5 Monate und MAMA sagen?????????

Archiv des urbia-Forums Baby.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Baby

Erhaltet hier Tipps für das süßeste Baby der Welt und diskutiert mit anderen jungen Eltern über euer neues Leben. Informationen zu allen Themen rund um euer Baby erhaltet ihr im Magazin. Alles zur Entwicklung Ihres Babys findet ihr in unserem Babynewsletter

Beitrag von paradisecreme 10.03.11 - 19:36 Uhr

Hallo#winke,

meine bekannte war gerade zu besuch und meinte im Ernst ihre Kinder konnten mit 5 Monaten schon gezielt MAMA sagen#schock!!???? Geht das???
Meine Maus wird jetzt am 13.03. 5 Monate und sie sagt noch garnix...#gruebel
lügt sie oder stimmt was mit meiner kleinen nicht?#zitter


lg laura

Beitrag von hardcorezicke 10.03.11 - 19:39 Uhr

lol ne is klar... und mit 1 jahr gehen sie zur schule was?

also ich glaubs nicht... leonie brabbelt mit 9,5 monaten zwar papa aber total unbewusst.. also nicht zum papa direkt

LG

Beitrag von tweetiex80 10.03.11 - 19:40 Uhr

Hallo,

Linus sagt auch Mama (haben schon mehrere verstanden) auch zu passenden Situationen, ABER ich galube nicht, dass er mit 5 Monaten mich meint ;)

Mit deiner Kleinen ist alles in Ordnung. Ein paar Töne brabbelt sie doch bestimmt.
Silbenverdopplung kommt durchschnittlich mit 6 Monaten und wird auch erst zur U6 verlangt, wie man im gelben Heft nachschauen kann

Lg Maja

Beitrag von julie-v 10.03.11 - 19:42 Uhr

Hallo!

Mit 5 Monaten beginnt die 2. Lallperiode. da ma dada mama lu a, i, e, o, u,

aber dass ist mit sicherheit ohne bedeutung!

Mein Kleiner ist 5,5 Monate und hängt noch gar keine Buchstaben zusammen außer aua und aiiiiiiii :-)

Mit deiner Kleinen stimmt alles und die Entwiklung der Babys ist kein Wettbewerb, sie lügt vielleicht nicht aber übertreibt.

GEZIELT ist das sicher nicht!

Lg Julia

Beitrag von paradisecreme 10.03.11 - 19:48 Uhr

ja also mamam sagt sie schon länger aber das ist bestimmt nich auf mich bezogen sondern ihre normale sprachentwicklung...hab mir schon sorgen gemacht weil sie meinte ihre konnten hald schon wenn sie was wollten mama sagen:-)


lg laura

Beitrag von bine3002 10.03.11 - 19:50 Uhr

Der Sohn meiner Freundin hat mit 7 Monaten gezeilt Mama gesagt. Sie selbst hat das gar nicht gemerkt, aber als sie aus dem Raum ging, sagte der kleine Mann deutlich "Mama", als sie wiederkam ebenfalls und als er es dann nochmal sagte, als sie wieder ging, war es klar, dass es bewusst war. Er wird in ein paar Tagen 2 Jahre alt und ist ein kleines Sprachwunder. Er sagt bereits ganze Sätze, sowas wie "K. auch draussen spielen" oder "Baum keine Blätter hat." Er singt auch Lieder, sowas wie "Happy Birthday" und man kann sogar die Melodie erkennen. Er ist aber auch wirklich das einzige Kind, das ich kenne, das so früh gesprochen hat und in dem Alter wirklich schon so wahnsinnig viel und gut spricht. Er hat eine große Schwester, die hat recht normal gesprochen und mit etwa 14 Monaten das erste Mal Mama gesagt.

Beitrag von 5678901234 10.03.11 - 20:07 Uhr

kinder die am 2. geburtstag 3 oder 4-wort sätze sprechen, sind vielleicht sprachlich früh dran, aber keinenfalls sprachwunder.
sprache kann man fördern, ich kenne jede menge kinder die sprachlich echt bewandert sind, dafür aber motorisch vielleicht nicht so fit wie altersgenossen.

Beitrag von beckie83 10.03.11 - 19:52 Uhr

Julian "sagt" manchmal mamamamamamamamama tzzzzzzz *lol*

Ich fühl mich dann auch immer angesprochen :-D

Total lustig, vor ein paar Wochen hatte er mal starke Blähungen und viel geweint. Hab ihn dann in meinen Armen getragen, das beruhigt ihn immer.
Auf einmal kommt von unten ein Laut der sich anhörte wie : Bauchweh
Ich bin so erschrocken.
Hab ihn nur mit großen Augen angeschaut und er hat gegrinst.

