Sorry,aber das musste jetzt raus

Archiv des urbia-Forums Partnerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Partnerschaft

Eine dauerhafte Partnerschaft ist eine der größten Herausforderungen unserer Zeit. Lust und Frust liegen da oft nah beieinander. Hier könnt ihr offen ausdrücken, was euch innerlich bewegt.

Beitrag von sooootraurig 10.03.11 - 19:19 Uhr

Hallo liebe Mädels!

Ich weiß ja gar nicht wo ich anfangen soll.....

Ich bin mit dem Vater meines Kindes auseinander. Die Kleine ist 3 Jahre alt und seit ihrer Geburt gab es zwischen mir und meinem Ex immer wieder Streit. Mal war er da, mal wieder nicht, dass änderte sich alle paar Monate.

Anfangs wollte er nicht arbeiten, seit er die Arbeit hat, wirft er mir vor, das er nur wegen mir arbeitet usw.
Wenn er daheim war, war alles wichtiger als wir, nur der Pc und der Tv.
Wir lebten wie in einer WG, dass wollte er auch so.
Finanziell kam nicht viel, gerade mal die Alimente.
Zu der Wohnung gab er nie was dazu ( also ich zahle keine Miete, Elternhaus, aber eben alles andere)

Irgendwas unternehmen wollte er nicht, wenn dann nur zu seinen Eltern die Kleine präsentieren, aber mit uns als Familie rein gar nichts.

Sexuell lief gar nichts mehr.

Ich wollte immer eine Familie mit weiteren Kindern und auch einer ganz normalen Partnerschaft.
Ich wollte doch nur geliebt werden.

Ja letzten Herbst ist er wieder mal ausgezogen, weil ich es so nicht mehr aushielt.
Er wollte eine WG, dem Kinde zu liebe, doch ich wollte es nicht mehr.

Er kommt die Kleine einmal in der Woche besuchen und eigentlich passte es ihm sehr gut so. Er hat ja mich nicht mehr am Hals und seine Tochter kann er trotzdem sehen.

Seit Jänner habe ich einen neuen Freund, den ich wirklich sehr liebe und der mir ein sehr schönes Gefühl gibt.
Er will mich so wie ich bin, er ist in die Kleine verliebt. Er selbst hat auch eine Tochter aus einer vorherigen Beziehung.

Er will mit mir eine Familie und auch irgendwann noch gemeinsame Kinder.

Wir gehen alles langsam an, also er hat sich in meiner Nähe eine Wohnung gemietet und kommt uns am Tag mehrmals die Woche besuchen. Vor meiner Kleinen ist er erstmals nur ein guter Bekannter.

Ja es war alles super. bis vor einer Stunde.

Mein Ex rief mich an, anscheinend erfuhr er von meinem neuen Freund. Seit Herbst hat er mich gerade mal gegrüßt, mehr nicht.

Und heute quasselte er 2 Stunden am Telefon über die Kleine und über uns. Wie schön alles war, wir lieben uns ja, wir müssen uns nur irgendwie mehr zusammenreißen, usw.

Ihm tut alles so weh und er will nur das ich glücklich bin, wenn mit ihm nicht, dann halt mit dem Neuen.

Das war eine Mischung aus Mitleid erregen, versuchen was zu retten und verständnisvolles Gerede.

Er ist und war immer ein guter Schauspieler und ich weiß einfach nicht was er will.

Mir tut es auf jeden Fall soooo weh, denn ich weiß gerade nicht was ich denken und machen soll.

Soll ich uns noch eine Chance geben, die 100 ste?
Soll ich meinen Schatz, der mir so viel Vertrautheit gibt in den Wind schießen?
Soll ich den Ex nehmen, da er ja der Papa meiner Prinzessin ist?

Ach man, ich sitze da und heule......

Ich weiß mir kann jetzt niemand helfen, aber ich musste das gerade los werden.

Tut mir leid, aber das musste raus.

Wünsch euch alles Liebe, viele Grüße

Beitrag von barebottom 10.03.11 - 19:36 Uhr


Nee du ... #nanana
Die Frage würde sich für mich gar nicht stellen, nachdem was ich gelesen habe.

