Wortlos

Archiv des urbia-Forums Trauer & Trost.

Hier geht es in die aktuelle Version dieser Seite. Nimm dort aktiv am Diskussionsgeschehen teil.

Forum: Trauer & Trost

Fehlgeburt, Tod eines geliebten Menschen, Angst, nicht enden wollende Trauer um ein Sternenkind: Leider stehen wir nicht immer auf der sonnigen Seite des Lebens, diese Erfahrung muß jeder von uns machen. Oft hilft es, mit anderen darüber zu sprechen...

Beitrag von mellibaby 11.03.11 - 01:02 Uhr

Zu früh bist du von uns geschieden,
noch mancher Plan sinkt mit in's Grab,
du hast gesorgt für deine Lieben,
bis plötzlich der Tod die Hand dir gab.
Nun ruhe aus, du treues Herz,
der Herr wird lindern unseren Schmerz.


Gestern gegen 19 uhr bekam ich einen anruf von meinem ex-freund und vater unserer fast 12 jährigen tochter. er wollte wissen ob er mit mir reden kann und ob unsere tochter in der nähe sein. ich verneinte und dann sagte er nur noch, das er unsere tochter dieses wochenende nicht nehmen kann, da seine mutter, ihre liebe oma heute gestorben ist #heul

oh mein gott dachte ich nur....scheisse, das darf nicht wahr sein. wir hatten immer regelmässig kontakt...alleine schon dadurch, da meine tochter jedes 2 we und meist jeweils die hälfte der ferien dort verbracht hat.

sie war wie eine 2 mama für mich...sie kam aus rumänien...eine ganz bezaubernde menschliche art, ich hoff ihr wisst was ich sagen will.

sind dann natürlich gleich zu ihnen gefahren um ihnen beizustehen. sie war schon länger krank, war vor 2 wochen noch beim arzt, routineuntersuchung mit blut abnahme usw. soweit alles "OK"

und dann?? keiner daheim, alle auf arbeit und sie beim kochen....zusammen gebrochen und erst ein paar std. später gefunden worden #schock

sie wollte essen für ihre liebsten kochen....wir sind zwar shcon seid 2001 getrennt....aber sie gehörte immer noch zu meiner familie #heul

meine tochter leidet sehr, hat ihr schon einen brief geschrieben...will im am tag der beerdigung vorlesen und mit ins grab legen. ihr herz weint so bitterlich und ich kann keine grosse stütze sein, da ich selber leide.

liebe mama *so wollte sie immer genannt werden*

im mai wärst du 57 jahre geworden. wir werden dich immer lieben und nie vergessen.

in liebe melli und familie #kerze

Beitrag von lenamichelle 11.03.11 - 07:44 Uhr

#kerze

Beitrag von hope001 11.03.11 - 09:11 Uhr

#kerze

Ich wünsche euch allen viel Kraft.


Hope, deren Papa vor 4 Jahren mit 58 Jahren einfach nicht mehr aufgewacht ist.

Beitrag von hannah.25 11.03.11 - 09:20 Uhr

Liebe Melli,

ich drück dich ganz, ganz fest! #liebdrueck

Es tut mit mir sehr leid, dass deine "Schwiegermutter" gestorben ist. Ich glaube, es ist immer schwer, wenn man solch einen Schicksalsschlag erleben muss. Eure Oma wird für immer unvergessen sein und ich hoffe, dass ihr mit ganz viel schönen Erinnerungen an sie denken könnt.

Ich find die Geste deiner kleinen Tochter richtig schön. Ich hoffe, dass sie die Kraft hat, ihr den Brief vorzulesen. Und ich hoffe, dass sie auch irgendwann mit einem Lächeln an die Oma denken kann, auch wenn die immer fehlen wird.
Meine Oma ist letzte Woche verstorben. Sie war meine zweite Mama und ich vermiss sie so unendlich. Ich kann mir kaum vorstellen, ohne sie nun leben zu müssen.

Ich hoffe, dass ihr als Familie zusammenstehen könnt und euch so gegenseitig Halt gebt. Viel Kraft und alles Gute wünsch ich euch!

#kerze für eure Oma bzw. "Schwiegermutter"

Alles Liebe
Hannah mit Niklas und Sarah fest im Herzen und Per ganz fest im Arm

Beitrag von stefannette 11.03.11 - 11:35 Uhr

#kerze#liebdrueck

Beitrag von mellibaby 11.03.11 - 21:19 Uhr

abend zusammen

ich danke euch :-(