Von wegen Tragling...

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von mrslucie 10.03.11 - 19:15 Uhr

Hallo,

wie macht Ihr das??? Ich lese hier so oft, dass Babys doch Traglinge seien und man sie den ganzen TAg mit sich herumschleppen könne.

Hat mein Sohn aber nicht gelesen - er mag es nämlich einfach nicht. Also nicht mehr. War seit der Geburt im TT, damals wirklich lang, und hat geschlafen.

Aber von jetzt auf heut hat er nur noch gebrüllt im TT, sich regelrecht dagegen gestemmt und nix war's mit Schlafen (trotz recht energischem Schritt...).

Ich hätte ihn ja so gerne drin, wegen großer Schwester und Spielplatz und weil einfach und weil ich es gerne mag. Aber er lässt sich gerade so mit Schnulli beruhigen, und stehenbleiben geht gar nicht.

Also schlafen nciht und wach sein auch doof.


Gibt's da nen Trick??? Ein Gummibärchen für jede überstandene halbe Stunde?? Also halt ein Gummibärchenkonto, für später. Nun ja, Ihr seht, ich hab keine Idee und wäre um Tipps dankbar.


Ach ja, ich mach diese Kreuzwickelbindeweise, sicherlich richtig gebunden, es ist das gleich in Manduca oder BAby Björn..

LG Lucie mit Tino, 3,5 mon

Beitrag von schlange100000 10.03.11 - 19:17 Uhr

Traglinge hin o. her....ich habe auch noch eine große Tochter um die ich mich kümmern muss u. einen Haushalt....ICH KANN MEIN KIND NICHT DEN GANZEN TAG RUMTRAGEN....und ich will das auch nicht, weil ein Kind muss sich nämlich auch mal alleine beschäftigen!!

Also das ist meine Meinung!! :-)

Lg #blume

Beitrag von golden_earring 10.03.11 - 19:28 Uhr

Tragetuch fand Feli total sch*** :-p Den Bondolino hat sie gehaßt und den Baby Björn geliebt, ABER seitdem sie den Kopf halten kann will sie gucken und das kann sie schlecht. Also verdreht sie sich ganz furchtbar den Hals um irgendwas zu sehen. Da lass ich das lieber bleiben.

Wir nehmen den Kinderwagen, da schläft sie gern, gut und lange drin, ich kann in der Zeit was machen (Pferde reiten :-p) und alle sind zufrieden;-)

Beitrag von tragemama 10.03.11 - 19:49 Uhr

Gerade weil ich mich um Büro, Haushalt und ein weiteres Kind kümmern muss, finde ich es sehr praktisch, viel zu tragen. Wenn Christina auf meinem Rücken schläft, schläft sie tagsüber etwa doppelt so viel als wenn ich sie ablege und ich komme zu viel mehr....

Beitrag von mrslucie 10.03.11 - 21:00 Uhr

Ja, aber wie geht das denn? Wahrscheinlich von alleine, oder? Hm. Dann hab ich wohl einfach schlechte Karten.

Schade. Weiß nämlich gar nicht recht, was ich am Spielplatz mit einem halbwachen Kind anfangen soll. Arm ist doof, ist ja auch irgendwann ungemütlich, KiWa fad, TT blöd. Am liebsten würde er liegen und strampeln, aber das ist ja doch noch bissl zu kalt.

Also, hast Du einen "Trick" bzw. eine Gewöhnungsmethode oder einfach Glück, dass Deine Kinder das TT mögen? Tino war seit Geburt drin, also an mangelnder Gewöhnung als Neugeborenes kann es nicht liegen.

Lg Lucie

Beitrag von skiji 10.03.11 - 19:26 Uhr

meiner tochter wurde es in den babytragen zu langweilig. mittlerweile benutze ich sie nur noch selten - dann ist es okay für sie (sie ist jetzt 11 monate alt, dass es nich tmehr mochte begann so mit ca. 4 monaten schätze ich....) stehenbleiben mochte sie ganz früh schon nicht. kein schuckeln, nichts sehen können laaaaaaangweilig scheinbar ;)

wie meinst du das mit den gummibärchen? meinst du das wortwörtlich, du willst deinem 3 monate altem baby ein gummibärchen zur belohnung geben?

ich denke, dass das weder bei einem großen kind funktionieren würde bzw. eine tolle methode ist (essen als belohnung bzw. ein kind etwas machen lassen was es patu nicht möchte, wenns sich nicht um hausaufgaben oder ähnliches handelt) noch, dass dein kleines baby süssigkeiten bekommen sollte - sorry, kann verstehen, wenn du verzweifelt bist, aber versuch sowas nicht... er würde es ohnehin nicht verstehen, dass er das bärchen bekommt, weil er eine halbe stund eim tragetuch ausggehalten hat. bis solche zusammenhänge verstanden werden dauert es noch lange.

Beitrag von nadja.l 10.03.11 - 19:32 Uhr

sie hat doch geschrieben, ein gummibärchenkonto für später und auch dass es nicht ganz erst gemeint ist

Beitrag von mrslucie 10.03.11 - 21:04 Uhr

Das mit dem Gummibärchenkonto war wirklich nicht die Bohne ernst gemeint! Es gibt auch kein Muttermilchkonto oder so. Nur ein olles Sparkonto, aber das ist ja mal was anderes.

Beitrag von yozevin 10.03.11 - 19:41 Uhr

Huhu

Unsere Tochter war auch kein Tragling am Anfang.... Ich hätte sie gerne ins Tuch gebunden oder im Bondolino getragen, aber Madamsi hat sich dagegen gestemmt und sich ins Hohlkreuz geschmissen.... Sie hatte allerdings durch die Geburt (BEL) auch einige Blockaden im Rücken, die Trageprobleme wurden deutlich besser nach einem Besuch beim Orthopäden und zig Osteopathen-Sitzungen..... Allerdings war unsere Süße vom Tragetuch auch eher genervt, es ging wirklich nur im Bondolino bzw jetzt in der Manduca! Denn jetzt ist unsere Maus eine Tragemaus, die es liebt, stundenlang auf meinem Rücken zu hocken und durch die Gegend zu schauen....

Es gibt allerdings auch Kinder, die es absolut nicht mögen, getragen zu werden...

LG

Beitrag von zwillinge2005 10.03.11 - 20:07 Uhr

Hallo,

unsere Tochter krabbelt viel hier in der Wohnung rum.

Bin ich aber mit allen drei Kindern draussen, ist die Kleine (10 Monate) im Ergo auf dem Rücken super aufgehoben. Und auch heute (sie ist krank) fand ie es auf meinem Rücken ganz o.k. solange ich gekocht habe - an ablegen und rumkrabbeln war nämlich nicht zu denken.

LG, Andrea

Beitrag von mama-02062010 10.03.11 - 20:09 Uhr

Ich habe mein baby noch nie den ganzen Tag umhergetragen. Er liegt mehr auf den Baby und spielt dort und wenn wir unterwegs sind gehts in den Kinderwagen.

Beitrag von sarie. 10.03.11 - 21:44 Uhr

Ja klar und es gibt auch Babys die patout keine Muttermilch wollen! #augen

Die einen gehen nicht an die Brust, die anderen stemmen sich gegen das Tuch!

Was es nicht alles gibt!

Beitrag von mrslucie 11.03.11 - 10:42 Uhr

partout, pardon. was es nicht alles gibt. ??