Darf ich bei euch frage? TAUFPATEN THEMA

Archiv des urbia-Forums Kindergartenalter.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kindergartenalter

Ein großer Schritt ins Leben für jedes Kind ist der Start in den Kindergarten. Aus dem Kleinkindalter herausgewachsen, wird euer Sprössling nun zunehmend unabhängiger. Es stellen sich ganz neue Fragen, bei denen euch unser Forum hilfreich zur Seite stehen kann.

Beitrag von novemberbaby06 10.03.11 - 20:13 Uhr

hallo

eine frage
kann man die taufpaten anulieren lassen?

Warum weshalb warum gerne über VK ...möchte es hier nicht posten...

Danke
Glg dani

PS: 1 pate würde noch überbleiben :-)

Beitrag von shakira0619 10.03.11 - 20:18 Uhr

Hi!

Das würde ich auch gerne machen. Aber ich hab keine Ahnung, ob das geht.

Liebe Grüße

Beitrag von scura 10.03.11 - 20:20 Uhr

Frag doch einfach beim zuständigen Pfarrer nach. Ich meine das es geht. Allerdings finde ich so eine Aktion total lächerlich, da der Taufpate eh keine rechtliche Handhabe hat und nur eine symbolische Person ist.

Die Diskussion hatte ich mit meinem Mann, der seine Schwester (die Taufpatin)anulieren lassen wollte, weil sie nur noch Stress miteinander haben#augen

Beitrag von cooky2007 10.03.11 - 20:20 Uhr

In der kath. Kirche ist das m.E. nach nicht möglich. Habe noch nie davon gehört, obwohl ich auch Gottesdienste etc. dort mache.

Mal eine andere Frage - warum ist die Annullierung sooo wichtig? Wenn es zu einem anderen Zeitpunkt in eurem Leben die richtige Entscheidung war, jetzt aber nicht mehr - warum kann man das Ganze dann nicht einfach auf sich beruhen lassen? Die Paten tauchen ja außer im Stammbuch schriftlich genannt (wenn man die Taufe überhaupt hat eintragen lassen) gar nicht auf.

Beitrag von mama2012 10.03.11 - 20:27 Uhr

hallo,

ganz ehrlich? ich würde es auch gerne machen lassen! meine "freundin" (sie wollte es unbedingt machen!!!) hat keinerlei interesse mehr an unsere tochter. wir wohnen ca. 30 autominuten auseinander. zu weihnachten kam nicht einmal eine karte von ihr.

Beitrag von knutschkugel4 10.03.11 - 20:33 Uhr

geht nicht#schwitz

Beitrag von knuddel-baerchen 10.03.11 - 21:26 Uhr

Guten Abend,

das geht leider nicht.#schmoll Da die Taufpaten im Kirchenbuch leider mit drin stehen.

Wir haben dieses Problem leider auch.

Lg knuddel-baerchen

Beitrag von christine_20 10.03.11 - 21:46 Uhr

überrascht mich jetzt, dass es anderen auch so geht!
schon extrem, wie sich zeiten/menschen ändern können...

eigentlich wärs mir jetzt ja egal, aber bei uns müssen die taufpaten zur erstkommunion antreten, weiß gar nicht, wie ich das jetzt machen soll....

ganz liebe grüße
Christine

Beitrag von novemberbaby06 10.03.11 - 22:16 Uhr

herzlichen glückwunsch...genau dass selbe steht uns auch bevor....:-[

noch ein grund mehr warum ich sie anulieren lassen möchte....

ach mann

......schon traurig das sich menschen soooo negativ ändern können ...

Beitrag von tanteju78 11.03.11 - 11:42 Uhr

Es gibt sicherlich viele Gründe, warum ein Taufpate zur Erstkommunion nicht da ist. Krankheit, Tod, Umzug----oder eben Kontaktabbruch. Das wird nicht so schlimm sein, wenn einer dann nicht dabei ist. Ausserdem habt ihr ja noch einen zweiten Taufpaten, oder?

Aber du kannst ja mal den Pfarrer ansprechen, dass ihr zu dem einen Paten eben keinen Kontakt mehr habt und wie er das ganze dann sieht. Und falls dein Kind 2 "Begleitpersonen" braucht zur Kommunion (für was auch immer), kann das ja vielleicht auch die Oma machen, eine Tante oder oder oder.

Ist doch kein Drama!

(also bezogen darauf, dass der eine Taufpate nicht da sein wird zur kommunion)

Beitrag von meandco 10.03.11 - 23:45 Uhr

nu ... taufpate ist jemand der halt zeuge für die taufe ist. früher hat er damit die verantwortung für das kind übernommen falls dir was zustöst, aber das ist ja heute anders geregelt.

das man die ausstreichen lassen kann ... denke ich nicht. aber frag doch einfach mal abeim pfarrer nach ...

lg
me

Beitrag von manu2607 11.03.11 - 06:24 Uhr

hallo,
ich würde das nachfragen , ansonsten liegt es ja bei euch den kontakt zu fördern , oder eben zu unterbinden ;-)

lg manu

Beitrag von claudia_71 11.03.11 - 08:38 Uhr

Hallo,

und wenn sich der Pate am Telefon verleugnen lässt, am Handy nie hingeht? Wie soll man dann den Kontakt fördern?

So geht es uns mit der Patin unseres Jüngsten. Einladungen zum Geburtstag wurden einfach ignoriert, auch sonstige Feste (sei es Ostern, Weihnachten etc.) sind ohne Patin ... es ist schade, da es meine Kusine ist.

LG Claudia

Beitrag von kleinerstern23 11.03.11 - 08:02 Uhr

Hallo,

natürlich geht das nicht....

Ein Taufpate ist doch bei der Taufe dabei und Zeuge.

LG

Beitrag von acid-burnxx 11.03.11 - 08:47 Uhr

Unter andrem aus diesem Grund ist unsere Kleine nicht getauft...

Beitrag von manoli71 11.03.11 - 11:14 Uhr

Hääää? Sie ist unter anderem nicht getauft, weil Dir evtl. in ein paar Jahren die Patin oder der Pate nicht passen könnte? Naja, aber Du schreibst ja selber "unter anderem", also wird das nicht der Hauptgrund sein.

Beitrag von tath 12.03.11 - 19:37 Uhr

Hallo

Kann leider dazu auch nicht viel sagen, aber ich würde es auch gerne machen.

Habe zur einen Taufpatin meines Sohnes keinen Kontakt und möchte es auch nicht und nur zum Geschenke schenken brauchen wir sie nicht.

Als mein Sohn 2,5 Jahre alt war, haben wir drum gebeten, das wir es mit der Patenschaft lassen, es hat keinen wert und so ist es bis heute geblieben.

Zu der anderen Patentante haben wir guten Kontakt und das bleibt auch weiter so.

LG Tanja