Ab wann...

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von goldhaarschwester 10.03.11 - 19:41 Uhr

...ist die Gefahr einer Fehlgeburt etwas gebannt? Wirklich erst ab der 13. Woche? Nach der ersten Herzaktion im Ultraschall??

Wann finden eurer Meinung nach die meisten FGs statt? 5., 6., 7. Woche?

Mindert sich die Gefahr schon ein wenig, wenn man im ersten Trimester schon dem Ende zu geht?

Ich frage, weil ich in der neunten Woche bin, und ich meine die meiste Zeit passieren diese Fehlgeburten immer ziemlich weit am Anfang.

Man, ich will das alles gut geht... #schmoll

Sorry für soviel #bla #klatsch

Beitrag von bjerla 10.03.11 - 19:47 Uhr

Statistisch gesehen sinkt die FG-Rate nach der 12.ssw rapide. Passieren kann aber IMMER was - sogar noch unter der Geburt. Aber das sind immer Einzelfälle und davon sollte man auch nie ausgehen.

Lass dir die Vorfreude und die SS nicht von Angst kaputt machen. Vertraue deinem Körper.

LG B. mit Nr.2 in der 10.sssw

Beitrag von haruka80 10.03.11 - 19:47 Uhr

VErtrau dir und deinem Krümelchen!!!!
Ich hab letztens gelesen, dass bis zur 13. Woche 20% aller Schwangerschaften durch eine Fehlgeburt beendet werden. Nach den ersten Herzaktionen sinkt das FG-Risiko auf 30%, ist aber immer noch stark erhöht bis zur 13. Woche. Und mal ehrlich-selbst danach kann was passieren....leider. Nicht umsonst sind wir guter "Hoffnung" ;-)

Dies ist meine 2. SS und ich bin unheimlich dankbar, dass auch diesmal bisher nix passiert ist. Ich vertraue meinem Baby einfach, dass wir beide es schaffen. Mehr kann man nicht machen (außer der normalen Risiken, denen man aus dem Weg geht)

L:G.

Haruka 16.SSW

Beitrag von qrupa 10.03.11 - 19:53 Uhr

Ein baby hat ind en ersten 3 MOnaten 3 große Hürden zu nehmen.

1. Die Einnistung, klappt das nicht richtig wird eine FG in der Regel nicht mal wirklich bemerkt

2. das einsetzen der Herzaktion

3. Die Funktion der Plazenta, was in der Regel so zwischen der 11. und 13. SSW passiert, bis dahin wird das Baby über den Dottersack versorgt

Es kann dazwischen natürlich auch immer nochmal was anderes schief gehen, aber das sin d so die Gefährlichsten Momente.

Mach dich deswegen aber nicht verrückt, die meisten Schwangerschaften enden mit der Geburt eines gesunden Babys und jeden tag steigt dei Wahrscheinlichkeit, dass es bei dir auch so ist

Beitrag von goldhaarschwester 10.03.11 - 20:01 Uhr

Hab auch noch was im Netz gefunden:

Häufigkeit:

Die Häufigkeit des Spontanabortes beträgt etwa 20% aller erkannten Schwangerschaften. Mit zunehmender Dauer der Schwangerschaft nimmt das Risiko ab: Es beträgt in der sechsten bis achten Schwangerschaftswoche etwa 15-18% und sinkt anschließend kontinuierlich bis auf 3% in der 17. SSW. Da jedoch sehr frühe Aborte oft unbemerkt bleiben, kann die wahre Inzidenz nur geschätzt werden. Man geht dabei von einer Absterbrate von 30-50% aller befruchteten Eizellen aus.