Solche Typen ändern sich nicht, die sind nur im labern und Märchen erzählen gut.
Kenn ich aus eigener Erfahrung.

Warum willst du so einen Versager zurück und dafür deinen Freund der sich offensichtlich sehr bemüht und den ihr beide lieb habt sausen lassen??



LG #blume

Beitrag von sooootraurig 10.03.11 - 19:47 Uhr

Hab mir bis heute auch keine Gedanken dazu gemacht.

Ich weiß es nicht, weil er so traurig und so klang und ich ein Mensch bin, der niemanden verletzen möchte.
Und irgendwie weil ich mir so schlecht vorkomme wegen meiner kleinen Maus. Er will uns viel. zurück und ich nehme ihr irgendwie den Papa. Ich weiß ich nehm in ihr nicht weg, aber die Bindung wird so doch nicht so stark sein.

Und meinen Freund liebe ich ja, er ist so anderes und will uns wirklich als Familie.

Er kommt eigentlich aus Deutschland und wir aus Österreich. Er hat alles in D aufgegeben wegen uns beiden. Von der Arbeit her kann er international arbeiten, aber sonst eben alles.

Und das nur wegen uns beiden, er sagt er will mit uns eine schöne Familie langsam aufbauen.

Wenn jetzt nur nicht dieses schlechte Gewissen wäre oder wenn ich wenigstens wüsste, ob mein Ex es ernst meint oder wieder nur schauspielert.

Tut mir echt leid aber ich bin gerade so verwirrt.

Viele liebe Grüße und danke dir

Beitrag von gh1954 10.03.11 - 20:21 Uhr

Lass die Sentimentalitäten weg und sieh die Realität.

Ich verstehe nicht, dass du verwirrt bist.
Mit deinem Ex klappte nichts, jetzt hast du einen Mann gefunden, der zu dir passt.

Beitrag von thyme 10.03.11 - 21:30 Uhr

Vertrau Tante Thyme: er meints nicht ernst, er wird sich nie ändern und in ein paar Wochen seit ihr am gleichen Punkt. Nur dass du einen tollen Mann in den Wind geschossen hast.

Beitrag von barebottom 11.03.11 - 07:49 Uhr

Jeder ist sich selbst der Nächste !

Und der würde dir jetzt alles versprechen, nur damit du ihn erhörst und mit dem anderen Schluß machst.
Warum kann er jetzt plötzlich reden und merkt erst jetzt auf einmal was du und deine Tochter ihm bedeutet?
Doch nur deshalb weil er merkt das ihm die Felle davon schwimmen und du dabei bist, ihm einen Tritt zu verpassen!

Glaubs mir:
Solche Männer ändern sich nicht! Das ist reiner Selbsterhaltungstrieb!!!
Momentan würde der sogar seine Seele an den Teufel verkaufen, nur das du bei ihm bleibst!
Der weiß genau wie er dich manipulieren kann und welche Knöpfe er bei dir drücken muss, damit du weich wirst.

Wie auch immer:
Angenommen, du gibst jetzt deinem netten, lieben Freund (denn du ja sooo liebst) nen Tritt zugunsten des Versagers. dann hat der schlußendlich erreicht was er wollte und in 3 Wochen ist alles wie zuvor.

Und dann schreibst du hier und heulst, weil du einen Fehler gemacht hast und diesen bereust!
Erst überlegen, dann handeln - pro und contra gegeneinander abwägen.


LG #blume

Beitrag von justthesame! 10.03.11 - 19:42 Uhr

Mir gehts grade ähnlich, nur dass kein Kind im Spiel ist... mein Ex hat sich nach Monaten der Funkstille gemeldet, und er war so nett und klang gar nicht mehr so verschlossen wie beim letzten Mal wo wir davor gesprochen hatten! Und als ich aufgelegt hatte, musste ich weinen... dann bin ich das in Gedanken nochmal durchgegangen, und ich denke, ich habe um das geweint, was wir hätten haben können, wenn er es nicht verbockt hätte! Wenn er mich nicht von Anfang an belogen hätte, wenn er sich nicht hinter meinem Rücken mit anderen Frauen getroffen hätte, wenn er gewusst hätte, was er will... Und mir wurde mal wieder klar, dass ich ihm niemals mehr werde vertrauen können. Ich habe mir vorgestellt, wie das Treffen ablaufen wird, wie sich das Gespräch entwickelt, und selbst in meiner Fantasie konnte ich ihm kein Wort glauben. Vor mir saß nur jemand, der dem Mann ähnlich sah, den ich mal sehr geliebt habe und den es wohl so oder so niemals wirklich gab.

