Wann kann ich mit der Geburt rechnen?

Archiv des urbia-Forums Geburt & Wochenbett.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Geburt & Wochenbett

Die Geburt deines Kindes rückt näher und es tauchen immer noch neue Fragen auf? Du hast gerade entbunden und ganz spezielle Fragen in dieser besonderen Situation? Hier ist der Ort für alle Fragen rund um Geburt und Wochenbett.

Beitrag von werdendemami1987 10.03.11 - 21:01 Uhr

Hallo,

bin schon total mit den Nerven am Ende!
Ich bin jetzt in der 39. Woche. ET ist der 22.03.
Mein Arzt meinte gestern ich habe noch keinen richtigen Senkwehen, Muttermund ist aber 4 cm offen!
Leider ist der Kopf noch über dem Beckeneingang!
Muss ich wohl damit rechnen, dass die Geburt noch nicht so schnell beginnt, oder kann sich der Kopf auch von jetzt auf gleich senken?
Bin total ratlos?
Woran bin ich?
Was meint ihr?
Ich fühle mich manchmal vom Bauch und vom Druck her, als wenn ich meine Tage bekommen würde - so ein ziehen - das strahlt auch in den Rücken und in die Oberschenkel aus! #hicks#kratz

Beitrag von blumella 10.03.11 - 21:40 Uhr

Wirklich sagen kann es Dir hier keiner, aber vielleicht beruhigt es Dich, dass mein Kind sich erst unter der Geburt auf den Weg in mein Becken gemacht hat.
Kann also jederzeit soweit sein.

Beitrag von scura 10.03.11 - 21:56 Uhr

Die Frage ist wirklich süss! Aufgeregt????

War ich auch. Und musste noch 14 Tage länger warten als ET. Dabei stand alles schon auf GO!

Beitrag von qrupa 11.03.11 - 07:48 Uhr

zwischen heute und ET+14 ist nahezu alles drin. Manche Kinder senken sich erst unter der Geburt richtig ins Becken (meine auch). Trotzdem kanne s von jetzt auf gleich losgehen. Man kann aber auch genau so gut wochenlang mit einem geburtsreifen Befund rumlaufen ohne das sich was tut. ich weiß, das ist nciht ganz das was du hören wolltest, aber versuch die Nerven zu behalten und genieß die letzten Tage mit Baby im Bauch

Beitrag von anna-nym71 11.03.11 - 09:33 Uhr

Hallo Grupa,

ui ich kann es dir so nachfühlen, auch wenn ich großen Respekt vor der Geburt habe (Das Wort Angst habe ich mir verboten) frage ich mich auch die ganze Zeit ob sie wohl richtig liegt. Kopf nach unten hat sie schon lange, und manchmal habe ich auch das Gefühl das ich kaum gerade gehen kann, dann wieder ist am nächsten Morgen alles vorbei und ich habe nicht den großen Druck auf der Blase. Alles sehr verwirrend, finde ich.
Mein Termin wäre der 26.03. also keine Woche nach Deinem Termin, und am Mittwoch hatte ich wohl ordentliche Senkwehen. Jedenfalls nehme ich das an. Bin ja auch ErstMama und habe keine Erfahrungen....
Die "Schmerzen" (es war wie ein quersitzender Pups oder eine Magenverstimmung, richtiger Schmerz ist etwas anderes in MEINEN Augen) kamen von unterhalb der Rippen und strahlte auch in den unteren Bauch aus, zwischendurch ein Ziehen in Muttermundnähe, wie wenn der Frauenarzt einen Abstrich macht und dabei sehr unvorsichtig ist, und auch ein Kribbeln bis in die Beine, das aber seltener. Im Rücken war es wie zuviel auf hohen Schuhen im Hohlkreuz gelaufen.
Gekommen sind diese Symptome sehr unregelmäßig. Mal ganz kurz und ganz schnell hintereinander, mal mit längeren Pausen und auch in längeren Wellen. Ich weiß nicht wie ich es sonst beschreiben soll.
Heute Abend kommt meine Hebamme zur Akupunktur und zum CTG - mal sehen was sie sagt. Ich werde sie bitten auch mal nach meinem Muttermund zu schauen - bzw. zu fühlen. Die letzte vaginale Untersuchung ist länger her. Beim letzten Frauenarzttermin mussten wir vorher schnell in die Klink zum Langzeit CTG, die kleine hat gedippt (oder wie das heisst) war aber alles ok.

Mal sehen wie es weitergeht...verpassen werden wir den Start wohl eher nicht :-)

Beitrag von anna-nym71 11.03.11 - 09:55 Uhr

Huch, da hab ich wohl den Nicknamen verwechselt - Sorry!

Beitrag von derhimmelmusswarten 11.03.11 - 09:34 Uhr

Manche Kinder senken sich erst während der Geburt ab. Das war bei mir auch so. Ich hatte nie Senkwehen und mein Muttermund war sogar am Morgen des ET noch komplett zu. Abends war meine Tochter dann schon da. Da würde ich mich nicht verrückt machen. Bei deinem Befund kann es jederzeit richtig los gehen.