Träume

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von lauren1982 10.03.11 - 18:51 Uhr

Hallo ihr Lieben,
ich weiß ja, dass es normal ist, dass man in der Schwangerschaft viel träumt und eben auch viel Schwachsinn träumt. Aber warum ist das so?
Was sind die Ursachen? Weiß man das?
Liebe Grüße, Lauren

Beitrag von waiting.for.an.angel 10.03.11 - 19:06 Uhr

Ich träume auch JEDE nacht! vorzugsweise dinge die mit meiner Kindheit verbunden sind,darum glaube ich dass auch das mit dem Baby zusammen hängt.
Ich habe mal gelesen man hat soviele Sorgen,Ängste,Freude,halt einfach Gefühle während der SS das man das am Tag nicht alles verarbeiten kann,und so wird es im Traum verarbeitet :)
LG Angelchen & #ei (8+3)

Beitrag von jeyelle 10.03.11 - 20:02 Uhr

Hallo,

Ich habe mich die letzten Jahre (seit 2004) vermehrt mit Träumen auseinandergesetzt, bzw mit einer speziellen Art des Träumens.

Dabei ist mir aufgefallen, dass ich mich vermehrt an meine Träume erinner (träumen an sich, tut man jede Nacht quasi nonstop), wenn meine allgemeine Aufmerksamkeit mehr auf mich selbst und den Einfluss meiner Umgebung auf mich ausgerichtet ist, oder ich mich in neuen Situationen befinde.
Das ist in der Schwangerschaft ja normalerweise auch der Fall.

Mit der biochemischen Seite kenne ich mich persönlich jetzt nicht so aus, aber es gibt durchaus Stoffe die die Traumerinnerung begünstigen. Von daher wäre es rein theoretisch vorstellbar, dass die Hormonelle Umstellung vermehrt Träume hervorruft.

LG die generell leider eher wenig träumende Jey