Bricht ihr Milch wieder aus, was stattdessen geben? DRINGEND

Archiv des urbia-Forums Kleinkind.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Kleinkind

Das Leben mit kleinen Kindern ist wunderschön, nie langweilig aber auch ziemlich anstrengend. Da können Tipps von anderen Müttern oder Vätern viel Erleichterung und Hilfe in den Alltag bringen. Viele Infos rund um Ihr Kleinkind  (z.B. Kinderkrankheiten) findet ihr auch in unserem Magazin.

Beitrag von mudda 10.03.11 - 23:54 Uhr

Guten Abend

ich hab mal ein dringende Frage.

Unsere Kleine scheint jetzt, nach der überstandenen Grippe und dem durchstandenen Durchfall, wo sie Humana Heilnahrung bekam, ihre Hipp Milch nicht mehr zu vertragen.

Heute früh hat sie diese bekommen und nach einiger Zeit wieder erbrochen udn jetzt abends das Gleiche. Immer zwischen Trinken und Erbechen ca 4 Stunden.

Ich hab meinem Mann, der auf Spätschicht war, geschrieben das er bitte die Heilnahrung nochmal aus der Notfallapotheke mitbringen soll, aber die hatten diese nicht da.

Was mach ich denn jetzt mit ihr? Sie wird jetzt irgendwann in der Nacht auf jeden Fall nochmal nach einer Milch verlangen, so wie jede Nacht.

Aber ich kann ihr ja die Hipp Milch nicht geben, die bringt sie ja wieder raus. Nichts geben kann ich auch nicht, sie scheint Nachts die Milch noch zu brauchen. Kann sie ja schlecht "hungern" lassen.

Was nun? Was kann ich als Überbrückung geben?

Habt ihr noch zu so später Stunde einen Tipp?

VG

mudda

Beitrag von melle_20 11.03.11 - 06:55 Uhr

Guten Morgen...

wie lange ist denn der Durchfall nun weg?

Mein kleiner Mann brauchte fast 7 Tage bis er die normale Milch wieder drine behielt.
Wir haben ihm solange die Humana HN gegeben aber immer weiter verdünnt....Bis er dann nach gut 7 Tagen die normale Milch wieder hatte( also nach dem Durchfall nochmals 7 tage) Unser KiA hat gesagt ich solle es so machen uns es klappte supi.

Allerdings haben wir dann die Milch nachts weggelassen auch die HN und ihm Tee oder Wasser gegeben das klappte super und seit da will er auch nachts nur gaaaaaanz selten noch seine Flasche...Momentan will er sie wieder aber er mag auch nich wirklich essen abends.

LG
Melle

Beitrag von doris72 11.03.11 - 09:20 Uhr

Hallo Mudda,

kann schon sein, daß es Ihr noch leicht übel ist und sie die reichhaltigere Milch nicht gut verträgt.

Ich würde ihr Tee oder Wasser geben. Wäre vielleicht auch die Gelegenheit das Milchfläschen abzugewöhnen und sie an das normale Abendbrotessen und Frühstücken heranzuführen.


LG von Doris