Hüftgelenksdysplasie

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von stegner 10.03.11 - 21:09 Uhr


Hallo lliebe Mitglieder, ich wollte mal fragen ob jemand Erfahrung mit der Erkrankung Re-Luxation des Hüftgelenkes Typ IV hat. Hat jemand Erfahrungswerte so das man sich mal austauschen kann? Über Antwort würde ich mich sehr freuen.

Gruß stegner

Beitrag von lastrada 10.03.11 - 23:11 Uhr

Hallo,
ich selber habe ein hüftdysplasie, aber ich bin ja schon 28. aber falls ich dir helfen kann schreib mich über pn an, seh ich dann schneller
lg

Beitrag von illibill 11.03.11 - 03:39 Uhr

Hi, unserer Tochter hatte eine links eine Luxation Typ III und rechts II c. Möchtest Du dich über das Krankheitsbild bei einen Kind austauschen oder bei einem Erwachsenen ? Das sind ganz unterschiedliche paar Schuhe bei der Behandlung.

Gruß, illibill

Beitrag von lastrada 11.03.11 - 10:24 Uhr

meine ist damals als kind behandelt worden und jetzt ist sie weg. ich hatte ihr geantwortet weil sich noch keiner auf ihr tread gemeldet hatte. ich selber freue mich für sie das es doch noch jemanden mit dem khbild gibt zum austauschen
lg

Beitrag von stegner 11.03.11 - 21:47 Uhr


Das Kind um was es geht ist fast 2 Jahre alt, wie alt ist Dein Kind? Es wäre schön mit Dir Erfahrungen auszutauschen. Mich würde interessieren was Ihr alles schon unternommen habt deswegen und wie die Fortschritte sind.

Gruß stegner

Beitrag von illibill 12.03.11 - 06:54 Uhr

Hallo,

unsere Tochter war 5 Wochen alt bei der ersten Diagnose. Sie ist mittlerweile etwas über 2 Jahre alt und es ist eine verdammt lange Geschichte. Mittlerweile sieht es ganz gut aus, wir haben jährliche Kontrolltermine. Schon eine Leistung, da wir mal bei alle zwei Wochen waren. Wir haben alles durch, Tübinger, Extension (Streckbett), Gips für 3 Monate inkl. alle zwei Wochen Wechsel und dann bis letztes Jahr Pawlikbandage. Zuerst rund um die Uhr und ab dem Laufen nur noch nachts. Und auch jetzt steht bei jeder Kontrolle eine evtl. OP noch mal zur Diskussion, weil lt. Ärzten niemand im Wachstum drinsteckt.

Wie das jetzt allerdings bei 2 Jahren aussieht, keine Ahnung... Wenn Du sonst Fragen hast, google mal. Es gibt da eine Seite Kinderhüftdysplasie, die erklärt schon einiges. Du kannst Dich aber auch gerne noch mal melden. Was sagen denn die Ärzte ?