind die echt lecker und dazu noch sehr gesund.
Sie bestehen nämlich zum Großteil aus langkettigen Kohlenhydraten und machen damit lange satt (der Körper braucht sehr lange, um die zu verdauen). Außerdem haben sie einen hohen Gehalt an Eiweiß, was ja auch nicht zu verachten ist.

Einziges Problem ist eben der Geschmack. Ohne Zusatz schmecken Haferflocken einfach nach Pappe ;-)
ABER: Gibt man zu der Milch und den Flocken noch etwas Marmelade, Honig oder Kakaopulver wird das ganze sehr lecker und eben obendrein noch gesund.
Probiers einfach mal, kosten tun die Dinger ja auch kaum was.

lg


Beitrag von binnurich 10.03.11 - 22:41 Uhr

les dich doch mal durch die verschiedenen Konzepte (wake up, sis, ww, ....) und dann schau, was für dich geeignet ist

und dann versuch dich danach zu richten
zu wenig essen ist mist, genau so, wie zu wenig fett.....
diese konzepte sind eignentlich gut duchdacht, da musst du weniger selbst denken, das finde ich gerade für den beginn optimal

Beitrag von ippilala 11.03.11 - 00:20 Uhr

Rechne doch deinen Grundumsatz und Tagesumsatz aus. Bleib mit den Kalorien dazwischen - egal mit was. Iss was du magst, hauptsache nicht mehr als du brauchst und mehr als du minimal benötigst.
Also auch ruhig Kohlenhydrate.

Beitrag von charlyyyy 11.03.11 - 07:08 Uhr

hey,

also ich habe momentan 9 kilo abgenommen und bin seid Anfang Januar dabei.

Morgens frühstücke ich ein Brötchen und trink ordentlich kaffee. Also da achte ich auch nich so drauf. Mir ist mein Frühstück sehr wichtig. Wenn ich mal lust auf ein rührei oder so hab,dann gibts das auch mal.

Mittags mach ich mir immer eine Suppe, also meißtens so ne Tütensuppe. Egal ob Spargel, Tomaten oder sonst was...

Und abends esse ich einen Salat, aber ganz wichtig nur Blattsalat. Kein Brot oder sonstiges dazu. Álso keine Kohlenhydrate.

Zwischendurch wenn ich hunger habe, trinke ich mal einen Cappucino oder ess einen fettarmen Joghurt und Obst natürlich viel#mampf

Einmal in der Woche gönn ich mir was schönes. Mal ein stück kuchen oder auch einfach mal eine warme Mahlzeit.

AUßerdem geh ich jeden Tag auf den Crosstrainer für ne halbe Stunde und versuch auch sonst möglichst viel zu Fuß oder mit dem Rad zu machen. Also ich komm sehr gut mit der Diät zu recht, habe eigentlich selten Hunger.#sonne


lg

Beitrag von windsbraut69 11.03.11 - 09:29 Uhr

"Einmal in der Woche gönn ich mir was schönes. Mal ein stück kuchen oder auch einfach mal eine warme Mahlzeit. "

Sorry, aber lies Dir das mal ganz in Ruhe durch und frag Dich, ob da nicht schon was schief läuft....
Du kannst doch nicht dauerhaft von ner Tütensuppe und nem Brötchen am Tag leben!

Gruß,

W

Beitrag von aussiegirl600 11.03.11 - 19:53 Uhr

Hach ja, so hab ich auch 20kg abgenommen, war jeden Tag 2mal auf der Waage und hab das Gewicht aufgeschrieben und Buch geführt wieviele Situps ich gemacht hab.

Funktioniert hat es. Aber es hat mir eine Gallen-OP eingebracht. Und es war eine unangenehm enge Berührung mit ner Essstörung die sich GsD nicht weiter ausgeprägt hat.

Beitrag von 6woche.1 12.03.11 - 10:12 Uhr

Mal abgesehn davon das Tüten Suppen alles andere als gesund sind. Was ist mit frischem Gemüse? Und meinst Du im Ernst das Du deine "Ernährung" dein Leben lang so einhalten kannst? Ich hab auch 40 Kg abgenommen (von 98Kg auf 58Kg) aber ich esse jeden Tag eine warme Mahlzeit, richtig Frühstück, am Abend esse ich auch mal Kohlenhydrate, zwischendurch gibt es Obst, Rohkost oder auch mal Kuchen, Schoki etc.



Lg Andrea

Beitrag von silvermoon_8 14.03.11 - 22:10 Uhr

Hallo,

also ich hab meine Ernährung vor 4 1/2 Monaten umgestellt und hab etwas über 15 Kg abgenommen.

Das Konzept ist ganz einfach (eigentlich!) ... Weißmehl durch Vollkornmehl ersetzen, also Roggenbrötchen, Vollkornnudeln, Naturreis ...
Weniger Fett zu sich nehmen ... und auch Zucker reduzieren.
Ich versuche so bei ca. 1500-1800kcal pro Tag zu bleiben.

Also eine warme Mahlzeit wäre z. B.:
200g Kartoffeln
350g Möhren-Erbsen-Gemüse
150g gebratene Hähnchenbrust (ohne Haut, zum anbraten 1-2 EL Öl!)

Frühstück/Abendessen:
fettarme Wurstprodukte: Kochschinken, Lachsschinken, Braten, Kasseler
ich persönlich esse keine Butter oder Margarine mehr aufs VOLLKORNbrot -brötchen

Ganz wichtig: VIEL trinken!!!

LG silvermoon