Fix und fertig!!! (Schilddrüse)

Archiv des urbia-Forums Schwangerschaft.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Schwangerschaft

Dein Schwangerschaftstest war positiv und nun ist dein Baby unterwegs? Teile diese aufregende Zeit mit anderen urbia-Müttern. Für wöchentliche Infos zu deiner Schwangerschaft kannst du unseren Schwangerschaftsnewsletter bestellen. 
Kostenlosen Expertenrat erhältst du täglich in unserem Expertenforum "Frag unsere Hebamme".

Beitrag von schmigi 10.03.11 - 20:28 Uhr

Hallo,

ich weiß gar nicht wie ich schreiben soll...

Also, als ich mit meinem Sohn (vor 3 Jahren) schwanger war, wurde bei mir eine leichte Schilddrüsenunterfunktion festgestellt. Ich habe diese 50er Tabeltten genommen, so in der 8. Woche war das, und alles war ok.

Als die Tabeltten aufgebraucht waren, habe ich nicht mehr so sehr daran gedacht. Wie gesagt, es war nur ne ganz leichte Unterfunktion.

Jetzt hat mir mein FA vor ca. 3 Woche ( also in der 7. Woche) gesagt, ich soll bitte einen Termin beim Facharzt machen. Heute war dieser Termin.
Ich habe wie gesagt keine Tabeletten mehr genommen. Und er hat festgestellt, dass sich meine Schilddrüse stark verkleinert hat, also verschlechtert.
Mir wurde sofort Blut abgenommen und das Ergebnis bekomme ich dann am Montag.

Der Arzt meinte, da ich ja keine Tabletten mehr genommen habe, es auf keinen Fall gut für das Kind war.
Gerade in den ersten 12 Wochen bilden sich ja die Organe und das Gehirn.

ICH HABE DAS NICHT GESPÜRT, WIE KRANK ICH BIN #heul#heul

Gott bin ich fertig!!!!!!!!
Was mache ich, wenn die Werte schlecht sind und es heißt, es KÖNNTE einen Gehirnschaden haben. Also dieses "kann sein, kann aber auch nicht sein"

Ich kann das nicht!

schmigi 9+5

Beitrag von jessy-87 10.03.11 - 20:35 Uhr

Lass dich erst mal drücken #liebdrueck
Ich weiß das es leicht gesagt ist aber warte doch erst mal die Blutwerte ab.
Mein FA hat mich auch gerade angerufen und mir gesagt das die Blutergebnisse also (Schilddrüse) nicht ok sind und ich sofort morgen mit den Ergebnissen zum Hausarzt muss um Tabletten zu bekommen.
Mit den Mäusen wird schon alles ok sein!
Wünsch dir viel #klee
GLG Jessica

Beitrag von schmigi 10.03.11 - 20:46 Uhr

Hallo #liebdrueck

ich mache mir so Vorwürfe!!!!

Warum habe ich diese Tabletten nicht weiter genommen? Ich muss abwarten, was der Doc am Montag sagt.

Ich kann mir das nie verzeihen!

Beitrag von 2008-04 10.03.11 - 20:36 Uhr

Wie hoch war dein erster Wert?

Beitrag von schmigi 10.03.11 - 20:47 Uhr

Das weiß ich nicht mehr. Werde alles am Montag wissen

Beitrag von 2008-04 10.03.11 - 21:14 Uhr

Das muß ja im mutterpass stehen.

Beitrag von frikadelle1983 10.03.11 - 20:36 Uhr

Ruhig bleiben...die meisten Frauen merken eine Unterfunktion nicht und die haben auch keine Babies mit Hirnschäden...

bei mir wurde die Unterfunktion festgestellt, als ich meinen Eisprung hatte oder kurz danach... ich habe auch nicht sofort Tabletten bekommen und meine Schilddrüse iat kaum noch zu sehen, so klein ist die...

Aber mich hat niemand so verrückt gemacht. Also bleib ruhig, nimm die Tabletten regelmäßig und alles wird gut... #liebdrueck

Beitrag von schmigi 10.03.11 - 20:49 Uhr

Ja, der Arzt war nicht gerade nett im Ton! Ich glaube, der hat gar nicht mitbekommen, wie sehr er mich beunruhigt hat. :-(

Er hat mir so Angst gemacht, komme damit gar nicht klar!

Beitrag von goldhaarschwester 10.03.11 - 20:37 Uhr

Hey Schmigi, lass dich drücken.

Ich bin auch Schilddrüsenpatientin und in der fünften SSW war mein Wert bereits ins bodenlose abgesackt. Mein Internist sagte, ich solle mir nicht so viele Sorgen machen, da die Hormone der Schilddrüse, eine Art Speicherfunktion haben. Es dauert also im Blut länger bis ein Mangel and den Hormonen T3 und T4 herrscht, da kann der TSH schon längst nach oben ausschlagen (als Zeichen dass das Gehirn die Schilddrüse stimulieren will).

Mein Frauenarzt sagte auch, jede Nicht-Blutung ist meist ein Zeichen das alles ok ist und dass es schon wirklich sehr extrem sein Muss mit dem Hormonmangel, über Wochen und Monate.

Hoffe ich konnte dich ein wenig beruhigen! #liebdrueck

Beitrag von schmigi 10.03.11 - 20:51 Uhr

Hallo,

mir tut gerade alles weh. Ich bin einfach leer geweint

Danke für deine Worte.

Beitrag von goldhaarschwester 10.03.11 - 20:55 Uhr

Es wird schon alles gut sein. Sieh es mal so, wenn die Werte so katastrophal gewesen wären, dann wärst du mit großer Wahrscheinlichkeit gar nicht schwanger geworden.

Und wirklich, wenn die Hormone nicht reichen, dann hättest du längst was gemerkt dass etwas mit dem Krümel nicht stimmt. So lange alles ruhig ist, wird der Zwerg haben was er braucht.

Kann denn dein FA nicht mal Ultraschall machen? Herzaktivität etc.? Oder hat er das?

Beitrag von goldhaarschwester 10.03.11 - 21:05 Uhr

Und ich sehe gerade auf deinen US Bildern in der Visitenkarte, dass alles zeitgerecht entwickelt ist!!!

Also ist auch alles bestens, es zählt das alles oder nichts Prinzip!

Versuch zu entspannen. Dein Arzt hat sich unmöglich mit seiner Aussage verhalten. Du machst dich jetzt fix und fertig und stehst unter Stress. Für mich wäre das ein Grund, den Arzt zu wechseln.
Die Schilddrüse unterliegt immer starken Schwankungen in der Schwangerschaft, bei Frauen ohne Schilddrüsenerkrankung schwankt es auch, und da wird nicht mal Blut abgenommen während einer Schwangerschaft.

Also, lenk dich ab und genieß dass Wunder in deinem Bauch, alles andere stresst den kleinen Zwerg in dir!

Man bin ich wütend auf deinen Arzt... :-[