Mein Schatz löst ganz andere Gefühle in mir aus als er damals. Es ist eine andere Art der Liebe. Eine die mich glücklich macht. Eine, die ich nicht hergeben werde, um in drei Monaten wieder zu zweifeln, ob die SMS nachts um halb eins wirklich Werbung für einen Telefonanbieter war... und genauso solltest Du einen Mann, der Dich glücklich macht, nicht hergeben für ein zweites Kind, für jemanden, der zufällig in der gleichen Wohnung wohnt, aber kein Partner ist! Oder glaubst Du, genau JETZT hat er sich wirklich geändert?

Beitrag von schnee-weisschen 10.03.11 - 19:43 Uhr

Ich würde ihn definitiv nicht zurücknehmen.
Dass er sich jetzt meldet und einen auf reumütig macht, hat doch nur mit seiner verletzten Männlichkeit wegen Deines neuen Freundes zu tun.
Für die Kleine ist wichtig, dass sie Aufmerksamkeit bekommt und geliebt wird. Ob jemand auf dem Papier der Erzeuger ist, ist nem Kind in diesem Alter völlig egal.

Beitrag von woman66 10.03.11 - 20:01 Uhr

Schick Deinen Ex in die Wüste! Oder willst Du das alles nochmal durchmachen?

Genieße Deine neue Liebe und den Mann, der Dich und Deine Kleine liebt und Euch bestimmt gut tut!

LG

Beitrag von ippilala 11.03.11 - 00:01 Uhr

Nein. Nein und Nein. Sollst du nicht!

Steck deine Energie in die neue Partnerschaft.

Beitrag von sativa 11.03.11 - 08:26 Uhr

Morgen,

ne nimm den auf keinen Fall zurück. Das geht nur so lange gut bis du den anderen abgeschossen hast und er sich deiner wieder sicher ist.

Hört sich genau an wie mein Exfreund, total uninteressiert an mir. Dann waren wir schon längere Zeit getrennt und ich hatte einen Kumpel, der an mir interessiert war. Schlagartig war das Interesse meines Ex auch wieder da, teilweise mehr Stalking als Interesse...war aber auch nur bis er gemerkt hat, dass der Kumpel für mich eben wirklich nur ein Kumpel war.

Das ist das gleiche wie mit kleinen Kindern. Ein bislang unbeachtetes Spielzeug wird auf einmal wieder interessant sobald ein anderes Kind damit spielen möchte.

Viel Glück mit deiner neuen Liebe,
Sarah

Beitrag von yunamoon 11.03.11 - 08:45 Uhr

Hallo du armes Ding!

Ich kann mir sehr gut vorstellen, wie du dich fühlen musst. Mir ging es vor einem Jahr ähnlich.
Doch ich habe mich GEGEN meinen Ex entschieden. Und das war gut so!

Wenn so viel kaputt ist, hat es einfach keinen ert merh. Damals habe ich auch hier gepostet, weil ich mir unsicher war.

Wir haben sogar 2 gemeinsame Kinder und sind (noch) verheiratet. Die Trennung war das Beste, was wir für uns,als Eltern, und für die Kids machen konnten!
Mittlerweile sind wir wie super Freunde, tauschen viel aus, essen sogar oft gemeinsam.

Auch wenn ich heute sehe, wie lieb er sein kann, hat es zwischen uns einfach nicht gepasst. Da bringen auch die schönen Erinnerungen an eine gute Zeit nichts! Dein Ex schnallt nur jetzt, dass er dich ducrh sein Fehlverhalten verloren hat. Tja, bei manchen dauert´s eben bißchen länger! Pech gehabt...er hatte seine Chance!

Also....Kopf hoch! Sei offen für Neues! Für deinen neuen Partner! Er hat eien Chance verdient!!!!! Alles andere wäre unfair.

Alles Gute!