Ich muss jetzt noch lachen wenn ich dran denk.
Ich hab mich so erschrocken das glaubt mir kein Mensch #schock#rofl#rofl

Beitrag von blueangel2010 10.03.11 - 19:54 Uhr

also unser krümel sagt mit 5,5 monaten auch mama aber eher unbewusst in seiner laune heraus,wenn man ihn aber mit mama anspricht lächelt er und freut sich einen keks,weil er genau weiss,wer gemeint ist,ob er es zuordnen
kann ist fraglich^^

lg

Beitrag von zwillinge2005 10.03.11 - 20:03 Uhr

Hallo,

klar hat unsere Tochter das auch gesagt - und auch bei Deiner Bekannten kann man das nicht "lügen" nennen!

Die Kinder brabbeln das und als verliebte Mütter oder Väter glaubt man das dann doch einfach gerne, dass das Kind das gezielt gesagt hat, oder? ;-)

LG, Andrea

Beitrag von paradisecreme 10.03.11 - 20:22 Uhr

Sie meinte halt dass wenn der kleine sein trinken wollte oder auf ihrem Arm dann hätte er Mama gesagt hätte ich vill gleich sagen sollen:-).

Naja es gibt kinder die können manche Sache eben früher ;-) aber auch nur weil ihre Mütter sich das einbilden :-D ich kann meine kleine auch aufs sofa setzen angelehnt und sie sitzt dann aber deswegen kann sie auch nicht sitzten (ich habe das nur 1 mal ausprobiert ich mache das sonst nicht!!!!) .

Meine kleine sagt zwar schon seid sie 3 monate ist mamam aber ganz sicher nicht gezielt und ich denke sie sagt das nur weil ihr diese Laute halt leicht fallen :-).

Naja ich hab eben ein "Wunderkind" (ironisch gemeint):-p.

lg laura und jana die ein ganz normales kleines Mädchen sein darf und kein Wunderkind sein muss #verliebt

Beitrag von mama-02062010 10.03.11 - 20:07 Uhr

Mein Sohn ist 9 Monate und hatte vor einiger zeit, es waren aber leider nur 2 Tage immer Ma gesagt und das ganz oft hinter einander, aber nur so im Raum geworfen. Auch wenn ich morgens eigentlich noch 5 Minuten liegen bleiben wollte gings plötzlich los...und dann musste man einfach aufstehen, weil man sich so angesprochen fühlte. #verliebt

Beitrag von de.sindy 10.03.11 - 20:10 Uhr

die tochter meiner freundin fing mit 6 monaten an immer wieder mama und papa zu sagen aber das völlig unbewusst.
mit ca. 9 monaten hat sie es bewusst gesagt. und jetzt mit 11 monaten ist ihr wortschatz schon größer. aber eben nur so "babysprache" z.b. brummbrumm, winkewinke, wauwau etc.

mein sohn ist jetzt 9 monate und hält auch nix vom reden oder so. das einzige was er macht ist, wenn er weint und nicht sofort jemand kommt dann kommt ein total lautes und jämmerliches MMAAAAMMMAAA....#verliebt

LG

Beitrag von lilly7686 10.03.11 - 20:20 Uhr

Du, das ist völlig normal.
Wir Mamas hören oft Dinge, die in Wahrheit gar nichts sind ;-)

Gestern waren wir im Supermarkt und standen an der Feinkost an wegen Wurst. Meine Kleine schmatzte und ich sagte: "Na, hast du Hunger?" und sie sagte darauf "Das da da".
Oder einmal dachte ich, sie hätte gesagt "Ramona" (das ist unsere Nachbarin).
Und gestern sagte sie allen Ernstes "Hallo Leonie" (meine Große).
;-) #rofl

Lg

Beitrag von noname83 10.03.11 - 21:06 Uhr

Mein Sohn hat mit 7Monaten Mama,Baba,Oma und Opa gesagt,aber bewusst hat er Mama mit 12 Monaten gesagt und der Rest kam dann erst langsam. Dafür ist er aber auch erst mit 10Monaten gerobbt. Die Kleinen sind doch sehr unterschiedlich. Aber bewusst mit 5 Monaten ??? Ephl eher zufall!